keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Sigetik (24.08.),  coralieserafina (24.08.),  Muriel (23.08.),  Mimi2 (19.08.),  Aronmaler (16.08.),  piz655321 (14.08.),  Antinomos (13.08.),  AlephBasata (12.08.),  Sichelmond (12.08.),  RedBalloon (11.08.),  WvG (10.08.),  Meloushes1973 (09.08.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 87 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 930 Autoren und 133 Lesern. Heute wurden bereits  3 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Band- + Songtitel-Spiel von TrekanBelluvitsh (26.08.2016, 01:19 im Forum  Wort- und Sprachspielereien)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

zum Steckbrief von franky franky


Status  Vereinsmitglied, angemeldet seit 14.02.2006. franky ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 25.08.2016, 17:37. Letzte Veröffentlichung am 25.08.2016. Kontaktmöglichkeiten  Kontaktmöglichkeiten:  e-mail  Kontaktformular  Gästebuch - Mehr über franky erfährst Du in seinem  Steckbrief. franky ist Mitglied folgender Gruppen: Arbeitsgruppe  KeinVerlag e.V.
Diese Seite:  www.keinVerlag.de/franky.kv
franky
franky wurde 1936 geboren. Er ist von Beruf berufsmusiker schon länger nicht mehr auf reisen und z.Zt. tätig als Hobbyschriftsteller. franky kommt aus Vorarlberg (Österreich). Seine Muttersprache ist Deutsch.

Über sich selbst schreibt franky:




* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Zwischen Himmel, Hölle und Maiglöckchen



Man liebt alles mit einer Liebe.
Man haßt alles mit einem Haß!

Man lebt alles mit einem Leben.
Man besitzt einen Verstand um zu verstehn.
Es geschehen Dinge zwischen Himmel und Erde,
die kann man einfach nicht begreifen.
Dann wieder versteht man nicht
warum dieses oder jenes nicht geschieht.

Physiologische Zeit ist ein gleichmäßig dahingleitender Fluß.
Biologische Zeit ist mein menschlicher Lebenslauf,
er führt den Lebensfluß entlang.
In der Jugend kann ich noch unbeschwert dem Fluß folgen.
Später scheint dann meinem langsam werdenden Gang
der stets gleichmässig gleitende Fluß davon zu laufen.
Es ist aber nur scheinbar,
tatsächlich bleiben wir zwei integriert.
Zeit kannst du gewinnen, wenn die Waage von Himmel und Hölle
offen steht und du deine guten Werke in die Waagschale werfen kannst.
Hast du deinen Anteil bekommen
und die Sanduhr der Zeit ist abgelaufen,
dann ist für uns der Reigen zu Ende.
Das Einzige was bleibt ist die Liebe,
sie ist für die Zeit und für die Ewigkeit.
sie kommt überraschend auf Besuch.
Vielen ist die Liebe so fremd,
daß sie sie nicht erkennen und vorbeiziehen lassen.
Sie bleibt ein Rätsel
zwischen Himmel, Hölle und Maiglöckchen.

© by F. J. Puschnik


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Meine Homepage freut sich über Deinen Besuch!!!
 




Mein eigener Lyrikband ist noch immer zu haben - ich freue mich sehr darüber! Er heisst:

"Mund mit sieben Lächeln"
:)




Die Beziehungskiste von franky bei keinVerlag.de

franky ist
· ein Freund von  Martina.
· ein Freund von  mondenkind.
· ein Freund von  Feuervogel.
· ein Freund von  Mondsichel.
· ein Freund von  michelle.
· ein Freund von  Lena.
· ein Freund von  mbkreativ.
· ein Freund von  erdbeermund.
· ein Freund von  Coline.
· ein Freund von  michelle.
· ein Freund von  Maya_Gähler.
· ein Freund von  Sonnenaufgang.
· ein Freund von  waldmädchen.
· ein Freund von  SimpleSteffi.
· ein Freund von  Blutmond_Sangaluno.
· ein Freund von  Annabell.
· ein Freund von  Muuuzi.
· ein Freund von  Lena.
· ein Freund von  Scarlett.
· ein Freund von  Traumreisende.
· ein Freund von  souldeep.
· ein Freund von  Adeline.
· ein Freund von  Symphonie.
· ein Freund von  C.S.Steinberg.
· ein Freund von  Coline.
· ein Freund von  sensibelchen13.
· ein Freund von  Muuuzi.

