Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
raffzahn (25.05.), LEONIDAJA (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.984 Mitglieder und 435.809 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2020:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sozialismus von Manzanita (26.05.20)
Recht lang:  Erwachen in einer anderen Dimension von aliceandthebutterfly (3103 Worte)
Wenig kommentiert:  Mit dem Kopf durch die Wand von Xenia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Familie von Teichhüpfer (nur 20 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Reisen im Elfenbeinballon
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Brennende VerzückungInhaltsverzeichnisKeinen angenehmeren Tod

Mondengel

Gedicht zum Thema Traum/ Träume


von Mondsichel


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Wieder strahlst in vollem Glanze Du,
durch die Bäume auf mich herab.
Im Dunkel der tiefblauen Nacht,
die mich auf steinigen Pfaden geleitet.
Wie so oft schon streichelt Dein Gesicht,
das unendliche Himmelszelt der Träume.
Die vor meinem Auge lebendig werden,
und mich in Erinnerungen schwelgen lassen.
Ich bin einsam, wie des Einsten,
streife durch die schweigende Natur.
Lass mich vom sanften Winde küssen,
und von Deinem Lichte bitter süß berühren.
Schenk meinen Atem Dir, mein pochend Herze,
das so oft schon geklopft hat an Deine Tür.
Ich bin Dein Engel, geliebter Mond,
und trage Deine Liebe in die Nacht.
Ist sie auch kühl und von leuchtender Leere,
so brauch sie doch meine Seele, diese Welt...

(c)by Arcana Moon

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von StefanP (58) (09.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 10.04.2007:
Ganz lieben Dank an Dich
diese Antwort melden
Kommentar von Zeitreisender (40) (29.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 13.05.2007:
Hihi vielen Dank
Freut mich wenn meine Stimme gut ankommt und ansprechend ist ^^

Liebe Grüßle
Arcy
diese Antwort melden

Brennende VerzückungInhaltsverzeichnisKeinen angenehmeren Tod
Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gefühlsmeere.
Veröffentlicht am 09.04.2007, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.04.2007). Textlänge: 120 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.865 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2020.
Leserwertung
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Träume Mond Dunkelheit Nacht Hoffnung Sehnsucht Träumerin Träumer
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Mondsichel:
In der unendlichen Tiefe Monophobie Serienmörder Hades Leonie Gefesselt Fingerknochen Liebesfeuer Süße Unschuld Lust
Mehr zum Thema "Traum/ Träume" von Mondsichel:
Es muss weh tun Lee(h)re einer Illusion Welt Deiner Verborgenheit Adé mein Märchenprinz Die Kokosnuß Erfüllter Traum Für seinen Traum muss man kämpfen...
Was schreiben andere zum Thema "Traum/ Träume"?
Aufflammen (DanceWith1Life) Gehfängnix (DanceWith1Life) Wie Mareike Söderlein schläft, während der Wüstenwind ihre Balkonpflanzen bedeckt und eine Pandemie wütet (Ina_Riehl) Hausmann im Wo-bin-ich-Land (DanceWith1Life) eliminiert & tradiert (Moja) Baltimore Crown oder Wasser des Lebens (Moja) Letztendlich (Moja) schwankend zwischen wunsch und sein (Perry) Praxis (Moja) Rosaria und das Vanillekipferl (IngeWrobel) und 1070 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de