Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
WorldWideWilli (25.06.), Bleistift (22.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 686 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.845 Mitglieder und 427.627 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.06.2019:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gestrandet von Didi.Costaire (13.06.19)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur mit Stern von Karlo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel erlogen von Lucifer_Yellow (nur 20 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Chaoten, Mörder, Luder
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mein eigenes Ding durchziehe und nicht mit dem Strom schwimme" (Mondsichel)

ein lackaffe sah liebend gerne tiere...

Sonett zum Thema Humor


von harzgebirgler

ein lackaffe sah liebend gerne tiere
und ging deshalb sehr häufig in den zoo
dort lockten ihn zwar selten die tapire
denn denen lag an ihm nun auch nicht so

im gegensatz zu aller art von affen
die sahen ihn mit großen augen an
selbst er hört' kaum mehr auf sie anzugaffen
was einen schon recht stutzig machen kann

ja gleich und gleich scheint gern sich zu gesellen
da kann die skepsis sagen was sie will
das sprichwort stimmt wohl in fast allen fällen

son stutzer hat ne menge vom mandrill
und schreibt wie backenfurchenpaviane
sich liebedienerei oft auf die fahne...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Easy (32) (24.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 24.02.2019:
die pissen sich unheimlich ungehemmt
vor selbstgefallen quasi auch ins hemd.

abendliche schmunzel- & dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
Oggy
Kommentar von Oggy (24.02.2019)
Mich laust echt der Daus:
Wie's in den Stall glotzt,
so äfft es heraus!

LG,
Oggy
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 25.02.2019:
es haben eben laffen
sehr viel gemein mit affen.

herzliche schmunzel- & dankesgrüße
harzgebirgler
diese Antwort melden
Kommentar von Trainee (71) (25.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler schrieb daraufhin am 25.02.2019:
mir fehlt es eigentlich an nichts
des ganzen treibens angesichts.

harzgebirgler, grinsend
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 24.02.2019. Textlänge: 101 Wörter; dieser Text wurde bereits 54 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
ein buschwindröschen sprach zur ackerwinde... hafer roggen weizen mais und gerste... der dildo steckte ihm noch voll im hintern... den brocken irritiert' noch nie das treiben... dem osterhasen fällt ein stein vom herzen der kuckuck rief und war weithin zu hören... 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... kommt erst der mai und schlagen aus die bäume... gelb blüht der raps und blau erglänzt darüber ODER rottenwarnanlage der zwergenkönig hatte dicke eier...
Mehr zum Thema "Humor" von harzgebirgler:
die muse hob ihr'n rock ODER nie wieder spagat & spaghetti zwei mägden spielten gern fagott der siebte zwerg sprach zu schneewittchen der schönste ort im garten ist die laube leuchte & licht die pusteblume sprach zum goldfasan 'ach seh' ich der muse busen' der schwitzer sprach zum schwein 'du heiliger bimbam! welch ausbund an geist!' vom pferd flugangst 'ich liebe dich' sprach er zu ihr es machte einst sein hinterteil 'du heiliger strohsack! was für ein gedicht!'
Was schreiben andere zum Thema "Humor"?
Erinnerungen, Lieder, Namen (Maya_Gähler) A echta Wiener (HEMM) Rollmops Version 2 (franky) Widerstand der Hühner (hei43) im namen der ernte (niemand) dreckige wäsche... (Bohemien) verstrippt. (Bohemien) opfer-knecht. (Bohemien) Arbeitstag (Philostratos) die lieben eier ;) (Bohemien) und 758 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de