franky hat bei uns bereits 2942 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 88 verschiedenen Genres (u.a.  Gedankengedichte (542),  Kurzgedichte (329),  Kurzprosatexte (232),  Gedanken (208) und  Gedichte (174)) beschäftigt er sich mit den Themen  Lebensbetrachtung (137),  Liebe und Sehnsucht (110),  Absurdes (95),  Nachdenkliches (78) und  Leidenschaft (71) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihm davon am wichtigsten ist, ist  Tränen die der Wind nicht hört.

Möchtest Du wissen, was franky gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von franky abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 23.08.2016) hat franky  Halte die Welt an von  Felinchen gelesen und kommentiert...

Wie franky zu keinVerlag.de kam: "bin durch eine mail über ein mitglied von keinverlag auf dieses forum aufmerksam geworden. ich finde es toll bei euch! durch meine behinderung als nichtsehender kann ich noch nicht viele......" ( weiterlesen)


Meinungen anderer Autoren zu franky und seinen Texten:
 Dieter Wal schrieb am 11.11.2013: " Ein Mensch mit einem Herz aus Gold. franky lesen lohnt sich. franky kommentieren auch." - Antwort von franky am 11.11.2013: "Hi Dieter, Danke für den tollen Strauß den du mir hier gewunden hast. Deine Anerkennung schätze ich hoch ein. Herzliche Grüße Von Franky"
 Fuchsiberlin schrieb am 31.08.2013: " Seine Texte stellen ein Feuerwerk aus Hoffnung, Optimismus, Witz, Liebe dar. Diese sind derart fantasievoll und gefühlvoll gestaltet, dass sein Reservoir an Metaphern und Wortschöpfungen fast unendlich groß erscheint. Lesenswert!"
 TrekanBelluvitsh schrieb am 19.06.2013: " Ein echter Wortsinngeber. Denn er erfreut sich nicht am Spiel der Worte allein, stets lässt er sein Ziel, dass was er ausdrücken will, nicht aus den Augen. Thematisch will er uns berühren - und schafft das auch. Seine Texte sind sehnsüchtig, gefühlvoll, gerne spöttisch (Achtung! Im Vorarlberg ist ein Schalk verloren gegangen und wir schätzen ihn hat schon jemand gefunden!), nachdenklich. Dabei werden uns die Tiefen des Lebens nicht vorenthalten. Die Höhen präsentiert er uns gern schmunzelnd. Ich halte bei franky immer wieder gern an, weil ich weiß, dass ist keine vertane Zeit." - Antwort von franky am 03.07.2013: "Danke dir lieber Trekan, Das ist ja eine Ladung von Komplimenten, die muss ich mir Wort für Wort auf der Zunge zergehen lassen. Es ehrt mich, wenn aus deinem Munde so ein hohes Lob ausgesprochen wird. Danke dir auch für deine hilfreichen Hände, ein blindes Huhn kann solche Hände gut gebrauchen;-) . L-G Franky"
 Adeline schrieb am 14.08.2007: " Sende dir einen Strauß bunter Gartenzaunlatten, um das Feuer deines brennenden Zaunes zu nähren. Genießen dann gemeinsam ein Glas des zeitgetränkten Weines, um die vergangenen Geburtstage zu begießen. Wir füttern den Wind mit Frühlingsrosen und freuen uns auf das was kommt. Franky...mehr brauche ich doch gar nicht schreiben, oder? Sende dir ganz liebe Grüße…Adeline" - Antwort von franky am 14.10.2007: "Ach es brennen so viele Schranken, bis wir uns durch das Dickicht der Vernunft gebort haben, steht schon wieder ein neuer Zaun vor uns. Sei lieb gegrüßt von Franky;-)"
 mbkreativ schrieb am 24.01.2007: " Gern bin ich bei seinen Texten. Sie erfüllen mich mit großer Freude und seine ganz besondere Art zu schreiben ist wirklich liebens und lesenswert. Wann ist Dein Buch fertig??? :))) Mach weiter so......Moni" - Antwort von franky am 28.01.2007: "Hallo liebe Monika, vielen lieben dank für deinen besuch. es freut mich, wenn ich dir mit meinen beiträgen etwas licht für deine seele schenken kann. mit dem buch ist noch ein weiter weg, wenn es so weit ist, werde ich vor freude einen luftsprung machen...gut ding braucht weile; liebe grüsse Franky:-)"
 Martina schrieb am 13.01.2007: " Franky hat eine ganz besondere Art sich in die Herzen der Menschen zu schreiben. Tina" - Antwort von franky am 28.01.2007: "Hallo liebe Martina, es erfüllt mich mit großen stolz, wenn ich die herzen meiner leser erreichen kann. so schicke ich dir nun einen sonnenstrahl für dein herz Franky:-)"
 Maya_Gähler schrieb am 20.11.2006: " Franky ist eine Kämpfernatur und das spiegelt sich in seinen Texten wider. Er versprüht viel Optimismus, Kraft, Freude und Liebe, er bleibt voller Hoffnung und Zuversicht, obwohl er sich mit viel Leid, Trauer, Ungereimtheiten etc auseinander setzt. Ich kann es nur empfehlen bei ihm genauer reinzulesen. Maya" - Antwort von franky am 23.11.2006: "Hallo liebe Maya, jedes leben hat seine höhen und tiefen; ich lasse mich nicht in den abgrund zerren, ich kämpfe und gewinne mit liebe und das mache ich mit viel sonne im herzen, die ich auch anderen weitergeben kann. Franky:-)"
Ältere Meinungen zu franky
sowie Meinungen von franky zu anderen Autoren
findest Du  auf dieser Seite.



