Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

BlackHört

Un-Erhörtes aus der Musikwelt


Eine Kolumne von BLACKHEART



Di., 03. Dezember
Bisher 1.391x aufgerufen


Frontbericht: "Black Saturday"


Der 11.11.2011 war zweifelsohne ein geschichtsträchtiger Tag. Nicht nur, weil an diesem Tag (mal wieder) der Beginn der Karnevalszeit war, sondern wegen der Pressekonferenz, die OZZY OSBOURNE, TONY IOMMI, GEEZER BUTLER und BILL WARD gemeinsam an diesem Tage gaben. Hier verkündeten nämlich die vier Originalmitglieder von BLACK SABBATH ihre Reunion um gemeinsam ein neues Album aufzunehmen und im Anschluss auf große Welttournee zu gehen.

Aber
1. kam es anders (BILL WARD stieg aufgrund finanzieller Differenzen aus dem gemeinsamen Projekt wieder aus, so dass das Album "13" mit RAGE AGAINST THE MACHINE-Schlagzeuger BRAD WILK aufgenommen wurde.) und
2. als man denkt (Bei Gitarrist TONY IOMMI wurde Anfang 2012 Lymphdrüsenkrebs im Frühstadium diagnostiziert, dessen Behandlung die Albumaufnahmen erschwerten und eine Teilnahme an der für 2012 angesetzten Tour unmöglich machten. Die Tour fand dennoch unter dem Banner "OZZY & Friends" mit u.a. GEEZER BUTLER sowie diversen aktuellen und ehemaligen Bandmitgliedern aus OZZYs Soloband statt.)

Für diese Tour hatte ich ursprünglich eine Karte für das Konzert in der Westfalenhalle 1 in Dortmund, aber habe sie zurückgegeben. Zum ersten Mal in meinem Leben.

Zum Glück hatte sich TONY IOMMI im Jahre 2013 wieder so weit erholt, dass er die Tour ohne größere Probleme absolvieren kann und so kam ich also am 30.11. doch noch in den Genuss, die Erfinder des Heavy Metal (wenn auch ohne BILL WARD, aber das war mir egal) live zu sehen.

Als die Karten in den Vorverkauf gingen, war ich natürlich sofort auf Eventim.de, um mir mein Ticket zu sichern. Das Konzert in Dortmund (welch ein Zufall) war zunächst das einzige (später wurde noch ein Konzert für den heutigen Abend in Frankfurt a. M. bestätigt) und dass es an einem Samstag lag war natürlich perfekt.
Als ich also bei Eventim meine Karte bestellen will, sehe ich in der rechten oberen Ecke der Seite die Einblendung "Für dieses Event sind Spezial-Tickets verfügbar.". Neugierig, wie ich nun einmal bin, klicke ich also auf diesen Link und bekomme drei verschiedene Pakete angeboten. Eins davon beinhaltete u.a. ein "Meet & Greet" mit OZZY OSBOURNE und sollte 665 € kosten. Nach einer Bedenkzeit von ca. 2 Sekunden bestellte ich dieses Paket.

Die Wartezeit wurde für mich von Tag zu Tag unerträglicher. Normalerweise hab ich 2-3 Tage nach meiner Bestellung die Karte in der Hand. In diesem Fall sollte ich sie aber erst an der Halle bekommen. Stattdessen wartete ich auf die E-Mail mit den genauen Instuktionen wie das "Meet & Greet" ablaufen soll und wo ich mich wann einzufinden habe.

Zu allem Überfluss sagte ich auch meine Teilnahme an der Weihnachtsfeier meiner Abteilung, die am Vorabend des Konzertes stattfinden sollte, mit den Worten "Wenn ihr die Chance hättet Gott zu treffen, würdet ihr euch dann am Vorabend mit Normalsterblichen umgeben?" ab, was mir natürlich einigen Spott meiner Kollegen einbrachte.

Am vergangenen Samstag war es dann also endlich soweit.
Laut Anweisung sollte ich mich zwecks Registrierung für das "Meet & Greet" zwischen 16:00 und 17:00 Uhr am Nordeingang der Westfalenhalle 1 einfinden. Da die Züge der Deutschen Bahn zumindest im Nahverkehr relativ pünktlich sind, war ich also schon gegen halb vier am besagten Eingang. Außer mir waren nur zwei weitere Fans da, die allerdings "nur" das "Early Entry"-Paket gekauft hatten, wie ich im Laufe des folgenden Gesprächs herausfand. Einer von beiden war aus Thüringen, ein anderer, der sich kurz darauf zu uns gesellte, sogar aus München angereist.

