Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.084 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.08.2021:
Sestine
Die Sestine besteht aus sechs Strophen mit je sechs jambischen Verszeilen. Die Besonderheiten sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Nachtknistern von Terminator (13.12.20)
Recht lang:  Sestinenauftrag von tigujo (292 Worte)
Wenig kommentiert:  Du von sundown (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Geschwätz von LottaManguetti (nur 268 Aufrufe)
alle Sestinen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Veilchen-Anthologie Band 2
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kam." (Fuchs)

Willkommen bei keinVerlag.de, Gast!

Alles, was heute neu ist, findest Du hier!

Neu: Gerade hat RuJo einen neuen Text mit dem Titel Die Welt ist doch schön (Gedicht zum Thema Angst) veröffentlicht. Der beginnt so: "Die Welt ist doch schön / Ich sah dich weinend am Telefon stehen. / Die neue Liebe, wird sie in die Brüche gehen? / Eine Antwort hast du mir nicht ge..."  weiterlesen!

Kommentar: gobio hat gerade einen Kommentar zum Text "Leichenschmaus" von Epiklord geschrieben: "Mein lieber Epiklord, Dein "innere Monolog" erscheint nur deshalb als allzu menschlich, als er ganz offenbar ohne jede nähere Kenntnis tatsächlicher Verhältnisse, ohne Blick auf Bau und Leben der Gesellschaften, dahingeschrieben und veröffentlicht scheint. Es sei freundlich darauf hingewiesen, dass bei so gut wie allen fleischfressenden Tierarten auch die eigene Art nicht verschmäht wird, wenn Hunger herrscht oder es darum geht, nur die eigenen Gene weiterzuvererben. Da sind fremde Tiger-, Eisbären- und Affenbabys schnell verfrühstückt - von primitiveren Arten gar nicht zu reden. Beim Menschen finden wir die Besonderheit, dass die früheren Formen des Kannibalismus ersetzt wurden durch technische Kriege, "Säuberungen" oder den Holocaust, bei welchletzterem wir sechs Millionen Juden zwar erschlagen oder vergast, aber nicht mehr aufgefressen, sondern zu Seife verkocht und aus ihrer Haut Lampenschirme gemacht haben. Wir haben sie anderweitig "genutzt". "Durch Arbeit verbraucht", wie Heinrich Himmler damals sagte. Ich halte das für noch schlimmer als Auffressen. Beim "Leichenschmaus" machst Du den sprachlichen Fehler, lieber Epiklord, irrig anzunehmen, die erste Hälfte des Compositums deute auf zu verzehrende Substanz. Das ist nicht der Fall - es geht um den äußeren, ggf. zeitlichen Anlass, nicht um die Speisenfolge. Beim Mittag- oder beim Abendessen fressen wir ja nicht die Tageszeit, sondern Schweinsbraten oder eine vegane Schlachtplatte, beim Hochzeitsmahl nicht die Hochzeiter, beim Bauernschmaus nicht den Bauern und beim Geschäftsessen nicht die Fabrik. Also schön locker bleiben, lieber Epiklord, und den Trauernden die Gelegenheit gönnen, bei einem gemeinsamen Essen "nach der Leich'" des Toten zu gedenken und dabei wieder zurück in einen Lebensrhythmus zu finden, der ohne den Verblichenen weitergehen muss. Nicht alle alten Bräuche sind falsch; manche sind auch heute noch recht brauchbar. "Ihre Toten" gibt's in der Tierwelt nicht; wir fressen unsere Toten aber auch heute noch dann, wenn wir nichts anderes mehr haben - im verunglückten Flugzeug in den Anden, im wochenlang auf dem Atlantik treibenden Rettungsboot oder in anderen Hungersnöten. Mark Twain hat mal eine lustige Kurzgeschichte dazu geschrieben. Heiter gobio"

Aktuelle Diskussion: gobio hat gerade eine Antwort zu einem Kommentar zum Text "Dummheit trifft Gaspedal" von eiskimo geschrieben.

Tipp: loslosch empfiehlt zur Lektüre: Klimawandel: Wissenschaft pfusch, Religion husch von Terminator

Lesezeit: albrext las gerade Auflösen von juttavon.

Warnung! Lesen kann Dein Weltbild verändern! (OK, der Text Nachtphantasie von Matthias_B vielleicht nicht unbedingt, aber wer weiß...)
Der Kurztext des Tages:

allein im hotel


nebenan
das klappern
einer schreibmaschine

ich schließe mein whatsapp
lege das handy weg und
greife zum telefon

kein anschluss unter dieser nummer

 
Kurzgedicht von BeBa

Heute haben Geburtstag: TheManOnTheMoon, Leitmotivation. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Literaturwettbewerbe: Frankfurt Young Stories 2021 (Einsendeschluss: 31.08.2021), 24. Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis (Einsendeschluss: 30.08.2021), Literaturförderpreis für junge Autorinnen und Autoren der Landeshauptstadt Mainz 2021 (Einsendeschluss: 15.08.2021)... zur Übersicht aller aktuellen Wettbewerbe und Stipendien