Die neuesten [ 10 20 50 100 ] Texte von franky (  zeige alle 2942)
Zum  Steckbrief
 Aktivitäts-Index

2942 eigene Texte:
 nach Genre
 nach Veröffentl.
 alphabetisch (Titel)
 nach Thema
 nach Änderung
 nach Sprachen
 nach Leseaufrufen
 nach Kommentaren
 nach Nummer
 nach Länge
 alphab. (1.Zeile)
 zufällig

 1 Hörtext
empfohlen von:
 Mahina  Füllertintentanz  Mondsichel  souldeep  SimpleSteffi  michelle  waldmädchen  erdbeermund  Blutmond_Sangaluno  Martina  Maya_Gähler  Symphonie  Traumreisende  Coline  modernwoman  mbkreativ  Muuuzi  styraxx  Arvin  sensibelchen13  Marie-N  michaelkoehn  sternenfunkeln  und.so  chichi  Annabell  TrekanBelluvitsh  SapphoSonne  Regina  Vincentive  TeBö94  Sätzer  MarieT  HvidLiljer  Argwon
Lieblingsautoren:
 bratmiez  Mondsichel  Coline  Traumreisende  Martina  duschka  Füllertintentanz  michelle  Ropa  souldeep  Herzwärmegefühl  SimpleSteffi  princess  Feuervogel  modernwoman  waldmädchen  mondenkind  paulinewilhelm  kata  C.S.Steinberg  Beaver  Isaban  Manitas  Gothica  erdbeermund  Nachtwanderin  HvidLiljer  styraxx  michaelkoehn  Sonnenaufgang  Sylvia  Maya_Gähler  Muuuzi  träumerle  Liadane  ZornDerFinsternis  Jorge  Symphonie  Elke  EkkehartMittelberg  tulpenrot  rosablume  Unbegabt  Realistin  DeadLightDistrict  LaReina89  gaby.merci  sternenfunkeln  Ana Riba  MissBluePiano  Annabell  unangepasste  Vincentive  Vessel
Gästebuch:
 lesen  eintragen
Die letzten 5 Gäste: Lluviagata (28.07.), solxxx (29.03.), solxxx (27.03.), RainerMScholz (26.02.), Emotionsbündel (10.09.)
Lesetipps:
 hartz vier von harzgebirgler,  Abschiedsworte emanzipierter Frauen von Agneta,  Bergspitzen von wa Bash,  Birke, burlesk von Janna,  ed saß in ägypten am nil und aß lauch von harzgebirgler,  Angetäut von wa Bash,  Innenschau von Peer,  Refugium von Janna,  Halte die Welt an von Felinchen,  Die leichten und die schweren Tage von shadowrider1982,  wahrlich wenn die wüste wüßte von harzgebirgler,  # Tote kommen zwielichtig in einer Revolution - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers - Romanauszug von michaelkoehn,  allerschönstes Gedicht von Joachim-Andrea,  Lach doch einmal von Joachim-Andrea,  [titellos] von W-M,  Raperbahn von Overwolf,  in einem Meer aus Coca-Cola-Liegen von El_Bocón,  Lutz Hackbrausen auf Brackhausen von harzgebirgler,  Workaholics von Agneta,  herr von und zu ging auf die pirsch ODER rohrkrepierer von harzgebirgler,  Purzelbäume von RedBalloon,  Seerosenblüte von wa Bash,  Morgens nach der Disco von wa Bash,  Aus dem Tagebuch einer Schülerin: ABC-Schützen von dettel,  Nomadenmenschen von Stelzie,  Ahja von Lluviagata,  Von putzigen Bräuchen und Riten von Abulie,  Schreie von shadowrider1982,  Feinde von Stelzie,  Garten