Kurz nach 16:00 Uhr gingen dann die Türen auf und die Spreu (sprich, diejenigen, die "nur" die "Early Entry"-Tickets hatten) wurde vom Weizen (den "Meet & Greet"ern) getrennt.
Bei der Registrierung mussten wir (insgesamt etwas über 30 Leute) uns per Perso oder Führerschein ausweisen und bekamen dann unsere Karte, den "Meet & Greet"-Pass und ein Tourgeschenk, bestehend aus einem Vierer-Set Gitarrenplektren und einem Paar Drumsticks von BLACK SABBATH. Außerdem mussten wir eine E-Mail-Adresse angeben, an die das Foto mit OZZY geschickt werden sollte.

Dann hieß es warten.
Die Zeit vertrieben wir uns mit Fachsimpeleien über unsere Lieblingsmusik (wobei z.B. herauskam, das einer nur BLACK SABBATH und OZZY hört und ihnen auf der ganzen Europatour folgt) oder Erzählungen von bisherigen Konzerterlebnissen (u.a. ein älteres Ehepaar, die im Laufe des Jahres z.B. bei der "Echo"-Verleihung waren oder vergangenes Jahr bei der Generalprobe von UDO LINDENBERGs Unplugged-Konzerten im Hotel Atlantik in Hamburg).
Auch über das anstehende "Meet & Greet" wurde natürlich gesprochen. Zwei beinharte Fans wollten, dass OZZY mit einem speziellen "Tattoo-Stift", der nicht verwischt, auf dem Unterarm, bzw. der Wade unterschreibt. Hintergrund war, das beide am nächsten bzw. übernächsten Tag schon einen Termin mit ihren jeweiligen Tätowierern gemacht hatten, um sich das Autogramm direkt verewigen zu lassen.

Gegen 18:00 Uhr war es dann schließlich soweit. Wir wurden auf englisch und deutsch darüber informiert, wie das "Meet & Greet" ablaufen sollte. Jeder dürfe nur ein Teil zum Unterschreiben mitbringen (Instrumente ausgeschlossen) und es würde ein exklusives Foto mit OZZY geben. Paare und Familien sollten sich im Vorfeld überlegen, ob sie ein Gruppenbild mit OZZY wollen, oder lieber Einzelbilder, da beides zusammen nicht zulässig wäre. Außerdem dürfe man mit dem Handy oder einer normalen Digicam Fotos machen, allerdings nichts filmen.
Nach diesen Belehrungen wurden wir hinter der Bühne entlang in die Katakomben der Halle geführt, wo wir unsere Taschen, überflüssige Kleidung etc. ablegen konnten. Dann hieß es, sich in einer Reihe aufstellen und warten, bis man dran ist.
OZZY stand schon in Bühnenklamotten hinter einer Mauerecke an einem Stehtisch und unterschrieb CDs, Bücher und sogar o.g. Körperteile.
Endlich war ich an der Reihe. Ich wurde schon ungeduldig, weil der Typ vor mir mehrere CDs dabei hatte, die OZZY unterschreiben sollte (was er auch tat) und war auch ein wenig sauer deshalb. Mein bester Kumpel hatte mir nämlich die Autobiografie von OZZY zum signieren mitgegeben und so sagte ich, als OZZY mich fragte, für wen das Autogramm wäre, seinen Namen und verzichtete auf das Autogramm, das ich mir auf das Cover von OZZYs aktuellem Soloalbum geholt hätte.
Dafür stand ich ihm aber direkt gegenüber und nur Sekunden später sogar direkt Schulter an Schulter mit ihm, als das offizielle Foto geschossen wurde.
Insgesamt waren es zwar nur wenige Sekunden, die jeder von uns mit OZZY hatte, aber es hatte sich trotzalledem gelohnt. Ich überlege sogar, es im kommenden Jahr noch einmal zu machen, um auch selbst ein Autogramm zu kriegen.
"Crazy, but that's how it goes", wie OZZY so schön singt. ;-)

Nach dem "Meet & Greet" hatte man die Möglichkeit, die Halle noch einmal zu verlassen, was viele auch taten um ihre Erungenschaften in die Autos oder nahegelegenen Hotels zu bringen.
Ich blieb allerdings in der Halle, wo ich erst an mein leibliches Wohl (Bratwurst) und an meine leibliche Woll (Tourshirt) dachte. Danach bewaffnete ich mich mit einem Bier und suchte meinen Sitzplatz auf, wo ich nach und nach die anderen "Meet & Greet"er wieder sah. In dem Paket war nämlich auch ein Sitzplatz in der besten Kategorie, ziemlich nahe seitlich an der Bühne, mit inbegriffen. Ich persönlich bevorzuge ja bei Sitzplätzen lieber solche, die zwar weiter weg, dafür aber mittiger vor der Bühne sind. Aber wie gesagt, es war im Paket, also nimmt man es auch mit.

