Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 684 Autoren* und 93 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.968 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.08.2019:
Skizze
Ein Entwurf eines Textes. Noch unfertig, etwas durcheinander und ausarbeitungsbedürftig, aber trotzdem schon lesenswert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fühltisch Wohl Sonntag von mannemvorne (25.08.19)
Recht lang:  Rosa Pascal von mannemvorne (2083 Worte)
Wenig kommentiert:  Schlierenbilder von Livia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Als die Welt mal wieder verrückt spielte von DanceWith1Life (nur 22 Aufrufe)
alle Skizzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herbstlaub
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil na, mal sehen!" (Sätzer)

Die Autobahnvignette (Heiteres zur Faschingszeit)

Geschichte zum Thema Fasching/Karneval


von HEMM


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Hallo grias Eich, geht’s eich e guat?
Hobst wos zu Trink´n?
Na daunn Prost!
Triff i do drausst an, der mir erzöht, dass er a gern zum Heirign geht, oba es is jo ois so teier. Jo, des siach i a so darum wer i jetzt ausuchn um a Heirignzulage von der Gemeinde, lieaba wa ma jo a Wohnungsbeihilfe, weu i bin ja eh scho länga jedn Tog im Heirign ois Daham.
Hoda gmand mir stündert jo a  Pendlerpauschale zua.  Jo, die kentt i ano aunsuchen, weu die Pendlerpauschale is do für die Leit, die von Daham zur Arbeit pendln und retour und i pendl jo a von Daham zu Heirign und retour und beim Retourpendln, na do pendl i erst richtig, von ana Eckn in die aundere.
Oba i woit eich jo gauz wos aunders dazöhn, wos ma heite Nocht passiert is.
I fohr mit mein Auto, so gaunz brav und laungsaum dahin und do siach i auf amoi weit furn a Lichterl brenna. Denk i ma, jö do hot noch a Heiriger offn und do kennt i jo no auf a Hamgehachterl einegeh. Wia i do so fire kumm hob i mi girrt koppt, des wor jo gor ka Heiriger, na des wor a Polizist mit ana Kelle, na wast eh mit so aner rotn Latern.
Hoit mi der auf und i hob gor nix gmocht. I bin gaunz noch Vurschrift gfohrn.
Nau bin i hoit zube gfohrn und hob des Fensta obekrublt.  Da Polizist is ums Auto herum gaunga und hot daunn beim Fenster einegsogt. Ihre letzte Autoüberprüfung, die jo olle Johr sei muas, wor vur 4 Johr, laut Pickerl. Hob i gsogt, na so wos, segns Herr Inspektor, do siacht ma wieda wiea schnö die Zeit vergeht.
Mant er, auf der linkn Strossnseitn sans a daherkumma. Sog i, na klor Herr Inspektor bin i auf da linken Stroßnseiten daherkumma, i wohn jo do furn links. Jetzt um drei in da Nocht kummt ma jo eh kana mehr entgegen, aussa mei Nochtbor kummt ma entgegen, des is oba a ka Problem. Der fohrt imma auf da aundern Seitn, der wohnt jo do furn rechts. Mant der Herr Inspektor, wir san do net in England und des furdane rechte Lamper ist kaputt und des hintere linke Lamper is a kaputt. Sog i, na Herr Inspektor, des is net kaputt, des hob i aussagschraubt. Wissns wauns des furdere linke Lamper brennen sehn und des hintere rechte Lamper brennen sehn, wissns eh wia Brat des Auto is und so kaunn man umweltfreundlich Energie sporn.
Hot er mir net glaubt und gsogt, steigns bitte aus. Hob i erm gfrogt ob er des verantwortn kau?
Noch 8 Vierterl is des sehr gefährlich, do kennst mi leicht auf die Pappm haun. Fohr is do ka Problem, do brauch i jo nur auf die linkn und rechtn Raundstana aufpass´n.
Er woit oba, dass i aussteig, bin i hoit ausgstiegn, oda vü mehr aussegräut ausn Auto und hob mi higschtöt.
Sogt er zu mir, Ihren Führerschein bitte. 
Na do hob i in die Toschn griffn und hob erm den gem.
Sogta zu mir, des is jo a Bild von ana  Frau.
Sog i,  jo des is  jo mei Frau, mei Führerscheinderl, die fihrt mi do scho iba 40 Johr durch mein Leben, die wer i nimma los. 
Sie sog imma, zum Heirign geht’s a nima mit, weu  i sauf e für zwa und waunn i  Zaus kumm , brauch is jo nur aunhauchn,  daunn is eh a die nächstn 12 Stundn blau.
Aber Herr Inspektor, meinen Führerschein für´s Auto, homs des scho vergessn, den hom sie söba  am Postn vurigs Johr in an Kostn einegsperrt.
I homa docht, mocht a nix, daunn kaun i erm net valiern.
Sogt er zu mia:  Oisa si gem zua, sie hom 8 Viertaln trunken ?
Na, hob i gsog, do hob i aufkehrt zum zöhn, worn sich mehr,  i was des nimma.
Sogt der Herr Inspktor, daunn kennama jo auf´s Blosn a verzichtn.
Na klor sog i,  kenamma auf´s Blosn a verzichtn, schauns doch genau,  in meine Rafn is do e gnua Luft drinn.
Ich geb ihnan noch eine Schanze, sogt er.
Greift in Sock einen, nimmt er a weiße Kreidn aussa und mocht an Strich auf da Stroßn, a na am Gehweg mocht er an schenan weißn Strich und sogta zu mir, gengans do auf´n Strich!
Hob i gsogt, Herr Revierinsteckta, vaschprechns ma bitte, bitte ans, sogns des nia meina Frau, das i aufn Strich geh. Die daschogt mi.
Do wor er oba bes auf mit und hot wütend gsogt:
„Sie können doch gornet mehr auf dem Strich do gehen".
Na sog i,  i wü a gornet auf den schenan Strich geh, mit meine Schuach, do moch i erm jo hin  und daunn brummans  ma no a Strof wegn  Schachbeschädigung auffe.
Do hoda mein Autoschlissl aussa gnumma und hots Auto ogschperrt.
Jetzt hob i ka Auto mehr.
Do bin  i oba bes wurn und hob gsogt: "Herr Inspektor, schauns do amoi in des Auto eine, do pickt jo eh scho die neiche  Autobahnvignettn  drinn, die schreibt do ois vur wos ma durn muas und wos ma durn derf"!
I hob do nix foisch gmocht, schauns ihna des gneau aun.
Die neiche Autobahnvignetten,
de is BLAU 
und  I BIN A  BLAU,
wos hob i do foisch gmocht?
Hobts ihr olle a Autobahnvignettn?,  jo daunn kennts weida sauffn, wos ihr hobts olle ane, Herr Wirt bitte i mecht a Umsatzbeteiligung, jo!
Nau daunn pfit eich olle miteinaunda und passt´s ma auf, auf die bsoffanen Autofohrer,  jo!