Eden von Stelzie,  Narbenmädchen von Stelzie,  Werte von Stelzie,  an ehen nagt der zeit zahn auch von harzgebirgler,  Benebelt von Felinchen,  Schonwaschgang von Martina,  Apfelsuizid von Mockingbird,  Hochzeitsrede von loslosch,  Das alte Boot am Ufer von wa Bash,  gedöns im hause löns ODER zwei szenen einer ehe von harzgebirgler,  Seidenpapiergeräusche von Kullakeks,  Gebetsmühlen von wa Bash,  Früh krümmt sich von Graeculus,  Abblätternde Fenster von wa Bash,  Was geht, was kommt von Sätzer,  die poesie ist eine frau von harzgebirgler,  Angor von Lluviagata,  Ungeplant von Felinchen,  es weiß nichts vom urknall die nachtigall singt... von harzgebirgler,  Urgroßmutters Uhr von Janna,  Die Erfindung der Weinschorle von tueichler,  MusterHaft von Mockingbird,  Hyacinth von sol,  alter sommer im gestrüpp am bahndamm von TanteHedwig,  Wenn Drachen Sachen machen von Janna,  evelin sucht ihre strapse von harzgebirgler,  farbe bekennen von harzgebirgler,  Haben Gedanken Gefühle? von AlephBasata,  # Hardware- Lady - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers - Romanauszug von michaelkoehn,  Wenn er hängt... von ZUCKERBROToderPEITSCHE,  nein flügel hat kein pianist von harzgebirgler,  Erbschaft von Janna,  Herzbrand von Absinth,  Wohin fliesst das beschlagnahmte Kapital in der Türkei von modernwoman,  - der schwarze Jäger - von gaby.merci,  josephine ODER die schwarze venus von harzgebirgler,  Der mit der Arschkarte von TanteHedwig,  Manchmal ist es nur ein Duft von Stelzie,  es fischt manch geck im meer der worte von harzgebirgler,  sommersonnenmorgen von harzgebirgler,  Steine auf deinem Weg. Innerer Monolog von EkkehartMittelberg,  das letzte hemd hat keine taschen von harzgebirgler,  pm 12:45 - ortswechsel eines treuen begleiters von michaelkoehn,  süchtig von harzgebirgler,  Duty free von wa Bash,  Am Frachthafen von Agneta,  nicht mehr so viel von harzgebirgler,  ERINNERUNG AN GUNTER SACHS mit „ALS GUNTER SICH DIE KUGEL GAB...“ von harzgebirgler,  nahaufnahme von monalisa,  45 Jahre später von Janna,  Falkenzahn von mnt,  Perseûs Dilemma³ von Mockingbird,  die fette gans lief übern hof & fand das fest der liebe doof... von harzgebirgler,  es war im diesjährigen mai... von harzgebirgler,  Sonntags brauch ich’s härter von ZUCKERBROToderPEITSCHE,  Sir Galahad über genitales Malen im Schnee von SirGalahad,  schnitzelyacht von harzgebirgler,  Bekehrung von Festil,  Hier geht es nicht um Liebe von Melonenkopf,  Patienten einst und heute von loslosch,  über ufer schreiten von Antinomos,  Abseits des Weges von wa Bash,  auch tristesse des ehebettes produziert viel internettes... von harzgebirgler,  Wenn die Freiheit baden geht von Agneta,  hinter den kulissen von