Die Vorband UNCLE ACID & THE DEADBEATS begann pünktlich um 20:00 Uhr. "Deadbeat" war in diesem Fall wirklich passend, weil ihr belangloser 70er Jahre Retro Rock nichts anderes als Zeit totschlagen war. Oder, wie in meinem Fall, eine willkommende Gelegenheit Augenpflege zu betreiben. Die Nacht sollte schließlich noch lang werden. Sogar länger als erwartet.
Da die Truppe aber musikalisch ganz gut zum Hauptact passte, gab es von einem Großteil des Publikums auch mehr als nur Höflichkeitsapplaus. Und das obwohl sie fünf Minuten früher als geplant aufhörten, was mir aber nur recht war.

Wie so oft bei solchen Konzerten wurde im Anschluss vor der Bühne ein Vorhang hochgezogen, um die Spannung noch weiter anzuheizen. Dieser fiel um Punkt 21:00 Uhr und TONY IOMMI, GEEZER BUTLER, TOMMY CLUFETOS (der Schlagzeuger von OZZYs Soloband) und schließlich OZZY OSBOURNE himself betraten die Bühne und legten gleich mit "War Pigs" die Messlatte verdammt hoch. Mit weiteren Klassikern wie "Snow Blind", "Fairies wear Boots", "Iron Man" oder "Black Sabbath" konnte diese allerdings ohne Probleme gehalten werden. Auch die drei in das Klassiker-Set eingestreuten Songs vom aktuellen Album "13" ("End of the Beginning", "Age of Reason" und das abgefeierte "God is dead?") stellten keinen Qualitätseinbruch dar, sondern passten sich perfekt in das Gesamtbild ein.
Gleiches galt für OZZYs immer währenden Animationsversuche ("I can't fucking hear you!"), sowie die Spielfreude, die GEEZER und besonders TONY an den Tag legten. Auch OZZY war verdammt gut drauf, was bei ihm ja nicht immer der Fall ist.
TONY und GEEZER konnten an den entsprechenden Stellen in den Songs mit Soli glänzen und für TOMMY wurde sogar extra ein Platz in der Setlist für ein Drumsolo freigehalten. Ich persönlich finde Drumsoli zwar überflüssig (wenn nicht gerade der "Imperial March" aus "Star Wars" inklusive Laserschwertkampf mit einem als DARTH VADER verkleideten Roadie dargeboten oder auf zehn Basedrums getrommelt wird) und würde mir an der Stelle lieber einen weiteren Song wünschen, aber da OZZY, TONY und GEEZER ja nicht mehr die Jüngsten sind, sei ihnen die kleine Verschnaufpause vergönnt.

Nach 105 Minuten war der reguläre Teil des Konzerts vorbei, aber OZZY meinte, wenn die Leute "fucking crazy" werden würden, würde es noch einen Song geben. Das Publikum gehorchte und was passt besser zu "fucking crazy" als "Paranoid"? Wer jetzt noch nicht im kollektiver Glückseligkeit versunken war, muss die letzten 43 Jahre unter einem Stein gelebt haben.

Nach dem Konzert fuhr ich dann, mit zwei Aufenthalten an Bahnhöfen (inklusive dem obligatorischen "Nach-Konzert-Besuch" im Restaurant "Zur goldenen Möwe") nach Bochum in die "Matrix" (an anderer Stelle habe ich diese Disco bereits genauer beschrieben), wo ich vorhatte den Rest der Nacht (ich kam gegen halb zwei dort an) zu verbringen und mich im "Rockpalast" richtig zu verausgaben. So'n Besuch im Pott muss sich ja lohnen.
Leider musste ich aber feststellen, dass es an diesem Abend in der "Matrix" ein Konzert der Deutsch Rocker HÄMATOM gegeben hatte, so dass im "Rockpalast" musikalisch eher diese Schiene gefahren wurde. Zwar hatte ich zu Songs von IRON MAIDEN, HAMMERFALL, IN EXTREMO oder LORDI Gelegenheit, meine Nackenmuskulatur weiter zu trainieren, aber so ein richtiges "Matrix-Workout" war es nicht.
Glücklicherweise hatte man auf einem anderen Floor das Samstags-Programm von Gothic auf 80er und 90er umgestellt, so dass ich den Großteil der restlichen Nacht dort tanzend und trinkend verbrachte.

