Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 633 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.942 Mitglieder und 433.078 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.02.2020:
Dialog
Zwiegespräch, Unterhaltung zweier Personen, Minidrama, Im weiteren Sinn ist es eine offene Betrachtung eines Themas mit der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Des Söhnleins Begehren von Epiklord (17.02.20)
Recht lang:  Der Affe von Dart (1466 Worte)
Wenig kommentiert:  Entfallene Genüsse. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Grips in meiner Grütze. von franky (nur 33 Aufrufe)
alle Dialoge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Magie der Schatten Band 2
von C.S.Steinberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ehrlich bin." (Mortisaga)

Kehrblech

Text zum Thema Nachdenkliches


von klaatu

Weil
man
in
meinem
Zimmer
vor
lauter
Schmutz
den
Boden
der
Tatsachen
kaum
mehr
sehen
kann,
drückt
mir
mein
Leben
einen
Besen
in
die
Hand.

Auf
dem
Kehrblech
finde
ich
dann
anschließend:

Verknotete Gedankenfäden,
die unter der Couch rumlagen.
Krümel von Kuchenstücken,
die ich gerne gegessen hätte.
Zerrissene Fetzen von Fotos,
die leider nie geschossen wurden.
Bruchstücke von Luftschlössern,
deren Mieten unerschwinglich waren.
Haare, die ich anderen vom Kopf fressen wollte,
obwohl ich eigentlich schon längst satt war.
Schuppen von Häuten, die ich tragen musste.
Und Staub aus weit, weit entfernten Galaxien...

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (03.06.2019)
Dank mein Leben kannst du die jetzt ordnen... ah... Ordnung!
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 03.06.2019:
Mein Leben hätte mir vielleicht nicht nur den Besen in die Hand drücken sollen, sondern auch noch zeigen können, wohin ich den ganzen Scheiß kippen kann. Hab alles wieder auf den Boden geschüttet - diese verspiegelten Fliesen waren sowieso nur schwer zu ertragen...
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (03.06.2019)
Wenn da mal ein Ordnungshüter kommt,....................
diesen Kommentar melden
klaatu antwortete darauf am 03.06.2019:
Dann bekommt der ebenfalls einen Besen in die Hand gedrückt!
diese Antwort melden
AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (04.06.2019)
Hier macht die Formatierung einmal Sinn und visualisert eine ungeliebte Tätigkeit aufs Schönste.

Der8.

Kommentar geändert am 04.06.2019 um 07:47 Uhr
diesen Kommentar melden
klaatu schrieb daraufhin am 04.06.2019:
Man könnte auch noch einen Teppich aus Worten weben, unter den man den ganzen Quatsch dann kehren könnte...

LG
k
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de