harzgebirgler,  Ergebnislose Analyse typisch menschlicher Phänomene auf KV -- oder auch: ein paar Fragen von Abulie,  Die letzte Insel von Lluviagata,  mir fällt da was ein... beispielsweise rhein wein von harzgebirgler,  Alles ist eitel... von Abulie,  nachtschattengewächse von wechselwort,  Orangenmond von Lluviagata,  Heimgang von Janna,  mundgeblasen von wechselwort,  Oh, daß ich Lehrer war! von Graeculus,  Zerstobene Hoffnungen. Innerer Monolog eines Olympioniken von EkkehartMittelberg,  Fragen an unseren Supeerdichter von Annabell,  Die Offenbarung ... von JohndeGraph,  SUPPE VON DER PUPPENTRUPPE von ZUCKERBROToderPEITSCHE,  vor.sicht von Sternenpferd,  Das ist DEIN Leben von IngeWrobel,  Was tun mit der Wurst im Altersheim? von Sätzer,  es müßt’ der wald vor krämpfen zucken von harzgebirgler,  Die Stille im Horizont von wa Bash,  Epochentypische Gedichte. Eine aufrüttelnde Stimme in der Adenauer-Zeit. Günter Eich: „Wacht auf, denn eure Träume sind schlecht.“ von EkkehartMittelberg,  so leise von claire.delalune,  Kaiser Haile Selassie von Graeculus,  Mir fiel kein Titel ein! von Mockingbird,  Fischhaltung von ZUCKERBROToderPEITSCHE,  Ankommen von wa Bash,  bis der Wind die Federn pflückt von El_Bocón,  Luft und Liebe von Peer,  Pflaumenaugust von Didi.Costaire,  Wüstenberg von wa Bash,  Durchblättern von wa Bash,  Aus dem Nichts von Sätzer,  Sonnenberg von gaby.merci,  # Nachricht für Dead - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers - Romanauszug von michaelkoehn,  [[.]] von Mockingbird,  Ergrauen von Lluviagata,  Deutschsein von Graeculus,  Gefäße von Janna,  Straßenabendsong von wa Bash,  David gegen Herakles. Charakterstudie eines Privatgeleerten. von David_Sternmann,  Nachtwache von Lluviagata,  vor 230 jahren wurde erstmals der mont blanc bestiegen... von harzgebirgler,  ausstrahlung von harzgebirgler,  ed sah die sau sechs tonnen schwer ODER u(h)rzeittraum von harzgebirgler,  Das Märchen von IngeWrobel,  es küßt der küster seine frau von harzgebirgler,  # Wer verteilt mit mir (in dt. Flüchtlingsheimen) Willkommensflyer für Afrika, mit dem Versprechen, bei sofortiger Ausreise doppelt soviel zu zahlen wie Asy- Merkel es derzeit tut? von michaelkoehn,  Deichwärts von Mockingbird,  Wie man seine Schüchternheit überwindet von HarryStraight,  DER SOMMER kehrt HAWAII ZWAR nicht DEN RÜCKEN doch läßt uns von harzgebirgler,  Rundum-Doping von loslosch,  # Ascheimers Arschgeburt - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers - Romanauszug von michaelkoehn,  Dolores von Lluviagata,  Jäten von unangepasste,  vom bus aus von monalisa,  Über das Grab hinaus von Janna,  Lecken, damit es läuft von ZUCKERBROToderPEITSCHE,  Fenster von BeBa,  Verwittert von