Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams "Film & Fußball"



Do., 14. März
Bisher 10.245x aufgerufen


"Migräne sind Kopfschmerzen, auch wenn man gar keine hat" - Erich Kästner

von Dieter_Rotmund


Gastkolumne von  Nimbus

Na, nu, wird sich nun der ein oder andere denken. Den Titel kenne ich ja gar nicht. Nun, das kann man auch nicht, da es eine Passage sinngemäß aus seinem Kinderroman "Pünkchten und Anton" ist. Anlässlich seines 120. Geburtstages (Am 23.02.1899 in Dresden geboren, 29.07.1974 gestorben) wurde auf "RBB" zu einem "Das doppelte Lottchen" als auch "Pünktchen und Anton" gezeigt. Ich wurde erst ein Jahr nach seinem Tod geboren, und doch hat er einige Sätze in mir manifestiert, so wie den, der die Überschrift ziert. Dummerweise habe ich das wörtlich genommen. Für die Aussage habe ich mal ordentlich Ärger bekommen. Daraufhin klärte man mich über wirkliche Migräne auf. Doch als Erich Kästner "Pünktchen und Anton" schrieb (Erstveröffentlichung 1931), gehörte es wohl bei betuchteren Damen dazu, vorzugeben eine Migräne zu haben, wollte man sich aus dem "öffentlichen" Leben eine Weile zurückzuziehen. Mich würde interessieren, was Kästner zu Burn-out sagen würde. Er lebte in einer Zeit, in der er ein Maß an Kummer ertragen musste, nicht zuletzt, dass seine Bücher verbrannt wurden, dass er mit Sicherheit eine andere Auffassung zu den überforderten Wesen der "Neuzeit" gehabt hätte.
Sicherlich nicht nur dazu. So wie es in der Verfilmung "Das doppelte Lottchen" (veröffentlicht 1949) eine Passage gibt, in dem Opernkapellmeister Palfy sich darüber echauffiert, dass das Telefon klingelt. "Hat man denn niemals seine Ruhe?" Vermutlich würde Kästner denken, dass Burn-out mit dem Handy einhergeht, da hat ja niemand mehr seine Ruhe, ist er oder sie nicht mal fähig, das Handy auszustellen. Jedenfalls denke ich so. -

"Was wollte ich gleich sagen! Ach, ja, ich weiß schon wieder. Die Geschichte, die ich euch diesmal erzählen werde, ist höchst merkwürdig. Erstens ist sie merkwürdig, weil sie merkwürdig ist und zweitens ist sie wirklich passiert. Sie stand vor ungefähr einem halben Jahr in der Zeitung."
Aha, denkt ihr und pfeift durch die Zähne: Aha, Kästner hat geklaut!
Die Geschichte, die in der Zeitung stand, war höchstens zwanzig Zeilen lang. die wenigsten Leute werden sie gelesen haben, so klein war sie, Es war eine Notiz, und darin hieß es bloß, am Soundsovielten sei in Berlin das und das los gewesen." (Originalauszug/Anfang von Erich Kästners "Pünkchen und Anton" Lizensausgabe des Deutsches Bücherbundes GmbH & Co. Stuttgart München mit Genehmigung des Atrium-Verlages, Zürich) *RS mit übernommen.

Mal ehrlich, wer will denn da nicht weiterlesen, und am liebsten würde ich jetzt einfach weiterlesen, als hier diese Zeilen zu tippen. Dabei kenne ich Pünktchen und Anton heute noch fast auswendig, so oft habe ich es gelesen und mich so sehr in die Charaktere verliebt. Ob nun die "dicke Berta", die Küchenfee, oder Piefke den kleinen Hund, auch der "Herr Direktor" schien schwer in Ordnung, von Pünktchen und Anton mal ganz abgesehen. Hingegen war das Fräulein Andacht, das Kindermädchen, doch ziemlich unsympathisch.

Wie? Es gibt Personen, die können mit den Personen nichts anfangen? Die kennen wirklich das Buch nicht, nicht einmal den wundervollen Schwarz-Weiß Film? Sollte es wirklich so Personen geben, dann aber wird es höchste Zeit, die Lücke zu schließen.

