Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 639 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.936 Mitglieder und 432.555 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.01.2020:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vorbei von Ralf_Renkking (22.01.20)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur ein unscheinbares Buch ... von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zucht von RainerMScholz (nur 38 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosasammlung_II
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht da bin." (Theseusel)

Das Unheil von Geislingen (an der Steige) (2)

Schundroman zum Thema Abenteuer


von Inlines

Wie konnte das nur passieren? Ich stand mit dem Panzer auf dem Marktplatz von Geislingen, und sah unweit das Monster aufragen, dessen Kopf durch die dicken Regenwolken reichte. Die Sonne schien auf sein Haupt, während wir hier unten, auf schlammigem Boden, um das nackte Überleben kämpften. Ein falscher Fußtritt von ihm, vielleicht nur ein einziger von Blütenpollen ausgelöster Nieser, würde ausreichen, um das in jahrhundertelanger Mühe erschaffene Stadtbild Geislingens auf Nimmerwiedersehen auszulöschen.

Aber diese Form... Im Fernsehen hatte man Gozilla gesehen, King Kong, Dinosaurier..., aber das hier...? Es wirkte wie ein Witz, wie die übereifrige Komik eines untalentierten Schundromanschreibers, der sich in einem Online-Forum wichtig machen wollte, und doch war es Realität: ein Monster-Bambi, das auf der Suche nach Futter halb Baden-Württemberg verwüstet hatte, und dem womöglich die Mutter abhanden gekommen war.

Das vierbeinige Vieh war laut den Medien durch die Nordsee nach Deutschland gewatet, und hatte sich dann nach Süden aufgemacht, die A7 entstellt, doch plötzlich in der Nähe von Geislingen angehalten, ohne dass dies für biologisches Fachpersonal nachzuvollziehen war. Auch für mich als N24-Fan war dieser Stop seltsam, und ich konnte mir nicht vorstellen, dass das Wesen dauerhaft hier blieb, und die Leute im Süden Baden-Württembergs schon sicher sein durften, dass das Tier am Ende nicht doch den Bodensee leersaufen würde.

Was war der Grund für diesen langwierigen Aufenthalt? - Das Einzige, dass diese Gegend von allen anderen Teilen Europas unterschied, waren Geräusche, durchgehend vorhandene, bedrohliche Geräusche, die aus der Tiefe der Erde, der schwäbischen Alb kamen, ohne dass kundige Geologen sie einem Vorgang oder Auslöser zuordnen konnten. Sie waren einfach da, so wie auch Bambi plötzlich in Erscheinung getreten war, und man musste nun irgendwie damit zurecht kommen, eine Lösung finden, um die Gefahr zu beseitigen.

Ich hustete, reinigte den Rachen. Dann aktivierte ich das Zielerfassungssystem.

Inlines
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.04.2018, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.04.2018). Textlänge: 303 Wörter; dieser Text wurde bereits 171 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Inlines
Mehr von Inlines
Mail an Inlines
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Mehr zum Thema "Abenteuer" von Inlines:
- in einem Meer aus Coca-Cola-Liegen
Was schreiben andere zum Thema "Abenteuer"?
Day of Honor (Harmmaus) Shelter (Teichhüpfer) Malaranka offenbart sich (Aguaraha) Yolanda, die Kuh (Aguaraha) Zoo Wuppertal heute (tueichler) reisebericht (sandfarben) Mt. Yasur (Hartmut) Komplex Simplizissimus (Ralf_Renkking) Steine (Teichhüpfer) Jagd (Teichhüpfer) und 392 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de