Aktuelle Mitteilungen:


  • 06.02.2019Bitte Echtnamen vermeiden  Bitte denkt daran, beim Kommentieren und Antworten - egal, ob unter Texten, im Forum oder sonstwo - immer nur die Pseudonyme der Nutzer zu verwenden, auch wenn Ihr vom einen oder anderen den echten Namen kennt (oder zu kennen glaubt...). Einerseits mögen es viele nicht, wenn ihr echter Name - noch dazu vielleicht von ihren Freunden - an die Öffentlichkeit gezerrt wird, andererseits fehlt dann denen, die den betreffenden Menschen nicht persönlich kennen, der Bezug. Und außerdem ist so ein Zwangs-Outing sehr unhöflich. Danke für Eurer Verständnis.
  • 07.08.2018Auf Benachrichtigungs-Mail bitte nicht antworten  So steht es in jeder e-Mail, die Du bekommst, wenn jemand einen Deiner Texte kommentiert hat oder einen Beitrag zu einer Diskussion verfasst hat, an der Du teilnimmst. Auf diese Mails zu antworten ist sinnlos - die Antworten erscheinen NICHT in der Diskussion und werden auch nicht an den Verfasser des Beitrags weitergeleitet. Diese Mails dienen tatsächlich lediglich zur Benachrichtigung. Möchtest Du antworten oder etwas beitragen, klicke auf den mitgeschickten Link und begib Dich zum Text oder in den Diskussionsfaden.

Schwarzes Brett


26.07.2021: 30.07.2021 19 Uhr: ENDLICH! Lesung „Poesie aufs Brot“ Numero Sechs im Kulturforum Metzingen (von Walther)
03.05.2021: Suche Texte zum Einsprechen/ Vertonen (von Klangzeitfolgen)
27.04.2021: Spendenaufruf (von Graeculus)

Du musst Dich einloggen, um einen Beitrag zu lesen oder zu schreiben.
Vorgestellt:
FUCKingLotta, 26 Jahre alt, angemeldet seit 11.01.2010.
Was raus muss, muss raus
Eine Meinung: "keinVerlag.de ist für mich Zeitvertreib angenehmer Art" (AndroBeta)
Am 26.3.2019 hat das EU-Parlament für eine neue Richtlinie zum Urheberrecht gestimmt. Diese verlangt von Plattformen u.a. eine Vorab-Filterpflicht für Inhalte. Sobald diese Richtlinie in nationales Recht umgesetzt wird, wird sich KV also grundlegend verändern (müssen).
Detaillierte Informationen erfolgen zu gegebener Zeit im Forum.
keinverlag.de ist Unterzeichner der Fairlag-Erklärung des Aktionsbündnis für faire Verlage
Aktionsbündnisses für Faire Verlage
KeinVerlag.de ist
kostenlos und werbefrei
Interessant ist natürlich immer auch,
wie unsere Autoren zu uns fanden:
Hier sind ein paar Textanfänge, um Dich neugierig zu machen:
  • Bohemien schreibt: "reinster zufall..ich hatte gerade, ein wenig gechattet...so, aus langeweile und zeitvertreib, dann kam es zu einem längeren smalltalk mit jemande..."
  • Jedermann schreibt: "Vor einem Jahrzehnt suchte ich nach Möglichkeiten den einen oder anderen kurzen Text zu veröffentlichen. Damals gefiel mir die Seite von keinVerlag ni..."
  • DonDiego schreibt: "Ja der Weg zu "kein-Verlag", wenn ich das von Anfang an erzählen würde, wäre es schon wieder eine neue Kurzgeschichte, daher..."
  • TheManOnTheMoon schreibt: "Wie bin ich den hier her gekommen? Das war letztes Jahr im Dezember. Für mein Abi wollte ich eine Besondere Lernleistung machen. Ich wollte erst ein B..."
  • Arvin schreibt: "Ich kam zu Keinverlag in dem ich keinen Verlag suchte *LOL* Das führte dazu das ich diese Seite fand. Bin ein Träumer und Denker der s..."
  • Kabarakh schreibt: "Mal in kurz: Ich hab Trolling mein „Verlorene Freundschaft“ gezeigt, er fragte warum ich nicht veröffentliche und Tipps hole, um meine Dichtereie..."
  • thomas schreibt: "Eigentlich habe ich einen Pizza-Service gesucht. Dann wurde ich hier angefüttert...."
  • albrext schreibt: "Eine Fee Manchmal ist sie Brise dann wieder lauter Sturm. Manchmal Erwachsen und dann wieder auch Kind. Dieser Fee bin ich gefolgt, und nun..."
Mehr davon findet Ihr hier.
Hintergrund, Wolkenberge, kann, quot, Text, Schweigen, Respekt, Liebe, Jalousie, nichts, fing, hier, aufzutakeln, London, Über???

Echt jetzt? Nee, oder?
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de