Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.535 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.12.2019:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Relativierung von Agneta (nur 72 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Noema
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Ruhm & drumherum

Kurzgedicht zum Thema Nonsens


von niemand

Die Gier nach Ruhm
und drumherum
das Rumgemache stete,
scheint gar nicht dumm,
es kommt was rum
dabei
und sei’s nur Knete.

Doch ist er rum
der Ruhm, sprich: weit,
verbleibt, nebst leeren Taschen,
ein Denken
an die Ruhmeszeit,
mit Gier nach Rum
in Flaschen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Agneta (07.06.2016)
ja, wer hoch fliegt, kann tief fallen, liebe Irene.Man hört es ja immer wieder von Sängern, Schauspielern ect. Aus der Diva wird der zerfledderte Diwan.
Gut, dass ich es nie zu Ruhm gebracht habe, da kann ich ja glücklich und ohne Alk alt werden.
Im Ernst denke ich, dass Ruhm auch eine Last sein kann, so wie dein Gedicht es impliziert.
GGG von Monika
diesen Kommentar melden
MauritzFlieger (23) meinte dazu am 07.06.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
niemand antwortete darauf am 08.06.2016:
@ Agneta
das Mutieren der Diva zum Divan ist gut ))))
Ich denke auch, dass Ruhm eine Last sein kann.
Für diesen muss man nämlich die nötigen Nerven haben
und die passenden Ellebogen. Mit lieben unrühmlichen
Grüßen, Irene
diese Antwort melden
Agneta schrieb daraufhin am 08.06.2016:
und den Willen und :das steht besonders mir im Wege GGG- nach allen Seiten heftig zu schleimen,sich anzubiedern und zu buckeln...
diese Antwort melden
niemand äußerte darauf am 08.06.2016:
So isst es, wir behalten unser Rückgrat! Wir sind keine
Gummibärchen
diese Antwort melden
MauritzFlieger (23) ergänzte dazu am 08.06.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de