Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.455 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.04.2020:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Flug zum Mond von IngeWrobel (07.03.20)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  DU von pArAdoX (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Du von etiamalienati (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Heißer Hauch der Sinne
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Ich sah den Herbst

Sonett zum Thema Morgenstimmung


von Beaver

Der Morgennebel lag noch auf den Feldern
und Raureif auf den Blättern und den Ästen.
Ein blaues Band zog langsam Richtung Westen,
doch alles schlief und schwieg noch in den Wäldern.

Ich ging durch diese Landschaft, träumend noch,
als plötzlich neben mir das Schilf sich regte.
Es war, als ob sich etwas dort bewegte.
Mich fröstelte, ich zauderte, und doch,

ich ging. Es stand ein Wesen dort am Bach.
Es schien dem Wasser und dem Wind zu lauschen,
dabei war alles still... Doch da! Ein Rauschen!

Es drang gespenstisch aus dem Boden, schwach.
Das Wesen lächelte. Und wie's verschwand,
bedeckten falbe Blätter schon den Sand.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von SuseChrist (33) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 05.10.2006:
...

(Danke)
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver antwortete darauf am 05.10.2006:
Ich und vorlesen? Ööööhhmm. Was zahlst Du? :o) Nein, also, müsste ich mir mal überlegen. Ich mag das eigentlich nicht, aber wie heißt es noch gleich: man muss auch mal was Verrücktes machen. :o) Schau'n wa ma!

Dank und Gruß,
das angehende Sonetttier ;o)
diese Antwort melden
Kommentar von Fabian_Probst (44) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver schrieb daraufhin am 05.10.2006:
Diese Mischung aus gelb und "erdfarben", diese typische Farbe von Herbstlaub, nennt man "falb".
Danke für Deinen Besuch, Fabian!
Grüßle,
Manuel
diese Antwort melden
Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (05.10.2006)
oh welch schönes bild und welch leicht fließende worte. es nimmt mich an die hand und ein stück weit roch ich ihn... den herbst...
glg silvi
diesen Kommentar melden
Beaver äußerte darauf am 05.10.2006:
:o) Danke, Silvi!
diese Antwort melden
Kommentar von Gini (57) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver ergänzte dazu am 05.10.2006:
Ich mag den Herbst auch, habe ihm schon etliche Gedichte gewidmet, bzw. zu verdanken. Aber ob er dadurch schöner wird? ;o)

Liebe Grüße und Danke für Deinen Besuch, Gini.
Manuel
diese Antwort melden
Maya_Gähler
Kommentar von Maya_Gähler (05.10.2006)
eine schaurig-schöne stimmung, die du da gezaubert hast.
man spürt den herbst in deinen worten. geheimnisvoll und doch so klar.
liebe grüsse
maya
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 05.10.2006:
Auch Dir gilt mein Dank, Maya. Also: Danke! :o)

Grüßle,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von bonjour (41) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 05.10.2006:
Was sollte ich dagegen haben? Im Gegenteil, ich fühle mich geehrt. Jawohl!

Was das "geheimnisvoll" betrifft: der Herbst ist ein einziges, großes Arcana. Lehrt er uns doch den ewigen Wandel - mahnt uns, nichts für selbstverständlich zu halten. Und dennoch verspricht er uns ein Morgen. Was für ein Künstler!

Liebe Grüße,
Manuel
diese Antwort melden
mondenkind
Kommentar von mondenkind (05.10.2006)
eine wunderschön herbstlich-geheimnisvolle stimmung erzeugst du hier.. gefällt mir sehr, sehr.. lg, nici
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 05.10.2006:
Danke, Nici! Es freut mich, dass es noch andere Herbstliebhaber gibt.

Liebe Grüße,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von FINNUCANE (44) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 06.10.2006:
Hi Herr Bert (mit Avatar) ,

da muss ich Dich leider enttäuschen, dieses hier kam zu spät. Aber im nächsten... Versprochen!

Liebe Grüße,
Manu
diese Antwort melden
Kommentar von Nunny (73) (05.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 06.10.2006:
Es freut mich, dass auch Du gern durch die Lande ziehst. Gibt also doch noch ein paar Wandervögel. ;o)

Dank und Gruß,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von janna (60) (06.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 06.10.2006:
:o) Danke, Janna!
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (06.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 07.10.2006:
Danke! :o)
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (15.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 15.10.2006:
Wow, was für ein Lob! Danke! :o)

Liebe Grüße,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von Néniel (24.10.2006)
mit diesem sonett gefällt mir der herbst gleich noch besser. ich mag ihn ja schon so. sehr stimmungsvolle bilder und vor allem das geheimnisvolle am schluss ist klasse! lg, ive.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 25.10.2006:
Danke für den Besuch, Ive! Es freut mich, hier so viele Herbstliebenden zu treffen. :o) Grüßle, Manuel
diese Antwort melden
Maya_Gähler
Kommentar von Maya_Gähler (07.03.2007)
du sahst den Herbst und ich deine Einreichung des Textes ins Projekt.. *lächel
LG Maya
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 07.03.2007:
Japp, da macht er sich gut. :o)

Gute Nacht!
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (18.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 18.09.2007:
Hui, das ist aber eine Freude, Herr Ludwig! Schön, dass Du es ausgräbst und dazu auch noch spontan reimst. :o)

Swinggruß,
der Bube (Kreuz)
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (18.09.2007)
dieses romantisch-gruselige, das kannst du einfach
wahnsinnig gut, lieber Manu.
))

ich sah sie auch...

und werd sie wiedersehen...

)
kirsten mit lieben grüssen
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 19.09.2007:
Danke, Kirsten, dieses romantisch-gruselige macht auch am meisten Spaß zu schreiben! :o)

Spätsommergruß aus Hamm (unter blauem Himmel)
Manu
diese Antwort melden
Kommentar von Misanthrop (31) (20.07.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 29.07.2009:
Und ich danke für diesen Kommentar! :o)

Morgengruß
Manu
diese Antwort melden

Beaver
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.10.2006, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.10.2009). Textlänge: 105 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.778 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 27.03.2020.
Lieblingstext von:
Tintenklexe.
Leserwertung
· stimmungsvoll (6)
· fantasievoll (2)
· geheimnisvoll (2)
· ergreifend (1)
· romantisch (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Beaver
Mehr von Beaver
Mail an Beaver
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Beaver:
Geburtstagsblues Wind und Wellen Vom Sinn des Sanges Wie die Kinder Es sind nur vier, fünf Tage Es gibt da was II Sternenschaukel Es gibt da was Büchergruft Regenbogenfänger
Mehr zum Thema "Morgenstimmung" von Beaver:
Die junge Stunde
Was schreiben andere zum Thema "Morgenstimmung"?
Nachdurst (Ralf_Renkking) Sonnenaufgang (wa Bash) Ewige Morgenröte (hei43) Neuer besonnener Tag. (franky) Lieder für die Seele. (franky) Besorgtes Frühlingsgedicht (tueichler) Morgenblau (Patrix) Identität. (franky) Morgengruss. (franky) Tiefes Purpur. (franky) und 228 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de