keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Lukas (18.08.),  ErichCarl (15.08.),  Maneyna (11.08.),  Tiphan (10.08.),  Zaubernuss (07.08.),  timo1221 (02.08.),  IrgendsonTyp (29.07.),  Julylein (28.07.),  BaKaAch (27.07.),  klemmy (26.07.),  Unpoet (26.07.),  ElenoreDuemnil (26.07.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 118 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 854 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits  11 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Lyrikzeitung von Tiphan (19.08.2017, 04:20 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen
Unser Buchtipp:
Polareule
 Polareule von  MeerSalz

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

Meldung an Webmaster/Admin

Achtung: Ein Missbrauch dieser Funktion hat Konsequenzen! Wer z.B. die Funktion "Melden" benutzt, um sich mal einen Spaß zu machen, andere zu ärgern oder um zu versuchen, sich seiner "Konkurrenten" zu entledigen oder kritische Kommentare zu "entsorgen", muss im schlimmsten Fall mit Rauswurf rechnen. Deshalb:
Benutze bitte diese Funktion nur, wenn Du Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen festgestellt hast. Dies sind insbesondere:
- vermutete oder erwiesene Plagiate
- grobe Verstöße gegen die Grundregeln des zwischenmenschlichen Umgangs
- anstößige Texte/Formulierungen in nicht als P18 gekennzeichneten Texten
- Stalking bzw. unsittliche/beleidigende Beiträge/Nachrichten
Alle Meldungen werden zunächst einmal vertraulich behandelt; wir entscheiden nach Prüfung des Sachverhalts, ob die Meldung gerechtfertigt ist (in diesem Fall ergreifen wir die nötigen Maßnahmen) oder nicht (in diesem Fall wird die Meldung zurückgewiesen). Grundsätzlich nehmen wir alle Meldungen ernst, aber wir wir erwarten, dass unsere Entscheidung dann auch akzeptiert wird.

Zu meldender Beitrag:Möllerkies: Akrostichon
URL des Beitrages:texte.php?text=346663
Grund für die Meldung:
Dein Name:
e-Mail:
Sicherheitscode hier eingeben:

(zur Vermeidung von Spam notwendig)



Nein, lieber zurück zu:  Möllerkies: Akrostichon

Du wirst über den Bearbeitungsstatus und eventuelle Entscheidungen des Admin/Webmasters informiert.

 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web