Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 684 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.990 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.08.2019:
Dinggedicht
Das Dinggedicht konzentriert sich auf den poetischen Ausdruck einer äußeren, konkreten, meist optischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was ein Ding von Ralf_Renkking (16.07.19)
Recht lang:  Die Gesellschaftsmaschine | Mais. von Elén (1132 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Börse von knud_knudsen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  vollendet von Artname (nur 39 Aufrufe)
alle Dinggedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Natur
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich euch willkommen heiße" (tochterdessiddartha)

Spam, historisch

Satire zum Thema Internet


von JoBo72

Das penetrante Zumüllen mit unerwünschten Werbemails, die einzig dazu dienen, den unbedarften „User“ auf dubiose und noch dubiosere Seiten zu locken, ist nicht unbedingt ein neues Phänomen.

Kürzlich erhielt ich eine Mail mit Datum 3. November 1923:

>>
Gratuliere!
Sie haben 25.000.000.000 RM in der Lotte... 28.000.000.0000 RM in der Lotterie gewonnen. Sie können ihren Anrechtsschein über die... kleinen Moment.... 37.000.000.000 RM hier einsehen:
[LINK]
>>

Dann kam – mitten aus dem 17. Jahrhundert – das:

>>
Des Freyherren von Bogenhausen kluge und durch allerley Erprobung wohlbewährte Hinweise, wie der teutsche Ehrenmann von seinem Hause aus 3000 Thaler minimo binnen jeden Monats jetzo kann hinzugewinnen, ohne dass Bildung und Fleiße nothwendig seyn, nun zu allerwelt gefälligen Belehrung gesammelet:
[LINK]
>>

Kurz nach der ersten Jahrtausendwende wurde folgende Mail abgeschickt:

>>
mîn salve sol dîn glîd snell wachsen lâzen
hîr klîk:
[LINK]
>>

Sie ging bei mir kurz vor dieser hier ein:

>>
Hî! - Schick deinen Herold an Brunhilde auf die Burgfestung des Herzogs von [Stadt gemäß IP-Range eintragen]:
[LINK]
>>

Und schließlich kam unter dem Subject „Salve!“ noch folgendes:

>>
Mein Name ist Markus Antonius Damaskus, Beiname Maximus, Statthalter von Syrien.

Vor meiner Ermordung durch das aufständische Volk möchte ich mein Vermögen in Höhe von
7,4 Millionen Sesterzen
zu meiner Familie schaffen.

Ich kann leider meinen Palast nicht verlassen, da die Perser unsere Stadt belagern.

Wenn Sie mir helfen, das Geld nach Rom zu transportieren, gebe ich Ihnen die Hälfte des Vermögens! Do tu des! [zwinker-smiley]

CV, Moriturus te salutat [smiley],

MAD-M, Statthalter von Syrien
>>

Ja, so ist das wohl mit den Spam-Mails: Zeitlos, grundlos, grenzenlos, bodenlos. Wie das Internet.

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de