Anmerkung von HEMM:

Als Hörtext leichter zu verstehen.
Viel Vergnügen!



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Anne (56) (01.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HEMM meinte dazu am 01.02.2012:
Ja liebe Anne, darum habe ich ja wieder mein Auto, er war sooooo beschwipst, dass er meinen Autoschlüssel und den Strafanzeigeblock verloren hat. Mit dem habe ich natürlich gerechnet. Eine Anzeige wegen Betrunkenheit im Dienst wollte er nicht riskieren. Wie immer hast du das sehr schnell durchschaut.
Gestern hatten wir eine gelungene Probe. Morgen ab 17 Uhr die Generalprobe, hoffe sie geht nicht so reibungslos ab, dann können wir uns auf Freitag und Samstag freuen. (lach) Für diese Veranstaltung ist natürlich der ganze Text maßgebend, der aber zum Teil nur hier verstanden wird. Hier für KV habe ich es ändern müssen.
Danke für deinen Empfehlung
Bussi Helmut

Schön dich gelesen zu haben!
diese Antwort melden
Jorge antwortete darauf am 01.02.2012:
Pendler- und Säuferpauschale und für mich noch eine Schwierigkeitspauschale, wegen Arbeiten am HilfsPC mit Notfallvariante.
So langsam kann ich deinen Dialekt verstehen.
diese Antwort melden
HEMM schrieb daraufhin am 02.02.2012:
Aber Jorge, sollte ich die Säuferpauschale bekommen schreibe ich für dich kostenlos einen lesbaren Text unten dazu. (Lach) Aber danke für deinen lustigen Kommentar und für die Empfehlung.
Ab Donnerstag bis Samstag wird das mit noch mehr Text, auf die Gegend hier bezogen, von mir bei der Traiskirchner Narren Sitzung (so wie die Villacher oder oft in Deutschland) präsentiert.
LG zu dir, Helmut "Hicks"
diese Antwort melden
sensibelchen13
Kommentar von sensibelchen13 (01.02.2012)
Lieber Hemm, ich hab mir wirklich alle Mühe gegeben, aber verstanden.... hab ich leider sehr wenig.

Trotzdem, einen schönen Abend noch.
Winterweiße Grüße
Helga
diesen Kommentar melden
HEMM äußerte darauf am 02.02.2012:
Danke für deinen Kommentar, ja Mundart ist schwer zum lesen aber dafür habe ich den Hörtext eingestellt, versuche es nochmals. Eventuell schreibe ich darunter einen Text den man versteht.
Liebe Grüße Helmut
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

HEMM
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.02.2012, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.02.2012). Textlänge: 926 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.626 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.08.2019.
Leserwertung
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über HEMM
Mehr von HEMM
Mail an HEMM
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Geschichten von HEMM:
"Die Spinn" oder "Die Spinne"
Was schreiben andere zum Thema "Fasching/ Karneval"?
Tödliches Halloween (Der_Rattenripper) Ballaladeske (Ralf_Renkking) gras, mardi (harzgebirgler) es spricht der narr in bütt klar wahr (harzgebirgler) das schönste sind am 'zoch' noch die kamelle... (harzgebirgler) nonnenfurz in der fastnachtszeit (harzgebirgler) heut' hat die fünfte jahreszeit begonnen (harzgebirgler) die kommende Maskerade (Augustus) Karneval kurz gefasst (eiskimo) in kürze ist's wieder so weit (harzgebirgler) und 34 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de