Während das doppelte Lottchen zig mal verfilmt und auf die heutige Zeit uminterpretiert wurde, höre ich von Pünktchen und Anton da weniger. Vielleicht, weil es so schwer ist, eine Alternative zu "Kaufen sie Streichhölzer, meine Herrschaften, kaufen sie Streichhölzer" zu finden.

Ich habe mich durch die ein oder andere Verfilmung vom doppelten Lottchen wirklich durchgequält. Selbst eine amerikanische Version "Ein Zwilling kommt selten allein" (1998) mit Lindsay Lohan. Die Nachfolger hatten mit Sicherheit auch ihren Charme, doch für mich persönlich kommt keine Verfilmung an die erste Verfilmung (nach dem originalen Titel, 1950) dran. Da wird der Kinderroman doch wirklich noch getroffen.
Die Sprache scheint manchmal tatsächlich wie aus einem anderen Jahrhundert. Wer sagt heute noch "Fratz"?

Es gibt noch so viele Geschichten von Erich Kästner, z. B. "Das fliegende Klassenzimmer", "Emil und die Detektive" "Der 35. Mai", ""Als ich ein kleiner Junge war", "Das verhexte Telefon", um nur einige zu erwähnen.

Doch das sind alles Kinderbücher. Er war auch Dichter, Satiriker und Dramatiker. Er war Träger des Georg-Büchner-Preises und des Internationales Jugendbuchpreises, der Hans-Christian-Andersen Medaille für das Gesamtwerks.
Vor allem hat er eine Welt für Kinder geschaffen, die durchaus sozialkritisch war, und doch Hoffnung geschenkt hat, wo Hoffnung wohl mehr als angebracht war, zuweilen auch heute noch ist.

Er hat mich in meiner Kindheit begleitet. Zwei dicke Bücher liegen jetzt vor. Sie übertreffen natürlich auch jeglichen Film. Doch wenn es schon Film sein muss, dann möchte ich jedem nahe legen, die Erstverfilmungen anzuschauen. vielleicht auch deshalb, weil Kästner da mitgesprochen hat, und damit einiges in den Film einbrachte, wie es seiner Vorstellung entsprach.

Anton, sein Protagonist war ein Junge, der ganz begeistert von der Lyrik Kästners war, und so wurde aus dem "Fan" eine Freundschaft. Die seine Anregung zu seinem Roman "Pünktchen und Anton" wurde. Kästner war schwer betroffen, als Anton später im Krieg fiel.

So hat jede Geschichte, jeder Film einen Ursprung, gemischt aus Realität und Fiktion und manchmal auch Zeitungsartikeln.

Mein Dank gilt Kästner für die tollen Geschichten, die ich durch ihn in meiner Kindheit lesen durfte, und es mir ehrlich in den Fingern juckt, jetzt eine Tasse Kakao zu bereiten und mich seinen Werken hinzugeben, in seinen Worten und in meine Kindheit zu verlieren.

"Die meisten Menschen legen ihre Kindheit einfach ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch." (Erich Kästner, zitiert auf dem Buch "Kästner für Kinder, Band 1, Atrium Verlag, Zürich 1985)


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Nimbus†
Kommentar von Nimbus† (14.03.2019)
Dieter Rotmund war so freundlich ein Bild miteinzuspielen. Es entspricht eins zu eins einem meiner original Bücher.
Das hat mich sehr gefreut. Ich bedanke mich herzlichst dafür.
Des Weiteren entschuldige ich mich für kleine RS Fauxpas. Aber die meisten kennen mich ja.
Nichts für ungut.

Danke Dieter!

P.S.Das Bild war Dieters Idee. Dankeschön!

Kommentar geändert am 14.03.2019 um 03:58 Uhr
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 20.03.2019:
Diese sprechenden Namen bei Kästner fand ich schon immer reichlich albern. Ein wenig unentdeckt scheint mir seine Erwachsenenliteratur, z.B. "Fabian" zu sein.
diese Antwort melden
Nimbus† antwortete darauf am 20.03.2019:
Albern? Ist in dem Fall ja auch für Kinder.

