Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

keinEinhorn

keinEskapismus, keinRosa, keineLiebe.


Die Kolumne des Teams "keinEinhorn"



Dienstag, 26. Februar 2019, 15:41
Bisher 56x aufgerufen


einHorn oder keinHorn II.

von Lala


II.
Wie es so häufig im Leben ist, ist diese romantische Sicht auf ein kleines Legolädchen und seinen wackeren wie unbestechlichen Verkäufer, vielleicht doch zu märchenhaft und edel. Vielleicht muss man das einfach clever nennen, was der Mann da macht. Denn der gute Held Panke, versteht natürlich etwas von Wiedererkennungseffekten, weiß, von der für viele sehr beruhigenden Wirkung, wenn die Dinge so ablaufen, wie erwartet. Dann ist das planbar und verlässlich. Wahrscheinlich sehr angenehm in diesen Zeiten, in denen Mieten steigen und Jobs nicht mehr so sicher von der Lehre bis zur Rente durchgezogen werden können. Da kommen die schematisch immer gleichen „Heldenvideos“ – oder soll ich sagen Einhornvideos? – wie gerufen. „Der Samstagmorgen ist gerettet, der Held hat ein neues Video eingestellt.“ Liest man häufiger in den Kommentaren. So hat sich Panke einen Namen aufgebaut und eine Marke. Inklusive Merchandising und dem ganzen Gerassel. Das muss sehr gut funktionieren, denn seine Ladenöffnungszeiten sind: Freitag von 10.00 – 19.00 Uhr und Samstag von 10.00 – 16.00 Uhr. 14 Stunden in der Woche hat sein Laden in der Frankfurter City geöffnet. Das Geschäft muss also extrem gut laufen. Und als Panke die nächste Stufe zünden wollte und das Merchandising mit Helden-Sweatshirts und Helden-Tassen hoch zu jazzen, da trudelte ihm ein Schrieb von Lego ins Haus: Er möge doch seine anhängige Markenanmeldung „Held der Steine – samt Logo mit angedeutetem Noppenbaustein überdenken. Denn wenn er das durchziehe, würde Lego dagegen klagen müssen. Das war sehr ärgerlich für Panke, der scheinbar schon alles fertig vorbereitet hatte für den Verkauf der Shirts und Tassen im Onlineshop.

Was dann folgte zeigte für die Romantiker einen heldenhaften Kampf eines David gegen den bösen Goliath Lego. Für alle anderen war es ein sehr geschickter Marketingschachzug eines Influencers. Im dazugehörenden Video tat er so, als hätte ihn Lego abgemahnt, er mokierte sich darüber, dass doch wohl ernsthaft niemand ihn und seinen Laden mit Lego verwechseln könne und beschwerte sich darüber, dass die nur einen Steinwurf von ihm entfernte Kanzlei nicht einfach mal zum Hörer gegriffen und ihn freundlicherweise angerufen hätte. Was auch immer ein Anruf statt eines Briefes in der Sache geändert hätte?

Dann kündigte er an, dass er nunmehr auch Klemmbausteinsets von anderen Herstellern besprechen werde und sein Legolädchen nur noch ein Lädchen sei und er nicht mehr Partner von Lego, weil er definitiv andere Werte hätte als Lego. Ein Held! Ein Einhorn! Es folgte was folgen musste, ein wunderbarer Shitstorm auf den deutschen Legoseiten und selbst Faz und Bild sowie hr reagierten und brachten Heldenfreundliche Beiträge. Die Jünger des Helden spammten die Lego Server weiter zu und so ganz nebenbei schraubte sich der Panke Youtube Kanal von 150.000 Abonnenten auf über 200.000. Schnell war ein neues Logo mit Erdmännchen statt Noppenstein gefunden, Trittbrettfahrer fanden sich auch ein und ich wette bald geht der Vertrieb mit Helden Tassen und Shirts richtig los. Der Erfolg der ganzen Aktion wurde gekrönt durch eine offizielle Entschuldigung Legos auf der Nürnberger Spielwarenmesse. Chapeau: David hat gewonnen. Aber wir sollten uns nicht täuschen lassen. David Panke versteht die Mechanismen des Marktes und des „Neulands“ Internet sehr gut. Er weiß um Wiedererkennungswerte und schätzt wahrscheinlich sehr, dass er sein Ladengeschäft nur 14 Stunden geöffnet halten muss. Was nicht heißen soll, dass der Mann nur 14 Stunden arbeitet. Er schiebt sehr wahrscheinlich eine sechzig bis achtzig Stunden als Einzelkämpfer. Nur wenn er Lego Gier bei ihrer Preispolitik unterstellt – wahrscheinlich zu recht – dürfen wir nicht übersehen, dass Herr Panke seine 200.000 Abonnenten durch Affiliate Links in die nicht weniger gierigen Hände von Jef Bezos Amazon treibt. Bei jeder Bestellung seiner Abonnenten auf diese Links, gibt es eine kleine Provision für ihn. Was er auch nicht verschweigt und vollkommen transparent ist. Und er weiß auch, dass Lego gar nicht anders konnte, als ihm seine Marke mit angedeutetem Noppenbaustein zu verbauen. Das Patent auf den Klemmbaustein mag zwar nicht mehr geschützt sein, die Verpackung ist es. Angesichts schamloser Abkupferer wie die Fa. Leppin muss Lego hier sein Markenrecht aggressiv schützen. Herr Panke wird das auch wissen. Auch wissen, dass Lego ihn dafür auch nicht anrufen braucht. Netter wäre es schon gewesen. Aber in diesem Falle hat Panke wohl überreagiert und das in der Hoffnung, dass seine im Legoeskapismus verfallenen Fans, einen Shitstorm lostreten und er neue Kunden und Abonennten gleich in Tausenderpacken bekommt. Nein, das war nicht Einhorn like und es wäre dumm einen Geschäftsmann wie Panke mit einem solchen zu verwechseln.

Ich mag seine Videos und seine Art sehr und kann die folgenden Lego Videos von ihm als sehr gute Unterhaltung empfehlen, weil ein engagierter Fachmann kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch würde ich mir generell wünschen, dass es bei Produkten wieder mehr auf Qualität statt Profit und beim Marketing nicht nur der Neukühe gejagt und geködert wird, während die Kühe im Stall dreist abgemolken werden. Dieses Denken ist tatsächlich von Gier und Arroganz geprägt. Da ist mir ein Händler und Kaufmann wie Panke dreimal lieber, auch wenn er es auch versteht zu manipulieren.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (20.03.2019)
Vier Teammitglieder und schon tot, diese Kolumne?
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 20.03.2019:
wo ist denn hier die Kolumne tot?
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de