Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 647 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.376 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.01.2020:
Persiflage
Die parodistische Technik der Persiflage lässt sich gut mit den rhetorischen Strategien der Satire vergleichen, insbesondere... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Au-Tor macht einen Vorschlag zur Restaurierung von KV von Sätzer (29.11.19)
Recht lang:  Verzweiflungsschrei einer Hausfrau von tastifix (1360 Worte)
Wenig kommentiert:  Der heilige Hund, II. Abschnitt von Sanchina (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Finale von JoePiet (nur 41 Aufrufe)
alle Persiflagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Danke Mutter Natur
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)
As pulgasInhaltsverzeichnisOs presos

Pasmando

Gedicht zum Thema Entfremdung


von Lisboeta


(von Lisboeta)
O homem é grande e usa boné.
Senta-se na esplanada e vê o mar.

Ninguém sabe o que ele é,
Ninguém sabe o que pensar.

Seria gaivota, se soubesse voar.
Seria marinheiro sabendo nadar.

Ele olha o mar receando as ondas.
Pensa espelhar-se em águas paradas.

Mas o que ele vê, são sombras de fantasmas.

Como pode um espelho reflectir outra coisa
Que a imagem desse corpo, aprisionando a alma?

A solidão foi seu berço futuro
E tornou-se forte sem lágrimas.

Seria seu o papel de homem nesse teatro,
Se todos acreditassem ser a peça realidade.

O seu braço só tem força movimentando canetas.
Forte seria com certeza, enfraquecido de amor.

Pensa descobrir as luzes das coisas,
Concebendo ideias e fantasias loucas.

Para rir usa os dentes, para comer as unhas.
Não quer ferir, nem magoa a vasta solidão vazia.

Vai espelhando nas águas um outro,
Que provavelmente nunca encontrou.

Sentado na esplanada olhando as águas,
Vai pensando que sonha. Mas não é sonho.

Não é nada. É apenas um sono pesado
Por causa do sol alto sobre ele.

Pasmando olha as ondas, o olhar parado.
Não, não vou amá-lo, a ele feito só de sombras.

Pousada além num mastro de navio,
Sou um corvo negro e pesado.

Levanto o bico, grasno curto.
Pouso na sua mesa e depenico o prato.

Sou um corvo negro pousado ao seu lado.

Olho o mar - e pasmo.


22.08.2009


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

As pulgasInhaltsverzeichnisOs presos
Lisboeta
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Estranhos a nós próprios.
Veröffentlicht am 22.08.2009, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.09.2009). Textlänge: 239 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.645 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
homem boné esplanada mar ninguém gaivota marinheiro ondas águas sombras fantasmas espelho imagem corpo alma solidão berço lágrimas papel teatro realidade braço corvo pasmo
Mehr über Lisboeta
Mehr von Lisboeta
Mail an Lisboeta
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Lisboeta:
À beira da rua não se aprende nada Aus dem Nichts wurde Liebe Menschendrachen Schönes Leben O que é o amor? Eu e os meus pensamentos (mit unkorrekter Übersetzung) Vor und hinter der Mauer Os cabelos da Sereia Ist das Leben eine Blume? Wiesbaden
Mehr zum Thema "Entfremdung" von Lisboeta:
O caminho (mit schlechter Übersetzung) O cãozinho sem dono (mit schlechter Übersetzung) Asas depenadas (mit schlechter Übersetzung) Rasgo fundo com letras Bolas de sabão Últimos extortores Lágrimas caladas Der Skorpion (Übersetzung aus dem Portugiesischen) Cidade de escuridão Seelenverwandschaft (Übersetzung aus dem Portugiesischen) O Escorpião Os presos Esse andar desajeitado Computador e Internet Estranhos a nós próprios
Was schreiben andere zum Thema "Entfremdung"?
Sterndistelsamen (Momo) Paradox (Ralf_Renkking) Evolution (Ralf_Renkking) Blutwurst (Ralf_Renkking) Gebet (Ralf_Renkking) Shehezerade, please, start anew (DanceWith1Life) Vorgeschmack auf autonomes Fahren (eiskimo) Haarloser Affe (klaatu) magenta (DanceWith1Life) Geschichten (Xenia) und 126 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de