Habe ich nicht gelesen. Steht aber auf meinem Plan. Ich kann ja nur darüber schreiben was ich kenne...
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 20.03.2019:
Ja, ich bin ja auch nicht mehr die Zielgruppe für alberne Namen. Kinder sind da einfacher gestrickt.

Das mit "Fabian" war nur eine Anmerkung/Anregung, kein Vorwurf!
diese Antwort melden
Nimbus† äußerte darauf am 20.03.2019:
Das hab ich jetzt auch nicht als Vorwurf empfunden. Auch wenn ich mal etwas empfindlich bin.
Ich finde es übrigens schade auf die Kolumne keine Reaktion bekommen zu haben. Ich hab zwar einiges zitiert. So schlimm fand ich sie aber auch nicht.
Danke das Du noch kommentiert hast. Danke auch nochmal für das Bild. Mein Umschlag, quasi das Passepartout vom Bild ist in orange.
Was Bücher angeht habe ich als Kind eigentlich viel mehr gelesen. Ich war jede Woche in der Bücherei. Habe viel Blyton gelesen, obwohl ich Hanni und Nanni gar nicht so mochte wie Dolly. Sagt Dir wahrscheinlich gar nichts. Eher Mädchen Bücher. Astrid Lindgren habe ich verschlungen, bestimmt acht mal gelesen war Ronja Räubertochter. Heimlich unter der Bettdecke mit einer dreifach Steckdose mit Nachtlicht (Hat bislang meinem Augenlicht auch nicht geschadet) Erich Kästner gehörte da aber auch rein. Wie viele andere Bücher. Steht man irgendwann im Berufsleben fehlt oft die Zeit für einen Roman. Dann liest man kleine Bücher, Kurzgeschichten... Alle meine Kinderbücher werden mir immer im Herzen bleiben. Kästner besonders. Kommentar via Handy geschrieben. Bitte bei RS um Nachsicht.
diese Antwort melden

