Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.334 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 318 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Glück
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)

Der Hamster von Sven

Erzählung zum Thema Tiere


von obar75

Es war wieder einer dieser Morgen, wo Sven voll gepumpt mit chemischen Drogen, von einer illegalen Technoparty in der alten Fabrikhalle kam. Diesmal war es eine besonders gute Party mit DJ Chintz und Marc Mason gewesen. Weil er noch voll aufgedreht war und nicht schlafen konnte, ging er zu seiner Stereoanlage und wollte noch ein bisschen chillige Ambientemusik in seiner Wohnung hören.
Also machte ich den CD-Player an und zufälligerweise bemerkte er dabei, dass sein Hamster, komischerweise, immer noch sehr aktiv war. Eigentlich war Paddy ein echt fauler Hamster.
So ging Sven behutsam näher an den Käfig von Paddy. Paddy währenddessen versuchte gerade das Laufrad zu einem Stromgenerator umzuwandeln, so kam es Sven vor. Er legte eine Geschwindigkeit an den Tag, die echt phänomenal war. So was hatte Sven noch nie gesehen und Paddy war nicht der erste Hamster, den Sven als Haustier hatte. Kurze Zeit später randalierte er durch den ganzen Käfig und sprang vom Boden aus bis fast an die Decke des Käfigs, obwohl dieser 50 Zentimeter hoch war.
Langsam bekam Sven es mit der Angst, dass er dort ausbrechen könnte und ihn in diesem Ausnahmezustand noch anfallen würde.
In den Gedanken von Sven mutierte sein Hamster zu einem kleinen aggressiven Monster, das sich an Sven rächen wollte. Ganz plötzlich wurde Paddy still und fing an zu röcheln, so als hätte er einen Herzinfarkt. Kurze Zeit später bewegte er sich gar nicht mehr und auch das Röcheln verstummte total.
Danach fiel Sven ein, dass er am vorherigen Abend noch ein Beutelchen Amphetamine in dem Käfig versteckt hatte. Tja, Paddy musste davon genascht haben. Inzwischen war Sven voll fix und fertig mit den Nerven und ging erstmal schlafen.
Am nächsten Morgen kaufte er sich einen neuen Hamster und ab sofort versteckte er seine Amphetamine nicht mehr im Hamsterkäfig.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


DariusTech
Kommentar von DariusTech (18.03.2005)
Tja, das lässt sich dann wohl als "was gelernt und trotzdem nichts kapiert" zusammenfassen...
diesen Kommentar melden
obar75 meinte dazu am 09.08.2005:
nicht jeder prozess des lernens setzt auch voraus, das der proband wirklich etwas verstanden hat, manche übernehmen verhaltensmuster und sagen, sie hätten sie gelrnt, aber haben sie sie auch wirklich verstanden?
LG obar75
diese Antwort melden
Kommentar von Justine (42) (06.10.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
obar75 antwortete darauf am 07.10.2005:
Liebe Justine,
ich rufe in meiner kleinen Geschichte nicht zum Konsum von illegalen Betäubungsmitteln auf und deswegen ist der Text auch in so fern legal. Der Hauptaugenmerk liegt eher im Sarkasmus dieser Geschichte.
LG obar75
diese Antwort melden
Justine (42) schrieb daraufhin am 08.10.2005:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
obar75 äußerte darauf am 10.10.2005:
ja, der arme hamster...
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

obar75
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 18.03.2005, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.08.2006). Textlänge: 300 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.576 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über obar75
Mehr von obar75
Mail an obar75
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erzählungen von obar75:
Michael Reise mit tödlicher Folge In einer fremden Stadt Es hat auch mich erwischt Die Gartenlaube an der Bahnlinie Gedenken an einen Freund Am Ende hatte ich 54 One-Night-Stands Im freien Fall Die vergessene Kaffeemaschine Im Betondschungel
Mehr zum Thema "Tiere" von obar75:
Projekt: Akrostichon-Elfchen: Der Geier (sucht ein totes Akrostichon) Projekt: Akrostichon-Elfchen: Der Adler (Ausschau haltend nach dem Akrostichon) Projekt: Akrostichon-Elfchen: Die Amsel (mutiert zu einem Akrostichon) Wo sind die Tiere versteckt?
Was schreiben andere zum Thema "Tiere"?
Vogelerleben (hei43) Die Kröte in der Friedhofsvase (BerndtB) Lied an den Jäger (BerndtB) Der Problemwolf (BerndtB) EIN MISANTHROP AUF DEN HUND GEKOMMEN Teil 2 (hermann8332) ÜBER DEN FLUSS UND IN DIE WÄLDER EINE HERRCHEN - HUND TRILOGIE (hermann8332) Dober (RainerMScholz) Tu keiner Fliege was zuleide (Viriditas) Der Tiger (tueichler) EIN HUND HÄLT GESUND ! oder HUNDE WOLLT IHR EWIG LEBEN ? (hermann8332) und 394 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de