Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
klaatu (24.04.), Isegrim (22.04.), brettl (19.04.), Uwe_Deek (19.04.), Gerinnungsgefahr (18.04.), MCLeut (18.04.), GoldenGate (15.04.), The_Passenger (13.04.), BerndtB (11.04.), FraeuleinElfe (11.04.), ThomasF (08.04.), Moja (06.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 818 Autoren und 117 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 24.04.2018:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Original und Farce von Graeculus (12.04.18)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1910 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Persönlichkeit von Jonathan (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Frankophilie oder über den Tellerrand geschaut von eiskimo (nur 35 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

lehren lieben lernen
von Sätzer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich beliebt bin." (DonDingelingo)

Akrostichon

aus dem keinVerlag.de-Lexikon. zurück zur Übersicht
Akrostichon (Genre)
Das Akrostichon ist die Form (meist: Versform), bei der die Anfänge (Buchstaben bei Wortfolgen, oder Worte bei Versfolgen) hintereinander gelesen einen Sinn ergeben.

In der Bibel gibt einige ebenfalls Akrosticha genannte Texte, bei denen die jeweils ersten Buchstaben der 22 Verse eines Textes der Reihe der 22 Buchstaben des hebräischen Alphabetes folgen.
Akrostichen gehören zur Kategorie der Kryptogramme.

Herkunft des Wortes: grch.: akros Spitze; stichos Vers
Beispiel: Für die Reihenfolge der Planetenbahnen von der Sonne gesehen gibt es ein Akrostichon als Eselsbrücke "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten." Die Anfangsbuchstaben sind mit denen der Planetennamen identisch.

Dieser Beitrag stammt von Malik
Quelle: Wikipedia

 
 

Kommentare zu dieser Definition


Kommentar von Vieras (0) (01.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Vieras (0) (01.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden


zurück zur Übersicht
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de