Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.145 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.06.2021:
Spielfilm
Auf optische Ästhetik, sinnliche Fantasie und Unterhaltung abzielende Dramenproduktion, die technisch reproduzierbar ist,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Psychocop von Terminator (25.11.20)
Recht lang:  the ocean by the sea von Lucifer_Yellow (234 Worte)
Wenig kommentiert:  Filmmusik von DanceWith1Life (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  beim abschied von Lucifer_Yellow (nur 165 Aufrufe)
alle Spielfilme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gehen Sie in die Toskana
von TassoTuwas
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der webmaster mein papa ist." (bratmiez)

Literaturwettbewerbe und Stipendien

Sortiere diese Liste: nach Einsendeschluss   Neuaufnahmen zuerst   alphabetisch
Gehe zu Seite  1  2

Die folgenden Informationen stammen zum größten Teil von Sandra Uschtrin vom Uschtrin-Verlag, der wir für die freundliche Genehmigung zum Veröffentlichen dieser Infos danken; mehr Informationen zu den einzelnen Punkten findet Ihr unter den angegebenen Links sowie generell auf www.autorenwelt.de. Frau Uschtrin bietet auch einen kostenlosen Newsletter zu neuen Wettbewerben an.

Wenn Ihr Fragen zu einzelnen Wettbewerben habt - bitte nicht an uns! Nutzt die angegebenen Links, dort finden sich auch Kontaktinformationen sowie detailliertere Angaben. Zu ausgewählten Wettbewerben gibt es manchmal auch ausführlichere Hinweise und Diskussionen im entsprechenden Foren-Bereich.

Hast Du Informationen über einen neuen Wettbewerb, der für uns alle interessant sein könnte?
Dann poste die Info im Forum!


  • Moerser Literaturpreis 2021 – Wettbewerb für niederrheinische Autoren
    Teilnehmen dürfen Autor*innen im Alter von 20 bis 50 Jahren aus der gesamten Region Niederrhein mit Geschichten zum Thema »sprachlos«. Dotierung: 1. Preis 1.500 Euro, 2. Preis 1.000 Euro, 3. Preis 750 Euro. (aufgenommen am 21.06.21)
    Einsendeschluss: 17.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/moerser-literaturpreis-2021-wettbewerb-fuer-niederrheinische-autoren

  • WeissNet 2.0 Feministisch. Texte von Autor*innen
    Unveröffentlichte feministische, gesellschafts- und/oder sprachkritische Texte (Prosa [max. 8.000 Zeichen inkl. Leer¬zeichen], Lyrik: ca. 2 bis 5 Gedichte [max. 5 Seiten]). Dotierung: Die 30 besten Texte werden von einer Jury ermittelt und erhalten ein Honorar von jeweils 150 Euro. (aufgenommen am 21.06.21)
    Einsendeschluss: 15.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/weissnet-20-feministisch-texte-von-autorinnen

  • 7. Bonner Literaturpreis
    Gesucht werden unveröffentlichte Texte zum Thema »Zwiegespräch«. Der Preis wird im Rahmen einer öffentlichen Präsentation der prämierten Texte voraussichtlich im November 2021 in Bonn verliehen. Die Preisvergabe ist an die Teilnahme an der Präsentation gebunden. Die preisgekrönten Texte und weitere gut bewertete Einreichungen werden im Heft 60 der Literaturzeitschrift Dichtungsring veröffentlicht. Dotierung: 1. Preis 1.000 Euro, 2. und 3. Preis undotiert. (aufgenommen am 09.06.21)
    Einsendeschluss: 15.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/7-bonner-literaturpreis

  • Goldstaub 2021
    Autorinnen sind dazu eingeladen, unveröffentlichte Lyrik zu Thema »UnRuhige Geister« einzureichen. Dotierung: 1. Preis 200, 2. Preis 100, 3. Preis 50 Euro. (aufgenommen am 09.06.21)
    Einsendeschluss: 11.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/goldstaub-2021

  • 29. open mike
    Am open mike teilnehmen können junge AutorInnen, die nicht älter sind als 35 Jahre (Stichtag 08.07.2021) und weder eine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) noch einen Vertrag bezüglich einer Buchpublikation mit einem Verlag abgeschlossen haben. Eingereicht werden kann entweder Prosa (z.B. Kurzprosa, Erzählung oder ein in sich geschlossener Romanauszug) oder Lyrik, jeweils deutschsprachig oder ins Deutsche übersetzt. Die Texte dürfen nicht veröffentlicht sein, das betrifft auch Veröffentlichungen im Internet, als E-Book, in Zeitschriften, Anthologien und Publikationen jeder Art, und nicht erfolgreich zu einem anderen Wettbewerb oder Stipendium eingereicht worden sein. In beiden Gattungen können auch Übersetzungen ins Deutsche eingereicht werden. In diesem Fall haben die einreichenden AutorInnen ihren Lebensmittelpunkt in den deutschsprachigen Ländern. Dotierung: »Die Jury ermittelt drei GewinnerInnen und vergibt Preise in Gesamthöhe von 7.500 EUR. Mindestens ein Preis wird für Lyrik vergeben. Über die Aufteilung der Gewinnsumme entscheidet die Jury. Zusätzlich vergibt die taz-Publikumsjury einen Publikumspreis, der in einem Abdruck des Gewinnertextes in der Tageszeitung besteht. Seit Jahren produziert auch das Deutschlandradio Kultur ein Feature über den Wettbewerb. Darüber hinaus werden alle FinalistInnen des open mike zu einem Workshop im Jahr 2022 eingeladen, bei dem sie die Möglichkeit haben, in konzentrierter Atmosphäre mit erfahrenen AutorInnen und LektorInnen an ihren Texten zu arbeiten und sich mit wichtigen Aspekten des Literaturbetriebs wie des eigenen Schreibens bekannt zu machen.« (aufgenommen am 26.05.21)
    Einsendeschluss: 08.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/29-open-mike