Um halb sechs (und total überrascht, dass es schon so spät war) verlies ich dann die "Matrix" und machte mich auf den Heimweg.
Normalerweise fahre ich von Bochum-Langendreer mit der S-Bahn zum Dortmunder Hauptbahnhof, von dort nach Schwerte, wo ich in den Regionalexpress steige, der direkt bis Kassel-Wilhelmshöhe durchfährt. In diesem Zug pflege ich zu schlafen, was ich auch dieses Mal tat.
Irgendwann wachte ich auf und stieg aus. Der Zug fuhr weiter und erst da realisierte ich, das ich in Neheim-Hüsten, mitten im Sauerland stand und keine Ahnung hatte warum. Ganz ehrlich, ich weiß es bis heute nicht.
Was ich aber weiß ist, das ich eine Stunde dort warten musste (schlafend), der nächste Zug nur bis Warburg (Westfalen) fuhr und ich dort in eine bereitstehende Eurobahn nach Kassel umsteigen musste (kein Problem dank Schönes-Wochenende-Ticket) und ich schließlich durch Black Out eine Stunde später als geplant und gewohnt daheim war. Dafür aber absolut ausgeruht, so dass ich noch ein bisschen was vom Sonntag hatte. Hat ja auch was für sich.

In diesem Sinne:

Haltet die Ohren offen!

Zum Beispiel für meine TOP 5 der Sachen, die mir von diesem Konzert besonders in Erinnerung bleiben werden.

Platz 5: die Lichtshow

Paltz 4: die drei riesigen Bildschirme im Hintergrund (die beiden äußeren zeigten immer passende Video-Einspielungen zu den jeweiligen Songs, während man auf dem mittleren die Musiker bei spielen oder das klassische BLACK SABBATH-Logo sehen konnte)

Platz 3: die Spielfreude, die sich besonders in einem leichten Dauergrinsen bei den drei Hauptakteuren bemerkbar machte

Platz 2: OZZY war nüchtern und clean

und

Platz 1: irgendjemand aus dem Publikum warf eine Gummi-Lakritz-Fledermaus von Haribo auf die Bühne, die direkt vor TONYs Füßen landete und von einem findigen Kameramann mit einer Großaufnahme gewürdigt wurde

Danke fürs Reinhören.


euer BLACK(SABBATH)HEART


Song der Woche: "Loud Pipes" von LIL' WAYNE


 
 

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (03.12.2013)
Wieder gerne gelesen.
Dietmar Dath schrieb übrigens über dieses Konzert, sein Artikel stand Montag auf der Feuilleton-Titelseite der FAZ.
P.S.: Irgendwo "aßerdem".
diesen Kommentar melden
mannemvorne
Kommentar von mannemvorne (03.12.2013)
°

Jupp,
_________kuhle Co Lummne /

"Kollektive Glückseligkeit" )


is ja ordentlich Asche für mal eben grinsend neben Ozzy stehn

aber watt macht ma nich Alles..

___ich war Anfang der achtziger für ne Weile metallisch unnerwegs

hab noch LPs von Judas Priest, Saxon, Rose Tattoo, Krokus, Iron Maiden, Rainbow etc

ab und zu krachts dann durch da brauch ich dann wieder mal ne "Dröhnung"


