keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  grauerfarbfilm (01.12.),  just_a_depressed-girl_x (29.11.),  Flipper (24.11.),  schwarzesloch (24.11.),  cgcoelho (23.11.),  LeFay (22.11.),  Tsundoku (22.11.),  Tomcat22 (21.11.),  kupferrot (21.11.),  sonpode (18.11.),  Anka (16.11.),  pasisimple (15.11.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online:  Agneta,  drmdswrt,  kaltric,  Kontrastspiegelung,  unangepasste und 107 Gäste.
NEUE KEINSERATE
BIETE diverse bücher thüringen
 KeinAnzeigen-Markt
keinVerlag.de ist die Heimat von 917 Autoren und 139 Lesern. Heute wurden bereits  11 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Band- + Songtitel-Spiel von TrekanBelluvitsh (04.12.2016, 04:33 im Forum  Wort- und Sprachspielereien)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Künstlerhaus Dortmund
 Künstlerhaus Dortmund
ein Surf-Tipp von  obar75

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

(Weite Ferne) Sternenhimmel

Alltagsgedicht zum Thema Gemeinsamkeit
von  Sekundärstille.

weite Ferne
weite Welt
tausend Sterne
unverstellt
 
sehe hoch und lass mich treiben
voller Ehrfurcht und so klein
um ihre Freiheit zu beneiden
müssen diese Sterne sein
 
nicht nur ich seh in den Himmel
sondern tausend andre auch
blick in das blinkende Gewimmel
und spür den Wind als einen Hauch
 
wir sind alle so verschieden
manche arm und andre reich
dort ist Krieg und hier ist Frieden
nur der Himmel, der ist gleich

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/375644.text

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Kommentar von cooori (20) (12.04.2015)    diesen Kommentar melden
Nur weil wir alle in den gleichen Himmel gucken, haben wir nicht alle den gleichen Horizont.
Federleicht geschrieben. Das mag ich!

 Sekundärstille meinte dazu am 12.04.2015: Danke!
Zum Horizont: da hast Du recht.

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?


  

Veröffentlicht am 12.04.2015. Dieser Text wurde bereits 536 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 29.11.2016.
 Text kommentieren

 Mehr über Sekundärstille
 Mehr von Sekundärstille
 Mail an Sekundärstille

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 4 neue Alltagsgedichte von Sekundärstille:
 Lenz  All die Jahre, unvergessen  Vom Tag  Klara

Was schreiben andere zum Thema "Gemeinsamkeit"?
 indivi-dualistisch (harzgebirgler)  Schattenschwestern (anna-minnari)  Hier und Jetzt (Teichhüpfer)  Servierte Zehrsuppe (Matthias_B)  Ausländer-Blues (Graeculus)  Einheit des Staates (HarryStraight)  DIE GANZ NORMALEN MENSCHEN (HarryStraight)  Wir beide (Zeit für rote Rosen) (Fabi)  Massenbewegung (Matthias_B)  KOMMT WIR MACHEN UNS AUF DEN WEG (HarryStraight) und  56 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web