Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.702 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2020:
Prosagedicht
Ziemlich neu:  fahrplanänderung von Perry (24.09.20)
Recht lang:  The Joy And Pain Of Friendship von Jolie (1338 Worte)
Wenig kommentiert:  20.07.2012 [2.00Uhr] von wa Bash (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SONNENSTUDIO-HOOLIGAN 05.12.91 von Gehirnmaschine (nur 20 Aufrufe)
alle Prosagedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgedichte
von Tannenquirlzwilling
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...ich es als Geschenk betrachte, hier willkommen zu sein." (HEMM)

Ich - ein Trendsetter?

Gedanke zum Thema Essen/ Ernährung


von Winfried

 Ich bekenne, ich bin auch ein Haferschleimesser!
Hurra! Ich bin im Trend! Was immer das auch heißen soll. Ich gehöre zu den coolen Typen, die morgens als erstes den Haferschleim für sich bereiten und schlecken.
Ich habe das nicht gewusst, dass ich ein Trendsetter bin. Zuerst hat mir die WN das verkündet: Ich bin ein Porridge-Anhänger!
Im Internet stehen die tollsten Gerichte, alles für die Haferschleimeinnehmer. Und da erfährt man auch, dass man im Trend liegt, ihm nachgeht oder einfach is(s)t.
In meiner Kindheit - es war die Zeit vor, im und nach dem zweiten Weltkrieg - gehörten die Haferflocken zum alltäglichen Essen. Haferflocken mit Zucker und/oder Rosinen; vielleicht auch noch mit einem Löffelchen Kakao darin. Mit Milch mochte ich es nie gern. Diese Speise aß ich fast jeden Tag, ein Kümpchen, oder auch zwei; ich war richtig jeck darauf. Es war sicher Süßigkeitersatz, denn besondere süße Schleckereien gab es damals nicht.
Ich weiß, dass auch Kleinkinder gekochten und durchgesiebten Haferflockenbrei als Hauptnahrung bekamen. Manche Eltern schwören noch heute darauf. Nahrhaft ist er, besonders wenn er aus Vollkorn-Flocken - noch ein Trend - bereitet wird. Dieser Schleim soll ja auch für den Magen gut sein - und deswegen futtere ich ihn. Ganz schlicht und einfach: zarte Blütenflocken mit heißem Wasser übergießen, warten, dass es abkühlt. Und ohne Beiwerk kaue ich ihn gut durch - obwohl es eigentlich nichts zu kauen gibt. Die Weisheit: alles was im Mund schon gut mit Speichel vermischt wird, kann besser von der Magensäure ausgewertet werden. Na, und wenn ich schon diesen Brei zu mir nehme, will ich es auch mit Erfolg tun. Manche schütteln sich, weil ihnen der Zucker oder die Früchte fehlen, oder das Ganze nicht gerade appetitlich anzusehen ist - und essen lieber kalorienreiches Müsli. Das wiederum mag ich nicht - und das Aussehen des Hafergerichtes?  Mir macht eben das nichts aus!
Also, Hafer juchhie, wie das liebe Pferdevieh! Übrigens bekommt mir diese Zubereitungsart des Breis sehr gut! Außerdem: Wenn ich schon im Trend bin, will ich doch wenigstens meine Eigenart nicht verleugnen. Aber ehrlich, ob Trend oder nicht, ich esse was mir gut tut und mir schmeckt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (29.10.2018)
"die WN": Was ist das?
diesen Kommentar melden

Winfried
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.10.2014. Textlänge: 352 Wörter; dieser Text wurde bereits 610 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.08.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Trend
Mehr über Winfried
Mehr von Winfried
Mail an Winfried
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Gedanken von Winfried:
Ist das Advent Pfingstspruch
Mehr zum Thema "Essen/ Ernährung" von Winfried:
Brennnessel
Was schreiben andere zum Thema "Essen/ Ernährung"?
Alte Geschichten, so mit Flucht und Krieg und nix für aufs Brot (eiskimo) Je t'aime Gummibär 241117 (Gehirnmaschine) Wandtattoo (tueichler) Obszön teuer essen - oder wie wir uns drei Sterne gönnten (eiskimo) Die Jagd (BerndtB) Kindheitserinnerungen 4.Teil (Februar) Die neuen Exoten (eiskimo) Lebenseinstellung (Whanky931) Diät ab Montag (Frau.tinte) Henkersmahlzeit (RainerMScholz) und 317 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de