__Gruß dazu

____________mv


_____________________ _____Metal_gods__



°
diesen Kommentar melden

BlackHört
333 - Halfway to Hell (26.02.19)
UK vs US (19.02.19)
Tickets. Teuer! Taktik? (12.02.19)
Frontberichte "3 Hörner, 2 Konzerte, 1 Helfer" (05.02.19)
Super Boring (29.01.19)
Liebe Leser, gebt fein 8... (22.01.19)
ein halbes Jahrhundert Rock'n'Roll (15.01.19)
Alles muss raus. (08.01.19)
Jahresrückblack 2018 (01.01.19)
Und, (wann) hat es euch erwischt? (25.12.18)
Afrika (18.12.18)
BlackHört by Request (11.12.18)
Frontbericht: "Richie Minus Eins plus Jazz gleich Slam" (04.12.18)
Valhalla 2018 (27.11.18)
Regen (20.11.18)
Kutten kucken (13.11.18)
Muss "Must have" wirklich sein? (06.11.18)
Schockt Rock noch? (30.10.18)
Vorsicht, Gefahr! (23.10.18)
Am Anfang war das... (16.10.18)
(K)Assel reunloaded oder Wie eine Stadt weiterhin seine Kultur sterben lässt. (09.10.18)
Unterm Messer: "The Final Solution" von SABATON (02.10.18)
Situationsmusik (25.09.18)
Finally, the BLACK has come back to this column. (18.09.18)
I'm (not yet) back! (11.09.18)
Sommerpause 2018 (10.07.18)
Musiker als Fußballfans (03.07.18)
Translaytor: ED SHEERAN - "Shape of you" (26.06.18)
Das Individuum. Die Band. Das Werk. Die Trennlinie? (19.06.18)
Frontbericht: "Auslandseinsatz" (12.06.18)
BlackHört feat. ... (05.06.18)
Unterm Messer: "Saufen, morgens, mittags, abends" von INGO OHNE FLAMINGO (29.05.18)
Ballaballa, Mann! (22.05.18)
Die 300. Kolumne! (15.05.18)
metallische Schubladen aufräumen (08.05.18)
Es bleibet dabei... (01.05.18)
Die Plage mit den Plagiaten. (24.04.18)
kleine Menschen, große Stimmen (17.04.18)
BlackHört feat. ... (10.04.18)
Elementare Grundlagen der Musik - die Abschlussprüfung (03.04.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Abschied (27.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Luft (20.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Träume (13.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Elektrizität (06.03.18)
R.I.P.Hop (27.02.18)
Frontbericht: "70000 Tons of Madness" (20.02.18)
Kostüme und Konzerte (13.02.18)
Das Trumpeltier und seine musikalischen Folgen. (06.02.18)
BlackHört feat. ... (30.01.18)
AGATHE BAUER's greatest Hits (23.01.18)
Das verflixte 7. Jahr... (16.01.18)
7 Gründe... (09.01.18)
Jahresrückblack 2017 (02.01.18)
Rohes Fest! (26.12.17)
hintergründiges (19.12.17)
Tanz (12.12.17)
Musikpsychoanalyse (05.12.17)
Valhalla 2017 (28.11.17)
abseits der "Norm" (21.11.17)
Frontbericht: "betreutes Gerocke in der Glocke" (14.11.17)
Geteiltes Lied... (07.11.17)
Headbanger's Hobbys (31.10.17)
Das Empörium schlägt zurück! XI (24.10.17)
Projektarbeit (17.10.17)
Pfeif drauf! (10.10.17)
Einheitsbrei und Rechts und Dummheit (03.10.17)
"Schwarz-Braun ist der Bundestag,... (26.09.17)
Long Time no see... (19.09.17)
Sommerpause 2017 (18.07.17)
Werbeblockbuster (11.07.17)
Independent Mainstream (04.07.17)
Frontbericht: "Ganz'n Regen" (27.06.17)
Frontbericht: "Waswardaloz" (20.06.17)
Kinder an die M... (13.06.17)
Heavy SLAYER-Day!!! (06.06.17)
amerikanische Verhältnisse (30.05.17)
Star Track - Die nächste Generation (23.05.17)
Weltenwandler Teil 3: Score, oder Die Zauberer von O.S.T. (16.05.17)
Weltenwandler Teil 1: musizierende Schauspieler (09.05.17)
