Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.03.2019:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sind wir Menschen multiple Persönlichkeiten? Wohnen in uns mehrere Seelen? von MichaelBerger (22.03.19)
Recht lang:  Nordafrika, Mai bis November 1942: Ein Mikrokosmos als Beispiel für die deutsche Kriegsführung im Zweiten Weltkrieg von TrekanBelluvitsh (4330 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Geschick des Dichters von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 24 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von Maya_Gähler
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wie andere Menschen gern schreibe." (Lampithaler)

Aktuelle Projekte

Sortierung: Startdatum   alte zuerst   Enddatum   Bezeichnung   Aktualität
Zeige aktive   alle
gehe zu: Seite  1  2

Regeln zur Teilnahme an Projekten:
Wer mit einem Text an einem Projekt teilnehmen möchte, muss die beim jeweiligen Projekt angegebenen Teilnahmebedingungen erfüllen und bei uns mindestens als "Leser" registriert sein.
Die zur Teilnahme eingereichten Texte müssen über den üblichen Weg veröffentlicht werden; anschließend werden sie auf der Projektseite des jeweiligen Projektes zur Teilnahme angemeldet. Der Projektkoordinator entscheidet dabei, ob der eingereichte Text dem Projektrahmen entspricht (bzw. ob der einreichende Autor die Teilnahmebedingungen erfüllt).
Zur Teilnahme an Projekten sind grundsätzlich nur einfache Texte (also keine Mehrteiler) geeignet.

[583]
Sonette.
Hier werden Sonette möglichst vieler Teilnehmer vorgestellt. Viel Spaß beim Entdecken und Posten.
Zu diesem Projekt gibt es bereits 47 Beiträge; der neueste Beitrag ist Der Dichter und sein Frühling von niemand (01.03.2019).

[578]
Texte vom Tod.

Zu diesem Projekt gibt es bereits 74 Beiträge; der neueste Beitrag ist Tot und begraben von RainerMScholz (22.11.2018).

[576]
Liebe in Lyrik und Prosa.
Für Lyrik und Prosa, die das Phänomen Liebe umfasst.
Zu diesem Projekt gibt es bereits 41 Beiträge; der neueste Beitrag ist Zungenschlag von RainerMScholz (08.11.2018).

[530]
Die Leser strahlen
Die Leser strahlen, hört der Autor, und freut sich in der Annahme, sie wären begeistert. Vielleicht hat er sich jedoch verhört und es war lediglich von Laserstrahlen die Rede.
Wie dem auch sei – gleich klingende Wörter mit unterschiedlichen Bedeutungen können zu interessanten und auch witzigen Verwechslungen führen. Das gleiche gilt in der geschriebenen Sprache für Wörter, die zwar unterschiedlich ausgesprochen, aber gleich geschrieben werden.
Hier werden Texte gesucht, die solche Wörter enthalten. Auch ganze Satzkonstruktionen oder eigene Kreationen auf Basis bestehender Wörter sind möglich, Beispiele dazu in den Texten enthalten.

Eine weitgehendere Beschreibung zu Homonymen, Polysemen, Homographen, Homophonen und fallacia ambiguitatis bis hin zu Teekesselchen findet ihr hier:   Wiki
Zu diesem Projekt gibt es bereits 43 Beiträge; der neueste Beitrag ist SOKO Köln: Rußtag von Didi.Costaire (22.11.2017).

[580]
Parodien und Satiren.
Es gibt zu wenig zu lachen im Leben? Nicht mehr lange.
Zu diesem Projekt gibt es bereits 61 Beiträge; der neueste Beitrag ist ablehnitis poematum von niemand (08.07.2018).

[597]
Die gemeine Steckmücke
Steckmücken stechen keine Menschen. Menschen stecken Steckmücken. Aber warum? Dieser Frage würde ich gern zusammen mit euch auf den Grund gehen. Die Projekttexte verstehen sich als Annäherungsversuche an dieses Phänomen. Ist die Steckmücke gemein oder sind wir es?
Zu diesem Projekt gibt es erst einen Beitrag, und zwar Steckmücken stechen keine Menschen. Menschen stecken Steckmücken. von tileo (03.07.2018).

[341]
"Auf Messers Schneide" - Selbsthass/-mord Lyrik
Eine Sammlung für all jene Texte, die sich mit dem letzten Ausweg beschäftigen und die Gefühle dabei auch Menschen näherbringen sollen, die sich dieser Problematik "verweigern".
Zu diesem Projekt gibt es bereits 60 Beiträge; der neueste Beitrag ist Mobbing von Cathleen (03.03.2018).

[596]
Creepypastas
Creepypastas sind kurze frei erfundene Horrorgeschichten, von dämonischen Kindern, Vampiren, Hexen verfluchten Gebäuden usw
Zu diesem Projekt gibt es bereits 3 Beiträge; der neueste Beitrag ist Nicht öffnen von Der_Rattenripper (07.04.2018).

[582]
Maritimes.
Gedichte und Prosa, die das Meer thematisieren.
Zu diesem Projekt gibt es bereits 24 Beiträge; der neueste Beitrag ist Fischig von Didi.Costaire (31.01.2018).

[567]
Sonnensticheleien
Gedichte und Texte für von über unter die der Sonne
Zu diesem Projekt gibt es bereits 38 Beiträge; der neueste Beitrag ist Sonne von niemand (31.01.2017).

[590]
Limesloses Limericken
Dies ist ein Fortsetzungs-Limerick-Projekt: Limericks - unlimited. Der Ursprungs-Limerick bildet immer den Kopf einer Schlange. Die Schlangen können wachsen, indem man den Kopf (sowie evtl. bereits vorhandene Fortsetzungen) in den eigenen Kommentar hineinkopiert und fortschreibt. Falls bereits verschiedene Antworten existieren, kann man sich aussuchen, welche Schlange man verlängert, so dass reizvolle Verzweigungen entstehen.

Ich freue mich auf viele lustige Limerick-Schlangen und bin sehr gespannt, welche Längen erreicht werden! :-)
Zu diesem Projekt gibt es bereits 33 Beiträge; der neueste Beitrag ist Amen von Emotionsbündel (12.07.2017).

[478]
Stilübungen nach Raymond Queneau
Angaben

Im Autobus der Linie S, zur Hauptverkehrszeit. Ein Kerl von etwa sechsundzwanzig Jahren, weicher Hut mit Kordel anstelle des Bandes, zu langer Hals, als hätte man daran gezogen. Leute steigen aus. Der in Frage stehende Kerl ist über seinen Nachbarn erbost. Er wirft ihm vor, ihn jedesmal, wenn jemand vorbeikommt, anzurempeln. Weinerlicher Ton, der bösartig klingen soll. Als er einen leeren Platz sieht, stürzt er sich darauf.
Zwei Stunden später sehe ich ihn an der Cour de Rome, vor der Gare Saint-Lazaire, wieder. Er ist mit einem Kameraden zusammen, der zu ihm sagt: „Du solltest dir noch einen Knopf an deinen Überzieher nähen lassen.“ Er zeigt ihm wo (am Ausschnitt) und warum.
Zu diesem Projekt gibt es bereits 47 Beiträge; der neueste Beitrag ist Weihnachtsmarkt von Dieter_Rotmund (15.12.2016).

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de