  • Erika und Klaus Mann-Preis für junge Autor:innen
    »Bewerben können sich alle zwischen 18 und 25 Jahren (m/w/d), die in der Metropolregion Hamburg wohnen – egal, ob sie schon Texte publiziert haben oder sich bei dieser Gelegenheit mit ihren Geschichten erstmals an die Öffentlichkeit wagen. Ausdrücklich laden wir junge Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft ein, sich zu bewerben.« Eingereicht werden können Kurzgeschichten zum Thema »Wendepunkte«. Dotierung: drei Geldpreise in Höhe von 1x 2000 und 2x 1000 Euro. Aus der Ausschreibung: »Wir wollen damit in der Corona-Krise eine junge Generation von Schreiber:innen unterstützen, die von den Einschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung besonders betroffen sind – und deren Anliegen und Bedürfnisse in den gesellschaftlichen Diskussionen oft zu wenig Beachtung finden.« (aufgenommen am 26.05.21)
    Einsendeschluss: 01.07.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/erika-und-klaus-mann-preis-fuer-junge-autorinnen

  • WORTMELDUNGEN-Förderpreis
    Teilnehmen können deutschsprachige Nachwuchsautor*innen, die nicht älter sind als 30 Jahre sind und noch keine eigenständige literarische Buchpublikation (betrifft auch E-Books) veröffentlicht haben. Gesucht wird ein noch unveröffentlichter Kurztext (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von 9.000 bis 20.000 Zeichen Länge. Er muss sich auf Marion Poschmanns Aufruf beziehen: »Vom Unsichtbaren schreiben, die Gegenwart sehen. Wie tritt der Klimawandel in Erscheinung?« Die Gattung der Rede soll innerhalb des WORTMELDUNGEN-Förderpreises besonders gestärkt werden. Einer der drei zu vergebenden Preise wird darum eine Rede auszeichnen. Dotierung: 15.000 Euro (Gesamtsumme; »Die Entscheidung über ein Ranking der zu vergebenden Preise und die Aufteilung der Preissumme auf die [drei] Preisträger*innen ist der Jury vorbehalten.«). (aufgenommen am 26.05.21)
    Einsendeschluss: 30.06.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/wortmeldungen-foerderpreis-2

  • exil-jugend-literaturpreise 2021 »schreiben zwischen den kulturen«
    Teilnahmeberechtigt sind nur in Österreich lebende Jugendliche bis zum vollendeten 20. Lebensjahr. Gesucht werden Texte (Geschichten, Kurzprosa) zu den Themen Diversity, Fremdsein, Anderssein, Identität oder Leben zwischen Kulturen. Es können auch Schulklassen mitmachen. Dotierung: Exil-Jugend-Literaturpreis: 1.000 Euro, Preis für Schulklassen: 1.000 Euro. (aufgenommen am 26.05.21)
    Einsendeschluss: 30.06.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/exil-jugend-literaturpreise-2021-schreiben-zwischen-den-kulturen

  • 14. Dresdner Lyrikpreis 2022
    Lyrik: »Bewerber*innen, die in Europa leben und in deutscher oder tschechischer Sprache schreiben, können von Verlagen, Herausgebern und Redaktionen von Literaturzeitschriften, Autorenverbänden und literarischen Vereinigungen vorgeschlagen werden. Eigenbewerbungen sind ausdrücklich erwünscht.« Allerdings: »Die Bewerber*innen müssen mindestens drei Veröffentlichungen nachweisen: entweder in Buchform (auch innerhalb einer Anthologie), in einer Literaturzeitschrift oder bei ausgewählten Literaturplattformen (lyrikline, poetenladen, fixpoetry). Ausschließliche Publikationen im Eigenverlag werden nicht akzeptiert.« Dotierung: 5.000 Euro. (aufgenommen am 20.05.21)
    Einsendeschluss: 30.06.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/14-dresdner-lyrikpreis-2022

  • Textstatt 2021
    Förderwerkstatt für junge Autorinnen und Autoren (= 17–25 J.): »Über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten zwischen September und Dezember begleiten professionelle Autor/innen die Teilnehmenden in ihrer Textarbeit und treffen sich mit ihnen in regelmässigen Abständen. Die Schreibenden werden im Hinblick auf ihre Texte vom Leitungsteam persönlich betreut und beraten, darüber hinaus werden die Texte auch im Plenum diskutiert. Grundlage hierfür sind die eingereichten Manuskripte.« Ort: Aargauer Literaturhaus, CH-5600 Lenzburg; Leitung: Sascha Garzetti und Meral Kureyshi. »Ob du einen Bezug zum Kanton Aargau hast spielt keine Rolle.« (aufgenommen am 20.05.21)
    Einsendeschluss: 30.06.2021
    Mehr Informationen: /www.autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen/textstatt-2021

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gehe zu Seite  1  2
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de