Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.241 Mitglieder und 450.162 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.10.2021:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schneeköniginnenkuss von Pearl (05.10.21)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Meteor von Meteor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Zug von Terminator (nur 49 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Crossatlantic Patchwork I -Herausforderung Akzeptiert
von DariusTech
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich anderen vielleicht Freude bereite" (BerndtB)

Späte Rache

Erzählung zum Thema Qual(en)


von pentz

Nachts hatte es abgekühlt, morgens auf den Straßen glitzerte glatter Eis-Belag. Da lag auch schon einer. Ich kam ihm zu Hilfe. Vor ihm stehend griff ich ihn mit meinen Armen unter die Achseln und hievte ihn in sitzender Position auf.
„Okay!“, sagte er.
„Geht es!?“
„Ist Okay!“, sagte er.
„Ich rufe nach Hilfe.“
„Okay!“, sagte er.
Ich wählte die Erste-Hilfe-Nummer.
„Sie kommen sofort!“
„Ist Okay!“, sagte er.
„Tut’s weh?“
„Okay!“, sagte er.

Stehend auf dem 3-Meter-Brett der Kleinstadt. Um mich herum spüre ich bewundernde Blicke. In der Schule hatte ich einen schweren Stand, hier einen leichten, den ich wippte immer wieder auf dem biegsamen Sprungbrett auf und ab. Dies konnte mir keiner nehmen, darin war ich der Beste, da stand ich im Mittelpunkt, nicht in der Nachsitzer- und Eselsecke und bevor ich einen makellosen Hechtsprung hinlegte, zelebrierte ich immer wieder auf und ab zu wippen, bevor ich denn in die Höhe schießen würde zwei Meter hoch, dann einen Halbkreis beschrieb in der Luft und nach unten kopfvoran zu hechten.

„Okay!“, sagte er.

Die selbe  Stimme rief: „Du nasser Sack, spring endlich!“ In der Luft versteinerte ich wie Salzsäure, wurde zu dem, was ich geheißen, tituliert und beschimpft worden war: ein plumper nasser Sack.

„Okay!“, sagte er.

Wer den Schmerz, der so demütigend ist, kennt, wenn man in einem Zustand hängt, der Pubertät heißt, in dem man den lieben Blick, die traute Zärtlichkeit der gleichaltrigen Mädchen braucht wie niemals mehr, wird später kein Mitleid empfinden, wenn diese jetzt älter erscheinenden Frauen Dir den gleichen Blick heute zu werfen. Du wist Dich dennoch willfährigen Jüngeren zuwenden.

„Okay!“, sagte er.

Wer meine Niedergeschlagenheit spürt, die ich nach dieser zurechtweisenden Rüge und Stimme als junger Kerl von dem nur wenige Jahre älteren Hilfsbademeister tagelang mit mir herumgetragen hatte, wird jetzt auf die Situation dieses „Okay!“ ächzenden Stimmeninhabers, bloß jetzt älter, gedrungener und hilfloser als jemals zuvor, nur den Kopf schütteln und gleichgültig die Achseln zucken.

Hinter mir hörte ich noch sein Ist-Okay!

@ werner pentz

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.01.2018. Textlänge: 338 Wörter; dieser Text wurde bereits 228 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über pentz
Mehr von pentz
Mail an pentz
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erzählungen von pentz:
Der ultimative Heimatkrimi XIX - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen Der ultimative Heimatkrimi XVIII - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen Der ultimative Heimatkrimi XVII - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen Der ultimative Heimatkrimi XVI - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen Der ultimative Heimatkrimi XV - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen Ich bereue nichts - Kurzgeschichte Der ultimative Heimatkrimi und Arztroman - Roman einer Erpressung VII JamaikaNeuest Verbrannte Heimat XXIII - Im Zug ein Bukowskifan auf einem On-the-road-again-trip oder was ich doch für ein Idiot bin Sein letzter Kampf XVII
Was schreiben andere zum Thema "Qual(en)"?
Cebra. (franky) Umfrage (Ralf_Renkking) Heinz fällt (Thomas-Wiefelhaus) Schändung (RainerMScholz) Ein Gedicht (toltec-head) Komplasmen (Ralf_Renkking) Höllisch (plotzn) Der Mann nervt, und das tut er.... (eiskimo) Angor (Lluviagata) Wenn das Wasser im Mund zusammenläuft (loslosch) und 28 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de