Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.833 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.07.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fundsachen aus meiner prekären Vergangenheit von eiskimo (14.07.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Innere Heilung von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Sturmtief und ich von tastifix (nur 22 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Teddy mit den losen Kulleraugen
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht danach frage, ob ich es bin." (Manitas)

Besinnung

Alltagsgedicht zum Thema Bewusstsein


von AvaLiam



Ich fühle Gras in meinen Händen.
Sanft streicht mir Wiese übers Herz.
Ich fühle...

Ich schmecke dieses Süß vom Klee.
Nektar klebt mir an den Lippen.
Ich schmecke...

Ich atme Frieden, rieche Bunt,
atme dieses Grün und Leben.
Ich rieche...

Ich sehe einen Adler fliegen.
Vom Licht der Welt geküsstes Bild.
Ich sehe...

Ich höre Läuten aus der Ferne.
Die Kirchenglocke schlägt die Zeit.
Ich höre...

Es schlägt das Herz mir, dass ich lebe.
Mit allen meinen Sinnen SEIN.
Ich lebe...




Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (10.05.2020)
Genau, nur mit allen Sinnen leben macht Leben zu einem Erleben im SEIN.
LG Sä
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 11.05.2020:
Genau

Danke dir herzlich.

lG - Ava
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (10.05.2020)
Sinnlich.
diesen Kommentar melden
AvaLiam antwortete darauf am 11.05.2020:
Danke dir, Regina, für deine Spuren hier und deine Empfehlung.

liebe Grüße - Ava
diese Antwort melden
Kommentar von una (56) (10.05.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AvaLiam schrieb daraufhin am 11.05.2020:
Liebe una...

...Danke dir für deine Zeilen. Schön, dass meine Worte nicht sinn-los blieben...

Was den Hörtext anbelangt - ich habe ihn erst einmal herausgenommen - n letzter Zeit spielt mein Mikrophon vom Handy nicht mehr so mit, wie ich will. Ich muss ziemlich verkniffen und kontrolliert sprechen. Das nimmt sehr viel weg vom Eigentlichen. Das ist die technische Erklärung.
Gesundheitlich gibt es da eine weitere. Ich hoffe, bald wieder mehr "Herr" meiner Stimme zu sein.

ganz liebe Grüße - Ava
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (10.05.2020)
hallo Ava, ein Fest der Sinne und das synästhetisch. Wem es gelingt, wie der Sprecherin einzutauchen in den Fluss der Sinne, der kann von sich sagen, dass se sich gelohnt hat, zu leben, mit allen Sinnen.
Einschwingende Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
AvaLiam äußerte darauf am 11.05.2020:
Mein lieber Ekki,

für dich erweitere ich meine Zeilen demnächst noch gern.
Ich ent-sinne mich gerade dem 6. Sinn.

Der scheint uns beiden in die Wiege gelegt.

sinnierende Grüße - Ava
diese Antwort melden
Kommentar von Sin (55) (10.05.2020)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
AvaLiam ergänzte dazu am 11.05.2020:
Mein lieber Sin.

Das Wesentliche - Leben...und dabei die Freiheit haben, zu spüren, zu schmecken, zu riechen, zu hören und zu sehen, ja, darauf kommt es gerade zur Zeit an.
Und manchmal reichen leichte, einfache Worte, um daran zu erinnern.

Möge dir die selbe Leichtigkeit, dich auf Wesentliches zu besinnen, beschieden sein.

herzlichst - Ava
diese Antwort melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (11.05.2020)
Liebe Freundin,

du beschreibst das Leben mit allen Sinnen, die es lebenswert machen. Manchmal mag der eine oder andere Sinn getrübt sein, aber es sind oft Momente, Erlebnisse, Erinnerungen, die die Sinne wieder aufleben lassen.

Während dieser bedrückenden Corona-Krise ein besonders schönes Gedicht!

Herzlichst
Sigi
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 12.05.2020:
Meine liebe Sigi,

genau das war der Plan...in dieser Corona-Zeit zu erinnern, vor allem mich selbst, an die wichtigen Dinge und das Wesentliche.
Die Chance darin zu erkennen, sich von falschen Werten zu distanzieren und sich dem zu widmen, was uns ausmacht, was uns leben lässt...ja, was Leben letztendlich überhaupt ist.

Schön, dass es dir gefällt.

Liebste Grüße - Andrea
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (11.05.2020)
Hallo Ava,
da ist dir eine zauberhafte Bebilderung unserer fünf Sinne gelungen, die im Zusammenwirken dem Leben Harmonie und Schönheit verleihen.
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
AvaLiam meinte dazu am 12.05.2020:
Mein lieber Tasso,

diese Gedanken festzuhalten und mich selbst daran zu erinnern, lag und liegt mir in der Zeit, die uns seit einigen Wochen begleitet, sehr am Herzen.

Vieles läuft gerade echt blöd.
Aber die Chancen, die sich dahinter verbergen...wieder mehr mit uns und dem Leben, der Natur und allen Dingen dieser Welt zu sein, die kann man jetzt besonders gut entdecken.

Vielen Dank und liebe Grüße - Ava
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de