Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.981 Mitglieder und 435.762 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.05.2020:
Dokumentarstück
Drama, das authentisches Quellenmaterial im Sinne einer bestimmten Aussageabsicht auswählt und zu einer... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Henry Franklin MacDillmore von TrekanBelluvitsh (25.05.20)
Recht lang:  Servicewüste von Lala (1311 Worte)
Wenig kommentiert:  art modeste II von kxll all_screens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wirr Pubertierende von eiskimo (nur 36 Aufrufe)
alle Dokumentarstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten, etwas anders
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ich offen bin" (Hannah)
Ätznatron zum Thema FortschrittInhaltsverzeichnisExtra vertiert

Kopf oder Zahl - Brotlose Kunst im Wandel der Zeit

Aphorismus zum Thema Muse


von LotharAtzert

Marie Antoinette (* 2. November 1755 in Wien; † 16. Oktober 1793 in Paris) war die bis heute einflußreichste Künstlerin jener Art, bei welcher der Kopf gänzlich eine Nebenrolle spielt.

.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) (05.08.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 05.08.2017:
Du hast recht, eigentlich eine tragische Geschichte: von der lieblosen Mutter als machtpolitischer Schachzug in ein fremdes Land quasi verkauft, vegetiert sie dort im Luxus bis zu ihrer Köpfung.
Du kennst sicher den Grund, warum sie so verhasst war.
- Als man ihr mitteilte, die Menschen hätten kein Brot mehr zu essen, soll sie gesagt haben: "Dann sollen sie doch Kuchen essen."
Danke
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) antwortete darauf am 05.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 06.08.2017:
Ja, aber am Ende doch umso mehr.
Ich weiß nicht, ob das zynisch oder naiv oder beides war - ist ja immerhin beides möglich.
Und möchtest Du eine Maria Theresia als Mutter gehabt haben?
Als das hat mich jetzt richtig beschäftigt ...
Gute Nacht
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) äußerte darauf am 06.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert ergänzte dazu am 06.08.2017:
16 Kinder - boah, das war mir nicht mehr bewußt. Eine Gebärmaschine.
diese Antwort melden
Nachtpoet
Kommentar von Nachtpoet (05.08.2017)
Haha! Super ausgedrückt!

LG
Ralf
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 05.08.2017:
Danke Ralf
Sah gerade, daß Du heute Geburtstag hast -
Herzlichen Glückwunsch und feiere noch schön.

LG
Lothar
(Antwort korrigiert am 05.08.2017)
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 05.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Ätznatron zum Thema FortschrittInhaltsverzeichnisExtra vertiert
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Als ich mit Rübezahl Rüben zählte.
Veröffentlicht am 05.08.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.08.2017). Textlänge: 28 Wörter; dieser Text wurde bereits 362 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.05.2020.
Lieblingstext von:
Nachtpoet.
Leserwertung
· bissig (1)
· ironisch (1)
· lustig (1)
· spielerisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· witzig (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von LotharAtzert:
Fluch oder Segen, dual oder nondual Sympathy for the devil Kein Verdrängen Prinz Ip und der Elferrat Ratnasambhava - Weisheit der Wesensverbundenheit Alles im Griff Speisung der Milliarden Homo novus Zucker und Salz Untote
Was schreiben andere zum Thema "Muse"?
Feder des Roten (RainerMScholz) Musik in meinen Ohren (Teichhüpfer) Lokomotiv (Ralf_Renkking) Zeitknicks (Ralf_Renkking) step by step (hexerl) Mach´s wie die Politiker (eiskimo) Das ist nicht die Kunst (Xenia) Essens lieblich. (franky) Loblied auf das Malen (pentz) Lebenssicht (Leahnah) und 13 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de