Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Mehtchen (16.10.), Sabira (15.10.), Sinshenatty (14.10.), AlexaMacLeod (12.10.), vanGuck (12.10.), Papperlapappel (11.10.), MartinPasternack (11.10.), Havergal (08.10.), Cezana (27.09.), Yveantasie (25.09.), LiteratureKeepsMeGoing (24.09.), Viriditas (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 845 Autoren und 121 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Lyrikzeitung
BIETE Lyrikzeitung
zum KeinAnzeigen-Markt

Unser Buchtipp:

Wunschlos glücklich oder das Leben eines Berufspessimisten
von Orontis
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der gerne schreibt." (Stefan8000)

KeinVerlag.de - von 0 auf 100 in drei Monaten

Im Herbst 2003, in einer etwas auftragsarmen Zeit, beschäftigte ich mich mit der Überarbeitung meiner Referenzmappe von Internetprojekten. Dabei fiel mir unangenehm auf, dass ich in letzter Zeit viele grelle, bunte Auftritte für meine Kunden gestalten musste (Entschuldigung, wenn das einer von Euch liest - aber es ist nun mal so), die meiner Vorliebe für das Schlichte und Funktionelle teilweise diametral zuwiderliefen.

Also beschloss ich, mal eine Designstudie zu machen, die ausschließlich in Schwarz/Weiß gehalten werden sollte und zudem noch von der Schriftart her an die gute alte Schreibmaschine (ja, ich hab meine noch!) erinnern sollte. Was lag da näher, als ein Literaturforum zu erfinden...

Was entstand, sah dann so aus:

So gings los

Ich kaufte mir also die Domains keinverlag.de und kein-verlag.de (einfach, weil ich den Namen so genial fand), lud die fertige Seite hoch und nahm sie in mein Portfolio auf. Ich legte mir 5 verschiedene Pseudonyme zu, veröffentlichte ein paar meiner eigenen Texte (um damit gleich ein paar Funktionen auszuprobieren, die ich für andere Zwecke benötigte), und vergaß das Ganze.

Etwas später stolperte einer meiner Kunden über diese Seite und trug sich spaßeshalber ein. Seinen damals veröffentlichten (und bisher einzigen) Text findet Ihr übrigens heute leider nicht mehr hier. Wir tauschten ein paar nette Worte, und das wäre es dann wohl auch gewesen, wenn sich nicht ein erster Fremder eingefunden hätte (Update Januar 2017: Er ist nach langer Abwesenheit wieder da: Tatzen)...

Kurz und gut, Ende 2003 hatten sich schon ein paar Leute eingefunden (außer den bereits erwähnten sind die zehn nächsten (noch aktiven) Autoren Anyango, TheManOnTheMoon, Alpha, Lena, Rebekka, Fallenone, Vego, JohndeGraph, LordTakeda und Bellis) und mich mit Kritik eingedeckt.
Im Endeffekt sah ich mich veranlasst, etwas freie Zeit zu opfern und ein paar mittlerweile unbedingt nötig gewordene Funktionen nachzurüsten sowie die Seite mit einer echten Benutzerverwaltung und einem Forum aufzupeppen.

Mittlerweile brauchte ich meine vier anderen zu Testzwecken angelegten Pseudonyme nicht mehr; was ich damit einem anderen meiner Kunden demonstrieren wollte - dass es nämlich durchaus von Vorteil ist, wenn man bei einer neu aufgelegten Website den Eindruck bereits vorhandener Effektivität erweckt -, hatte sich ja nun erledigt, und zwar erfolgreicher, als ich es eigentlich je wollte.

Mitte 2004

Jetzt war jedoch langsam die Zeit gekommen, mal einige Veränderungen vorzunehmen, die den Autoren den Umgang mit KV, wie wie Seite mittlerweile von den "alten Hasen" genannt wurde, zu erleichtern. Also versuchte ich, durch ein verbessertes Layout mit etwas kleinerer Schrift mehr Inhalt auf die einzelnen zu packen und begann mit der Einführung echter dynamischer Elemente (siehe Abbildung rechts). Schritt für Schritt wuchs so etwas heran, was im Laufe der Monate eine derart starke Eigendynamik entwickelt hatte, dass ich öfters, als mir lieb war, an Goethe denken musste: "Der Besen, den ich rief..."

Anfang März 2004 ging dann die überarbeitete Version an den Start - mittlerweile waren wir bei 100 Autoren angekommen.

Damit hielt ich eigentlich die Kapazitätsgrenze für erreicht - nie hätte ich angenommen, dass die Zahl der schreib- und lesewütigen Autoren kontinuierlich weiter ansteigen könnte.

Nun ergab sich immer eins aus dem anderen - die erste Auflage unserer Zeitschrift "Sechzehn Seiten war dann schon fast eine zwangsläufige Folge aus dem gestiegenen Interesse der Autoren. Den großen Durchbruch brachte jedoch dann im Sommer der Literaturwettbewerb Zukunftstexte, der teilweise mehr als zwanzig Neuanmeldungen pro Tag (!) brachte.

Mittlerweile tauchten wir gelegentlich in Zeitungen und sogar im Rundfunk auf, und sogar eine wissenschaftliche Abhandlung wurde über die Seite verfasst.

2004-2016

Ende Dezember 2004 war es dann wieder einmal soweit - nach zwei Monaten Vorarbeit konnte das nächste große Update über die Bühne gehen - seitdem sah KV so aus, wie Ihr es bis Mitte 2017 erlebt habt, und trotz vieler funktioneller Updates änderte sich das Gesamtlayout über die Jahre nur minimal. Mittlerweile sind mehrere Ausgaben der "SechzehnSeiten" erschienen, wir überschritten die 1000er-Schwelle (Anzahl aktiver Autoren) und sind wieder darunter gerutscht, haben einen Verein gegründet, der auch schon erwachsen geworden ist und eigene Wege geht, und haben in kleineren und größeren Grüppchen schon etliche "echte" Treffen außerhalb der virtuellen Realität veranstaltet.

Und natürlich kommen immer wieder neue Funktionen dazu; über die letzten Jahre hat sich viel verändert. Nicht nur von der organisatorisch/technischen Seite (wir haben mittlerweile mehrere Server-Umzüge hinter uns), sondern vor allem auch vom Arbeitsaufwand bei der Betreuung und der großen Zahl Zahl anonymer Surfer und Mit-Leser (was mittlerweile ein echtes Problem darstellt, denn ich finde kaum noch eine Zeitspanne, in der ich ein Backup machen oder Wartungsarbeiten erledigen kann, ohne dass ich einen Haufen Leute ärgern muss...). Insgesamt 500 Gigabyte Traffic kommen derzeit im Monat zusammen, auch für den neuen Server mit QuadCore-Prozessor und 16GB RAM keine leichte Aufgabe.



© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de