Film & Fußball
Kein Kino gleicht dem anderen (17.10.19)
Geschnallt? (10.10.19)
Wir waren Pioniere (03.10.19)
Das Fanstasy Filmfest 2019 (26.09.19)
Gibt es keine Probe-Vorführungen mehr? (19.09.19)
Fünf Filme, die mich bewegten (12.09.19)
Im Kino gesehen (05.09.19)
Es war einmal in Hollywood (29.08.19)
Von fliegenden Haien und Schwarzen Löchern (22.08.19)
Open Air Kino ...sucks (15.08.19)
Licht und Schatten (08.08.19)
Panini-Stickeralbum: Es ist noch nicht vorbei ! (01.08.19)
Im Kino gewesen (25.07.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM: Ein Rückblick (11.07.19)
Panini-Stickeralbum: Stuttgart ist blöd (04.07.19)
Panini-Stickeralbum: Doppelte (27.06.19)
Panini-Stickeralbum: In Frankreich (20.06.19)
Panini-Stickeralbum: Die harte Realtität (13.06.19)
Panini-Stickeralbum, die ersten Bilder eingeklebt! (06.06.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM ! (30.05.19)
Kindergartenkino (23.05.19)
Wir brauchen keine Eier - Wir haben Pferdeschwänze (16.05.19)
Film oder Fußball? (09.05.19)
Geplauder (25.04.19)
Ja, bitte Fußballvereine für Polizeieinsätze zahlen lassen! (18.04.19)
Orgasmus den ganzen Tag (11.04.19)
Die Weltraumorgel bei Star Trek und andere Intros von TV-Serien (28.03.19)
Fußball ist eine Art Seelsorge, und nicht die schlechteste (21.03.19)
"Migräne sind Kopfschmerzen, auch wenn man gar keine hat" - Erich Kästner (14.03.19)
Oscar 2019 (07.03.19)
Wald & Krebs (28.02.19)
Läuft (21.02.19)
Pleite nach Stadionbesuch? (14.02.19)
Gundermann (07.02.19)
The Orville (31.01.19)
A Beautiful Day (24.01.19)
The Grand Tour - Season 3 (17.01.19)
The Death Of Stalin (10.01.19)
Kino-Häuser (03.01.19)
Twilight und die Angst vor den süßen Vampiren (27.12.18)
Am 21. Dezember ist Kurzfilmtag! (20.12.18)
Disney - Marke statt Familie (13.12.18)
Was zeichnet einen Klassiker aus? (06.12.18)
Geistige Thixotropie (29.11.18)
Zu viert auf dem Filmfestival (22.11.18)
'Amateurs' überraschte als heimlicher Eröffnungshit des Filmfestivals (16.11.18)
Der Vorname (08.11.18)
Sind Computerspiele die besseren Filme? (01.11.18)
Schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball olé oléée! (25.10.18)
Großes Kino, auf den Festivals in Deutschland (18.10.18)
Jugendliche, deren Antlitze engelsgleich erleuchtet sind (11.10.18)
Fußballgeschichtchen (20.09.18)
Sommer 2018 (13.09.18)
Über die "Emanuelle" Sex-Filme (16.08.18)
eSports sieht aus wie Sport, ist es aber nicht (09.08.18)
Ein Kino schtirbt (02.08.18)
Die Fußball-WM (19.07.18)
Fanmeilen (05.07.18)
Die wahren Stars (28.06.18)
Die Vögel (21.06.18)
Im Stadion (14.06.18)
White Trash (07.06.18)
Die 86er im Kino (31.05.18)
Die 68er im Kino (24.05.18)
Die Entdeckung des Fußballs (17.05.18)
Überall Giganten (26.04.18)
Kastrierte Erlebniswelten, im „Bild“ sein, oder wie? (12.04.18)
Black Panther und die Moral von der Geschicht' (29.03.18)
Fifty Shades of Schrott (22.03.18)
Gosford Park (15.03.18)
Auf die Plätze, fertig, los? (08.03.18)
TOT (01.03.18)
Star Wars und ein, zwei nicht völlig belanglose Filme (22.02.18)
"Film & Fußball" ist die erfolgreichste kV-Kolumne (15.02.18)
Lieblingskinos (08.02.18)
Lästiger Missbrauch oder eine schöne Erweiterung des Kinos? (01.02.18)
Achtzehn (25.01.18)
In Memoriam (18.01.18)