Der braune Wolf im Schafspelz. (02.05.17)
Was beim unmusikalischen Recycling rauskommt. (25.04.17)
unmusikalisches Recycling (18.04.17)
Impressionen von der Musikmesse (11.04.17)
Top of the Rocks! (04.04.17)
"gelangweilt da stehen", die Zweite (28.03.17)
Das große Sterben. (21.03.17)
FCK EDM (14.03.17)
Frontbericht: "gelangweilt da stehen" (07.03.17)
Das Ende! (28.02.17)
musikalische Erdkunde (21.02.17)
Valendienstag again. (14.02.17)
Gaga Bowl (07.02.17)
Ich hab immer noch Würmer (und weiß jetzt auch warum). (31.01.17)
Rocken bis der Arzt kommt. (24.01.17)
5 (17.01.17)
BLACKHEARTs persönlicher Jahresrückblack 2016 (10.01.17)
Das Empörium schlägt zurück! X (03.01.17)
Jahresrückblack 2016 (27.12.16)
Translaytor: WHAM! - "Last Christmas" (20.12.16)
Hier spielt eure Musik! (13.12.16)
Spaceballs 2 - Auf der Suche nach noch mehr Geld (06.12.16)
Wurzelwinter (29.11.16)
Valhalla 2016 (22.11.16)
heldenhaft (15.11.16)
Ökofaschisten und Konzertabsagen (08.11.16)
von der Neben- zur Hauptsache (01.11.16)
getrennte Wege (25.10.16)
Kann man sich nicht ausdenken. (18.10.16)
Hier spielt die Musik! (11.10.16)
die Auflösung (04.10.16)
Hätten sie’s gewusst? (27.09.16)
Frontbericht: "am schwarzen Teppich" (20.09.16)
Weiter auf die Fresse! (13.09.16)
Die Qual mit der Wahl. (06.09.16)
mit stolzgeschwellter Brust (30.08.16)
Jesus, Maria und Josef (23.08.16)
Krebs ist ein Ar$(#loch! (16.08.16)
Rocker und die Rente revisited. (09.08.16)
Da sind wir wieder. (02.08.16)
Sommerpause 2016 (14.06.16)
Auf die Fresse! (07.06.16)
AXL/DC (31.05.16)
Value for Money (24.05.16)
Can’t ESCape the truth! (17.05.16)
Das Empörium schlägt zurück! IX (10.05.16)
1986 (03.05.16)
(K)Assel oder Wie eine Stadt seine Kultur sterben lässt. (26.04.16)
Skandal im Zerrbezirk (19.04.16)
Echo zum ECHO (12.04.16)
Was ist Popmusik? - Tag 2 (05.04.16)
Was ist Popmusik? - Tag 1 (29.03.16)
BlackHört feat. ... (22.03.16)
Frontbericht: "Abtauchen. Mal anders." (15.03.16)
die 200. Kolumne (08.03.16)
Die (Vor-)Entscheidung ist gefallen. (01.03.16)
BlackHört feat. ... (23.02.16)
Kolumne mit Konzept (16.02.16)
nordische Metalogie (09.02.16)
verdichtet (02.02.16)
Happy Birthday 4 me! (26.01.16)
WWW.Harter-Stoff.alk (19.01.16)
Introduction into the Halls of Fame (12.01.16)
Götterdämmerung (05.01.16)
Jahresrückblack 2015 (29.12.15)
BlackHört feat. ... (22.12.15)
Advent, Advent, hier kommt 'ne Band. (15.12.15)
Die Band bin ich! (Und ich!) (08.12.15)
Frontbericht: "Schwedenstahl" (01.12.15)
Valhalla 2015 (24.11.15)
Terror (17.11.15)
Aus aktuellem Anlass... (10.11.15)
Unterm Messer: "You and me" von MILOW (03.11.15)
Das Empörium schlägt zurück! VIII (27.10.15)
Operation: Artikel 3 (20.10.15)
Hilfe, die Zweite! (13.10.15)
DDRock - 25 Jahre später (06.10.15)
How deep is your Love? (29.09.15)
The Number of the Beat (22.09.15)
Was bisher geschah... (15.09.15)
Sommerpause 2015 (21.07.15)
Monat der Legenden (14.07.15)
Alles in deutscher Hand. (07.07.15)
Steve vernichtet Jobs (30.06.15)
Frontbericht: "Other Bands play..." (23.06.15)
Musik vs Politik (16.06.15)
Quotenrocker (09.06.15)
Pommesgabel (02.06.15)
Unterm Messer: "Don't talk to Strangers" von DIO (26.05.15)
Column cancelled (19.05.15)
Eine vorzügliche Quelle der Inspiration. (12.05.15)
