Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.153 Mitglieder und 445.200 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.04.2021:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Hölle von Terminator (11.04.21)
Recht lang:  Quantitative Metaphysik - Buch von ferris (22194 Worte)
Wenig kommentiert:  Rausgehört – Türkisch als Bereicherung für die deutsche Sprache (Buchstabe I) von HarryStraight (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tormore 1992-2012 Berrys Dark Sherry Cask von Terminator (nur 49 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Spuren vergessener Zweige
von unangepasste
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich für Literatur interessiere, als Leser wie als Schreiber." (shadowrider1982)

EIN LIED

Songtext zum Thema Kritik/ Kritiker


von HarryStraight

Dies ist ein trauriges Lied,
ein Lied das niemand will oder sieht.
Ein Lied das gehasst wird und weint,
weil jeder Reim darin verloren scheint.
Es transportiert ein einsames Gefühl -
ein Gefühl, das niemand erwidert weit und breit.
Doch um so lauter schallt die Melodie.
Es ist doch seine Welt und seine Zeit!

Den Hasstiraden zum Trotz,
dem Unverständnis der Leute,
mit ihrer Ungeduld –
diese unverschämt lachende Meute -,
singe ich immer noch
ein Lied über bessere Zeiten,
spreche Wahrheiten aus darin,
bis wir alle wieder aufrecht schreiten.

Dies ist ein hoffnungsvolles Lied,
das sich nicht schämt für seinen Rhythmus,
das sich dazuzählt, wenn es heißt,
dass jeder von uns mit muss.
Auch in der schmerzlichsten Einsamkeit,
und auch in feindlichen Hoheitsgebieten,
will es seine Stimme erheben
und sein Allerbestes bieten!

Den Hasstiraden zum Trotz,
dem Unverständnis der Leute,
mit ihrer Ungeduld –
diese unverschämt lachende Meute -,
singe ich immer noch
ein Lied über bessere Zeiten,
spreche Wahrheiten aus darin,
bis wir alle wieder aufrecht schreiten.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Mimi2 (62) (17.09.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de