Tödliche S-Bahn (11.01.18)
Machine Gun Preacher (04.01.18)
Legionen (28.12.17)
Unerklärliche Phänomene (21.12.17)
Morden kann ja jeder (14.12.17)
Bös oder artig (07.12.17)
"Manifesto", Julian Rosefeldt, Deutschland 2015 (30.11.17)
Auf einem Filmfestival, schon wieder (16.11.17)
Drei Filme (09.11.17)
Kino, überall (19.10.17)
My little Pony (05.10.17)
Der Kinoherbst 2017 (28.09.17)
Filmfestival, abschließend, und eine Wahlempfehlung (21.09.17)
Kurzbesprechungen von ein paar Filmen, die ich auf einem Festival gesehen habe (14.09.17)
Die Story ist wichtiger als der Schauspieler (07.09.17)
Auf dem Platz (31.08.17)
Spielfilme aus der Schweiz (24.08.17)
1, 2 oder 3 (10.08.17)
Olé, olé, olééééé: Es ist Fußball-EM! (20.07.17)
Warum ich in nächster Zeit nicht mehr ins Kino gehe (13.07.17)
Alien: Convenant (USA/UK/Australia/New Zealand/Canada 2017) (29.06.17)
The Good, the Bad and the Ugly (22.06.17)
Ex Machina (15.06.17)
Youtube (08.06.17)
Open Air Kino 2017 (01.06.17)
A Monster Calls (deutsch "Sieben Minuten nach Mitternacht"), GB/Spanien/USA 2016 (25.05.17)
Weltenwandler Teil 4: Musikfilme (18.05.17)
Weltenwandler Teil 2: schauspielernde Musiker (11.05.17)
Denial (deutsch: Verleugung), USA/Großbritannien 2016 (04.05.17)
Bolzen (27.04.17)
Auf dem Kurzfilmfestival (13.04.17)
Im Kino (06.04.17)
Bewusstseinsstrom in den Abgrund (30.03.17)
Ich schwärmte einst für Christine Westermann (23.03.17)
Commodore C64 (16.03.17)
Fußball-EM 2017, wir kommen! (09.03.17)
Rückblick: Die EURO vor 78 Jahren (23.02.17)
Rings: Fortsetzung ins digitale Zeitalter / Jackie: Ihre schlimmste Woche (16.02.17)
Passengers: Ein Film wirft Fragen auf (02.02.17)
Welcher ist der beste Indiana Jones-Film? (26.01.17)
Über Love&Friendship von Jane Austen (19.01.17)
La fille inconnu / Das unbekannte Mädchen (05.01.17)
Nocturnal Animals (29.12.16)
Gemeinsamkeiten (22.12.16)
Marie Curie (15.12.16)
Unglaubliche Leistung (17.11.16)
Vom Schuhe kaufen und Kinder erziehen (10.11.16)
Gruselige TV-Serien (03.11.16)
Your inner hipster name (27.10.16)
Über "Findet Dorie" und "Frantz" (20.10.16)
Kreisliga (22.09.16)
Fly Away Home (deutsch: Amy und die Wildgänse) (15.09.16)
Filmgenres (08.09.16)
Auf der Straße: roadmovies (25.08.16)
Olympischer Fußball: Brauchen wir das? (18.08.16)
Open Air Kino (04.08.16)
Muss und die Kolumne Film. (& Fußball) ... (28.07.16)
Muss (21.07.16)
Das Altern: Deutschland – Italien EM 2016, 6:5 n.E. (07.07.16)
EINE LEINWAND-LEGENDE WIRD HUNDERT (30.06.16)
5 Jahre Film & Fußball-Kolumne bei keinverlag.de (23.06.16)
Elementary (16.06.16)
Pi und Kopfzerbrechen (09.06.16)
EM - schon wieder? (02.06.16)
Sommersprossen (26.05.16)
Ein Platzsturm (19.05.16)
Zeit und Heilung (12.05.16)
Wild (05.05.16)
Jugend will sein wie alle (28.04.16)
Ego (21.04.16)
Mitten in Deutschland: NSU (14.04.16)
Kuschelbär auf Prügelreisen (07.04.16)
Intolerance, D.W. Griffith, USA 1916 (17.03.16)
Der Kühlschrank, cineastisch gesehen (25.02.16)
Katzelmacher (18.02.16)
Unfriend: Filme im Multiplex-Kino (04.02.16)
Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (28.01.16)
Sean Penn ist auf dem Kreuzzug (21.01.16)
Roland Klick: Ludwig (Kurzfilm), 1964 (07.01.16)
Was wir von 2016 zu erwarten haben (31.12.15)
Die Fußball-Ikonografie der Armut (24.12.15)
