Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Viriditas (22.09.), walnußeis (21.09.), naevvus (20.09.), Pmhiyslaanthrop (18.09.), Schonatulander (14.09.), Xeper (09.09.), Farbgedanken (05.09.), Clementine (03.09.), Vandemar (02.09.), NovaMahaly (31.08.), Niko (29.08.), hermann8332 (26.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 846 Autoren und 125 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Lyrikzeitung
BIETE Lyrikzeitung
zum KeinAnzeigen-Markt

Unser Buchtipp:

Die Liebe ist nicht rot
von sandfarben
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich das selbe Hobby habe, wie viele andere Menschen hier." (Clown65)

Die fünf Kerzen und die Karten, oder profan: Das Leben ist kein Kartenspiel

Bild zum Thema Denken und Fühlen


von Fuchsiberlin

Das Licht von fünf ruhig brennenden Kerzen wirft Schatten an die Wand. Warum es fünf Kerzen sind, von denen eine ihrem Lichtende entgegen flackert, Kaspar weiß es nicht. Auf dem Holztisch, im Kreis dieser Kerzen, liegen Karten. Tarotkarten. Zwischen drastischer Veränderung, Unvorhersehbaren und Neugeburt tummeln sich der Narr,  der Magier und der Teufel. Irgendwo auf den Kopf liegend deutet der Eremit auf eine Zurückgezogenheit, eine Absonderung hin. Neben Sonne, Mond und Stern verkündet die Herrscherin Misstrauen. Auf dem umgekippten Wagen droht ein Verlust und ein fehlender Kontakt zur Realität. Ein leerer Kelch zeigt einen schwächelnden Körper und Müdigkeit. Abseits vom Ritter, der Königin und dem Turm sucht Kaspar den Sinn in diesem Tarot. Und die Karte des Gerichts „verspricht“ eine Entscheidung, an einem Scheideweg, an einer Kreuzung. Das Rad zeigt einen rollenden Weg glücklicher Momente. "Und die Karte der Liebenden, wem kann sie helfen, wenn vor deiner Welt doch der König der Dunkelheit steht?" Ein stiller Gedanke von Kaspar.

„Wenn ich etwas traurig werde, weil die Karten etwas "sehen", was ich nicht erblicke, und weil sie mir etwas rauben wollen, was ich mir wünsche, so werfe ich die Karten lieber hinfort.“ Das Licht einer Kerze erlosch irgendwann. Die anderen vier zeigten weiterhin ihre Kraft, Wärme, Hoffnung und Liebe.

Fuchsiberlin
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.06.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.06.2017). Dieser Text wurde bereits 145 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.09.2017.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Fuchsiberlin
Mehr von Fuchsiberlin
Mail an Fuchsiberlin
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Bilder von Fuchsiberlin:
Kaspar - Geschichten I. (2016): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Ein fiktiver(?) Kommentar Meter um Meter, Vergesse die Farben nicht. Gedankenlevel 2+X. Zwischen Wunschwelt, Wirklichkeit, Emotionen, Gedanken und Fragen Kaspar - Geschichten II. (2017): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Großstadt-Gefühl und irgendwo Die Geschichte von Bildern Kaspar: Heute und nicht morgen. Zwischen Sonne und Schatten, Wärme und Kälte. Sind Träume ...? Zwischen Gedankenreichtum, Wortarmut und Schweigen.
Mehr zum Thema "Denken und Fühlen" von Fuchsiberlin:
Gedankenlevel 2+X. Zwischen Wunschwelt, Wirklichkeit, Emotionen, Gedanken und Fragen Emotionen und der Sinn, zwischen Freiheit und Tagebuch? Meter um Meter, Vergesse die Farben nicht. Zwischen Gedankenreichtum, Wortarmut und Schweigen. Ein Lächeln unter dem Regenbogen Großstadt-Gefühl und irgendwo Sind Träume ...? Momente. Ein Song. Eine andere Zeit. Das Suchen, Warten und Träumen Alltag, Leben, Menschen, Herz Herz? Herz! Herz!? Montag und Kaspar ... Abseits vom RTL-Wahnsinn Das Wundern oder das Wunder? Kaspar - Geschichten II. (2017): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen. Kaspar - Geschichten I. (2016): Zwischen Leben, Alltag, Momenten, Träumen, Gedanken und Emotionen.
Was schreiben andere zum Thema "Denken und Fühlen"?
Aus dem Gestern (Martina) Herr Müller und sein Berghof (Viriditas) Dummheit III (TrekanBelluvitsh) ... (El_Bocón) Muttertagsgesimse (Kullakeks) Schuldkomplex (Kullakeks) Gefühlvoll (Epiklord) Ein Tag. Ein Leben. Ein Schicksal (Maneyna) Vernunft (Augustus) Unaufhaltbar (Martina) und 631 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de