viele Seiten, wenig Saiten (05.05.15)
Das Empörium schlägt zurück! VII (28.04.15)
Es geht nicht ohne... (21.04.15)
Hilfe (14.04.15)
Eier, wir brauchen Eier! (07.04.15)
Kein vorgezogener Aprilscherz! (31.03.15)
Emergenza Room (24.03.15)
Rolling Stoned (17.03.15)
Werbung in eigener Sache. (10.03.15)
Fanboy (03.03.15)
Auf die Straßen! (24.02.15)
Kriegstagebuch: Die sechs Kreuzzüge mit dem HammerOrden. (17.02.15)
Echt Super, die Group. (10.02.15)
New Shit's on the Blog. (03.02.15)
Abbau Ost? (27.01.15)
Keep it in the Family! (20.01.15)
Meine TOP 5 zu den aktuellen Geschehnissen in Deutschland, Europa und der Welt. (13.01.15)
BlackHört feat. ... (06.01.15)
Jahresrückblack 2014 (30.12.14)
Frontbericht: "KAFVKAesker Abriss" (23.12.14)
das liebe(?) Geld (16.12.14)
Nur ein Zitat? (09.12.14)
Translaytor: MEGHAN TRAINOR - "All about that Bass" (02.12.14)
Valhalla 2014 (25.11.14)
Stumpf ist Trumpf! (18.11.14)
Hell! Au! (11.11.14)
Das Empörium schlägt zurück! VI (04.11.14)
Unterm Messer: "Hymn" von MUSIC INSTRUCTOR (28.10.14)
Fortsetzung und entgültiges Ende der Sommerpause (21.10.14)
Ey Alder, verschwör. (14.10.14)
Junge, komm nie wieder! (revisited) (07.10.14)
BlackHört feat. ... (30.09.14)
(r)Evolution (23.09.14)
die kranke Kolumne (16.09.14)
Wacken und BLACKHEART: eine Hassliebe (09.09.14)
"Er ist gezeichnet." (02.09.14)
Sommerpause 2014 (29.07.14)
Wie gehts den Deutschen? (22.07.14)
No Static at all. (15.07.14)
Nicht "Ha Ha!", sondern HH! (08.07.14)
im 10 Achtel-Takt (01.07.14)
Der Herr der Singe. (24.06.14)
Frontbericht: "Der Grenzgänger" Teil 2 (17.06.14)
Frontbericht: "Der Grenzgänger" Teil 1 (10.06.14)
musikalisches Bilderrätsel (03.06.14)
Unterm Messer: "Ich lass für dich das Licht an" von REVOLVERHELD (27.05.14)
Einem der bedeutendsten Künstler der Neuzeit gewidmet. (20.05.14)
Nur die Zarten kommen in den Garten. (13.05.14)
May the 4th be with you. (06.05.14)
Tortour (29.04.14)
Rocker und die Rente (22.04.14)
ganz spielerisch (15.04.14)
Verarschung (08.04.14)
Die beste Kolumne, die ich je geschrieben habe. (01.04.14)
Frontberichte: "3 Bands, 3 Konzerte, 3 Burgen" (25.03.14)
Wenn ich mich nicht Ire. (18.03.14)
BLACKHEARTs Plattenteller (11.03.14)
Wie man mir spielerisch auf den Sender gehen kann. (04.03.14)
"Metal" ist nicht gleich "Metal" (25.02.14)
Ich hab Würmer. (18.02.14)
Mathemusik oder Die Formel für moderne Hits (11.02.14)
die 100. Kolumne (04.02.14)
Gute Miene zum Böhsen Spiel. (28.01.14)
Unverhofft kommt oft. (21.01.14)
Zeitgeist (14.01.14)
Ein Marsch? Nö. Einmarsch! (07.01.14)
Jahresrückblack 2013 (31.12.13)
Gratulation an einen der wichtigsten Menschen der Geschichte. (24.12.13)
Translaytor: LORDE - "Royals" (17.12.13)
Das Empörium schlägt zurück! V (10.12.13)
Frontbericht: "Black Saturday" (03.12.13)
Valhalla 2013 (26.11.13)
Standort Deutschland (19.11.13)
Bee(r)n busy. (12.11.13)
Unterm Messer: "Lieder" von ADEL TAWIL (05.11.13)
große Geister zur Musik (29.10.13)
UNERWarteT (22.10.13)
ein musikalischer Gewerkschafter (15.10.13)
genreübergreifende Ausdänung (08.10.13)
Tolle Ranz! (01.10.13)
Meine TOP 5-Songtitel zur Wahl. (24.09.13)
Frontbericht: "Der Schiffenberg rockt!" (17.09.13)
Sorry! (10.09.13)
Sommerpause 2013 (30.07.13)