Das DFB-Evangelium (17.12.15)
Über diese Brücke musst du gehn (10.12.15)
Steve Jobs (26.11.15)
Beschaulich- & Erbaulich- & Monströses (19.11.15)
Herbstgefühl (12.11.15)
The Wire (05.11.15)
7:0 (3:0) gegen Türkei - Deutschland endgültig für Fußball-EM qualifiziert (29.10.15)
Beim DFB und der FIFA stehen zum Verkauf (22.10.15)
Der totale Flop: Der FC Bayern Fan-Run (15.10.15)
Vielleicht der bessere Fußball (08.10.15)
Herbstzeit = Fernsehzeit? (24.09.15)
Fußball spielen (17.09.15)
Heimat (10.09.15)
Angekommen (27.08.15)
Auf der Flucht (13.08.15)
Generation Bildschirm (06.08.15)
Menschliches, fern der Menschen (16.07.15)
Granaten! (09.07.15)
Der Geist flüsterte und ich traue mich nicht mehr, nackt schlafen zu gehen (11.06.15)
Sommer (28.05.15)
Saisonende (14.05.15)
Wo liegt eigentlich Hamburg? (23.04.15)
Einer muss immer der Chef sein (09.04.15)
Wir sind jung. Wir sind stark. (02.04.15)
Vermögen in Deutschland (26.02.15)
Vermögen in Deutschland (19.02.15)
Unbeschreiblicher Fußball (12.02.15)
Zero - Ein Fußballgespräch unter echten Insidern (05.02.15)
Nur eine Text-Empfehlung (22.01.15)
It's the Darts* (08.01.15)
Das Fußballjahr in fünf Limericks (25.12.14)
Die Ingalls (11.12.14)
Interstellar (27.11.14)
KRITISCHE FÄLLE BEI DEUTSCHEN SERIENKRIMIS (20.11.14)
Bayern-Frankfurt. Der neue Spieler (13.11.14)
Weiblicher jugendlicher BVB-Fan besucht Tribüne der „Schlipsträger“ (06.11.14)
In zwei sehr unterschiedlichen Filmen: WHO AM I und BORGMAN (30.10.14)
YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN (D 2014) (23.10.14)
DER ANSTÄNDIGE (IL/AT/D 2014) (09.10.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 2 (25.09.14)
Die Bayern im Kaufrausch (04.09.14)
Die Stimme. Christian Brückner. (28.08.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 1 (21.08.14)
Lauren Bacall - Ein Nachruf (14.08.14)
Waldmeister (17.07.14)
Die Debakel-Bayern? (15.05.14)
Die Frauen sind unser Unglück (24.04.14)
„In einer stillen Nacht“ kam der „Lord of War“ (03.04.14)
It´s coming home (27.03.14)
Graue Haare und andere Seriendebakel (20.03.14)
Im Kino (13.03.14)
Higuita und Maradona - Chronologie des Scheiterns, Teil 1 (06.03.14)
Was für ein Spiel! (27.02.14)
Böse Mienen zum bösen Spiel (20.02.14)
Mit beiden Füßen auf dem Boden stehen (06.02.14)
Sheriff auf Nitro (30.01.14)
Alte Zausel (23.01.14)
Blau und Weiß und Blau (16.01.14)
Nur für Erwachsene (02.01.14)
Die Frau, die sich traut (26.12.13)
Venus im Pelz (19.12.13)
Bundesliga, Alltagsnotizen* (12.12.13)
Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu (05.12.13)
Der Uli Kohl und der Helmut Hoeneß (07.11.13)
Der Tebartz-van Elst-Kirchenkick (10.10.13)
Untere Liga (XL-Version) (19.09.13)
Die schönsten Kino-Texte bei kV (15.08.13)
Studie belegt: Fußballer dopen (08.08.13)
Wir sind Europameisterin (01.08.13)
Die Nachtigall (Ein Fußballgedicht) (25.07.13)
David Beckham (18.07.13)
Fußball-EM 2013 (11.07.13)
Über die Iren, den Fußball und Erfolge (04.07.13)
Der Wunschfilm der Woche (27.06.13)
Zwei Jahre „Film&Fußball“ (20.06.13)
Eisberg Benjamin (13.06.13)
Ein blödes Spiel, so ein Fußballspiel (06.06.13)
Zum Champions League Finale am 25. Mai 2013 (30.05.13)
Beim DFB-Pokalfinale (23.05.13)
In den Farben Gelb und Blau (16.05.13)
