keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Fenni (28.07.),  ZUCKERBROToderPEITSCHE (25.07.),  gvandenbos (23.07.),  Rüdiger310 (23.07.),  m.arzini (22.07.),  ElKrawallo (20.07.),  Saligia (18.07.),  Simulacrum (17.07.),  Quellenwogen (16.07.),  Stiobhan (16.07.),  Messaja (14.07.),  salukilover (12.07.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online:  Dieter_Rotmund,  Diogenes,  Festil,  kaltric,  kyl und 86 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 948 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits  16 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Was hat Euch heute geärgert? von niemand (28.07.2016, 23:07 im Forum  Off topic)
 alle neuen Themen
Unser Buchtipp:
Prosasammlung_II
 Prosasammlung_II von  Leahnah

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

«Pistaziengrün, Ockergelb und Zigarrenbraun.» - Sonette.

Anordnung zum Thema Leben
von  Dieter Wal.

Vorwort

Das Sonett-Motto «Pistaziengrün, Ockergelb und Zigarrenbraun.» entstammt dem I. Baby-Sonett.



Im "Buch S: Perfect Match" findet sich ein Sonett unter dem Titel "Gewachsenes Vertrauen".



Inhaltsverzeichnis
Absatz 1:  Bungee-Springer (Parodie)  (106 Worte)
Absatz 2:  Christus  (107 Worte)
Absatz 3:  Grüne Flaschen (Fußball-Sonett)  (142 Worte)
Absatz 4:  Hip und so nett  (102 Worte)
Absatz 5:  I. Scheiß-Sonett (mit echtem Baby):  (102 Worte)
Absatz 6:  II. Scheiß-Sonett (mit echtem Baby):  (106 Worte)
Absatz 7:  Schwurbellyrik (Parodie)  (99 Worte)
Absatz 8:  18. Shakespeare-Sonett - Thema mit Variationen  (436 Worte)
Absatz 9:  Sonettomania  (114 Worte)

  

mehrteiliger Text, bestehend aus 9 Absätzen.
Veröffentlicht am 12.12.2012, 54 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.06.2014). Dieser Text wurde bereits 857 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.07.2016.
 Text kommentieren

 Mehr über Dieter Wal
 Mehr von Dieter Wal
 Mail an Dieter Wal

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 10 neue Anordnungen von Dieter Wal:
 Goethe  Mythen, Märchen und Legenden.  «Scherze Gottes.» - Kabbala.  Buch Martina: Artemis.  Die Farbe Nachtblau.  Die Farbe Blau.  Die Farbe Orange.  Die Farbe Weiß. Der magische Ordner.  Die Farbe Schwarz.  «Frische grüne Blätter» - Prosa.

Mehr zum Thema "Leben" von Dieter Wal:
 Leicht skizziert.  Carpe diem.  Spielbeginn!  Wintervorräte.  Schneckenhaus  Vegan vertan  «Europäische Gottesanbeterin.» - Limericks.  Spielerische Leichtigkeit  Echte Egomanen schreiben ihren eigenen Nachruf!  Bungee-Springer (Parodie)  Leben  Akrosticha sind nach wie vor modern  «Glücklicher Goldfisch.» - Haiku.  «Dom aus Dunkelblau.» - Freimaurerei in Lyrik und Prosa.  Leben und Schreiben

Was schreiben andere zum Thema "Leben"?
 der jäger säuft im UNTERHOLZ & lallt knülle ACH WAS SOLL´S! (harzgebirgler)  es machte einst ne alte, dick & doof... (harzgebirgler)  morse - spruch (harzgebirgler)  knud saß auf seinem rittergut... (harzgebirgler)  von solcher alten albträumen die männer - hausdrachensonettje I (harzgebirgler)  pirsch - limerick (harzgebirgler)  der ritter götz von menschenskind... (harzgebirgler)  verkehrsteilnehmer leben stets gefährlich... (harzgebirgler)  Eingebung #1 (Quellenwogen)  nicht nach hinten (harzgebirgler) und  1077 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web