Frontbericht: "Ein leiser Abschied auf Zeit" (23.07.13)
$(#€!$$ Zensur (der zweite Versuch) (16.07.13)
$(#€!$$ Zensur (09.07.13)
No Music Radio (02.07.13)
Wir wollen abrocken. Die wollen abzocken. (25.06.13)
Casselfornia Love (18.06.13)
BlackHört feat. ... (11.06.13)
Feel the Music. (04.06.13)
BlackHört feat. ... (28.05.13)
Das Empörium schlägt zurück! IV (21.05.13)
Musik (14.05.13)
Na Bravo... (07.05.13)
"Dein Stammbaum is'n Kreis!" (30.04.13)
Make it or break it! (23.04.13)
Frontbericht: "South of Hessen" (16.04.13)
Gratwanderung (09.04.13)
Frontbericht: "Nordic Nexus of Nemesis and Night Light" (02.04.13)
Echo vom ECHO (26.03.13)
Lyrics und Lyrik (19.03.13)
Translaytor: ICONA POP - "I love it" (12.03.13)
On the Road again (05.03.13)
Musicus Papam (26.02.13)
tiefgründig (19.02.13)
Man Mit spricht freundlichen Deutsch Grüßen (12.02.13)
Das Empörium schlägt zurück! III (05.02.13)
This is Hardcore! Isn't it? (29.01.13)
Punx not dead? (22.01.13)
Frontbericht: "Black and Blues" (15.01.13)
Auf ein Neues. (08.01.13)
... and a Heavy new Year. (01.01.13)
I wish you a Metal X-Mas... (25.12.12)
Black zurück nach vorn. (18.12.12)
Vom Trash zum Thrash. oder Die musikalische Entwicklung des BLACKHEART. (11.12.12)
Translaytor: RIHANNA - "Diamonds" (04.12.12)
... doch wird ihr Erbe uns auf ewig an sie erinnern. (27.11.12)
Sie mögen zwar nicht mehr unter uns weilen... (20.11.12)
And the EMA goes to... (13.11.12)
Nomen est Omen?! (06.11.12)
Ein Link mit dem Zaunpfahl... (30.10.12)
Ruck nach rechts, weil Druck von links. (23.10.12)
Harte Stromgitarrenmusik. Ohne Gitarren!? (16.10.12)
Musik aus 1001 Nacht (09.10.12)
Ich möchte ein Spiel spielen! (02.10.12)
Hessisches Fragewort mit 3 Buchstaben (25.09.12)
Ich trag Schwarz, und das nicht aus politischen Gründen. (18.09.12)
Once Hit and twice S(#€!$$ (11.09.12)
keinFrontbericht: "High- und Lowlights der Sommerpause 2012" (04.09.12)
Füllmaterial fürs Sommerloch (14.08.12)
Sommerpause 2012 (31.07.12)
Wörterbuch "Musik - Deutsch" (24.07.12)
Frontbericht: "Von Brasilien nach Balingen." (17.07.12)
Hardware vs Software oder Platte vs mp3 (10.07.12)
Das Empörium schlägt zurück! II (03.07.12)
ÄhEM, was gibts denn da sonst noch, außer Fußball? (26.06.12)
Schland = Schund (19.06.12)
God s(h)ave the Queen! (12.06.12)
Die spanische Eintagsfliege als Beispiel für viele andere. (05.06.12)
Germany: Zero Points (29.05.12)
reCOVERy (22.05.12)
Under Cover (15.05.12)
Frontbericht: "Ruinen, Wölfe, Pot(t)enzial" (08.05.12)
Zum Tag der Arbeit... (01.05.12)
Kleider machen Leute machen Kleider (24.04.12)
Sex, Drugs & Alc'o'Hol (17.04.12)
Exhibitionen ins Tierreich (10.04.12)
I hear(d)t New York (03.04.12)
Frontbericht: "Women's Voices Week(end)" (27.03.12)
Das Empörium schlägt zurück! I (20.03.12)
HörtBlack (13.03.12)
Fender & Gender vol. 2: Die Bärbel im Rock. (06.03.12)
Fender & Gender vol. 1: Hitlieferantinnen, Hupfdohlen und Heulbojen (28.02.12)
Valhalla Marsch! (21.02.12)
Valendienstag (14.02.12)
Crossing all over (07.02.12)
Junge, komm nie wieder! (31.01.12)
Von Leichtmatrosen und Schwermetallern. (24.01.12)
"Red deut(sch)licher. Ich versteh dich nicht!" (17.01.12)
Seite von BLACKHEART
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de