Champignons Liga: FC Hollywood gegen BVB Currywurst (09.05.13)
Brechend Schlecht (02.05.13)
Vom DFB-Pokal, Siegeszügen und einer Bänderdehnung (25.04.13)
Flach spielen - hoch zielen! (18.04.13)
Die Kunst des Telefonierens (11.04.13)
DaDaDa oder Metzgerfüllsel (04.04.13)
Drei Limericks (28.03.13)
Frühlingsfilme (21.03.13)
Im Angesicht des Verbrechens (14.03.13)
Facebook ist nicht mehr lol (07.03.13)
Nun sag mal einer, Frauen wüssten nichts von Fußball (28.02.13)
Die Welt als Alp und Wolkenwand (21.02.13)
Valenteam (14.02.13)
Nun geht es endlich wieder los! (07.02.13)
Heldenquatsch (31.01.13)
Harte Hunde, losgelassen (24.01.13)
Gehumpelte Filmkeinkolumne – "Alles ist doof" (17.01.13)
Über die Filmrezension an sich (10.01.13)
007 geschüttelt oder gerührt – Manchmal will man eben Helden sehen! (03.01.13)
Nicht lustig! (27.12.12)
Der Hobbit geht auf Reisen, die Welt (vielleicht) unter (20.12.12)
Ein Wintersportwochenende (13.12.12)
Volle Pulle (06.12.12)
2 Serien (29.11.12)
Und die Welt geht unter... (22.11.12)
D..ter (15.11.12)
3 Serien (08.11.12)
Die Spieler sind das Problem! (01.11.12)
Namen (25.10.12)
Mit Bolzkaracho (18.10.12)
Christine Neubauer (11.10.12)
Ein Tag, der von Metaphysik beherrscht schien (04.10.12)
(Mehr als) ein Tor mit Tim, rot nie! (27.09.12)
Ein Film (20.09.12)
Zwei Filme (13.09.12)
Drei Filme (06.09.12)
Jungfrauenfußball (30.08.12)
Zum Tod von Tony Scott (23.08.12)
Batman (16.08.12)
Dabeisein! (09.08.12)
Der Schneidige (02.08.12)
Das Imperium schlägt zurück ... (26.07.12)
Fight Club (19.07.12)
Rückblick: Die EURO vor 73 Jahren (12.07.12)
Nachlesen (05.07.12)
Deutschland vs. Holland – ein Abgesang (14.06.12)
„Für nichts auf der Welt... (07.06.12)
Film nicht „&“, sondern „vs.“ Fußball (31.05.12)
Abstiegsagonie (24.05.12)
Zu Himmelfahrt: Herthas Höllenfahrt(en) (17.05.12)
Die Verkündung (10.05.12)
Blaue Männchen gegen Warzenschwein (26.04.12)
Road To Munich – Champions League oder: Finale. (19.04.12)
Dortmund vs. München (12.04.12)
Champignon Liga: Hase vs. Igel (05.04.12)
Wiedergefundene Sehnsüchte…- Oder: Der perfekte Film (29.03.12)
Freitod - Freiheit - Freistoß (22.03.12)
Irrer Iwan – 129 Minuten (15.03.12)
Keine Kolumne (01.03.12)
Aschermittwoch war ein Feiertag (23.02.12)
Weltmeister! Und sonst noch? (09.02.12)
Kodak (02.02.12)
Śmierć miasta (26.01.12)
Viele große Spieler haben kurze Beine (12.01.12)
In Time (05.01.12)
Tatort: „Tödliche Häppchen“ (29.12.11)
Winterpause (22.12.11)
Weihnachtsgeschichten (15.12.11)
Nightmare on Mainstreet: Weihnachtsmärkte (08.12.11)
Filmfestivals - Im Allgemeinen und eines im Besonderen (01.12.11)
Was guckst du? (2) (24.11.11)
Was guckst du? (17.11.11)
Ein Leben als Daumenkino II (03.11.11)
DFB Pokal-Limerick (27.10.11)
Städte-Ranking (20.10.11)
Burnouts (13.10.11)
Comics & Filme - oder das Leben als Daumenkino (06.10.11)
King Kong! (29.09.11)
Der doppelte Lothar (15.09.11)
We are Family (08.09.11)
Sterile Käfighaltung (01.09.11)
Triumphe, Trinksport, Triebe (18.08.11)
Nachhaltige TV Erlebnisse oder: Wir sind Kirk! (11.08.11)
Kein Sommermärchen (14.07.11)
Liste meiner Lieblings-Fußballfilme: (07.07.11)
Neu: Die „Film&Fußball“-Kolumne (30.06.11)
Team Film & Fußball
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de