Janna,  Er war 11 von Annabell,  Rentabel von Didi.Costaire,  . von sol,  Maskerade ? von Stelzie,  Der Schlaf ist das Kurhaus der Seele von harzgebirgler,  Das Beutetier von Bette,  Oberirdisches Jammern von loslosch,  scham lippen - limerick von harzgebirgler,  Hinter den Zeilen von wa Bash,  Nachts in London von wa Bash,  # Mc- Fick im Erdbeerbeet – aus dem Leben eines Komikers - Romanarbeit von michaelkoehn,  Es dunkelt schon in seinem Kopf von Jorge,  Das grot-Paradox und die Sinnlosigkeit von Diskussionen von Graeculus,  # Heil Erdo – aus dem Leben eines Komikers - Romanarbeit von michaelkoehn,  bamberg im juli sechzehn von TanteHedwig,  # Batman nimmt Merkels Ende vorweg – aus der laufenden Romanarbeit ’Ich – mein Mörder’ - oder: Aus dem Leben eines Komikers von michaelkoehn,  Ende, eines von keinB,  Bettgeflüster von Sätzer,  Die Bankenkrise - endlich vorbei von Sätzer,  Käfige von Janna,  Briefe an Messaja von AndreasIsensee,  Ein Lichtblick von Sätzer,  Bedeutungsvolle Leerformel von loslosch,  Die letzte Silhouette von JulieBerger,  Danke! von Lluviagata,  das schärfste ist am klo noch mit die brille... von harzgebirgler,  nur das Beste... wollen alle.. egal in welcher Richtung es läuft... von Kullakeks,  # Zwischendurch Mittendrin - Romanarbeit ’Ich – mein Mörder’ - Ein Komiker berichtet von michaelkoehn,  Zwischen von Joachim-Andrea,  Zwischen dem Blau von wa Bash,  Im Rahmen von Sätzer,  Ode auf den Sommer. Reloaded von EkkehartMittelberg,  KV: Das Kürzel für Karnevalsverein oder: Dann schreib ich halt ’ne Büttenrede von Absinth,  Stille von Sätzer,  Macht Mächtigen Druck von wa Bash,  Gewappnet von Lluviagata,  Wie man in den Wald reinruft.... von Abulie,  Ein Mauerlehrstück von HerrSonnenschein,  das gastspiel von IngeWrobel,  Schräg gedacht von Janna,  sonett in absinth II (aus der tetralogie "ach, hör doch auf, so nett zu sein") von Absinth,  Bernsteinhöhlen von gaby.merci,  Wünsch mir was von Lluviagata,  Epochentypische Gedichte. Romantik. Dorothea Schlegel (1763-1839): Draußen so heller Sonnenschein von EkkehartMittelberg,  wer ich bin von kalira,  Das Wunder der Nacht von Jorge,  # Endlich - Der Romantitel ist gefunden ’’Ich - mein Mörder’’ - aus dem Leben eines wahren Spaßmachers - oder so ;-) ? von michaelkoehn,  Er-findung von Samjessa,  Luftschleuse von kalira.
Gedrucktes:
Details? Hier klicken!
 Das Spinnennetz der Sappho
Details? Hier klicken!
 Die Kriegsgeneration
Details? Hier klicken!
 Mund mit sieben Lächeln
Details? Hier klicken!
 Randmenschen, Anthologie

Die Seite von franky wurde bereits 55.836 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.08.2016.
 diese Seite melden


 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web