Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 683 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.089 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.07.2019:
Prosagedicht
Ziemlich neu:  Gerade schräg von wa Bash (15.07.19)
Recht lang:  The Joy And Pain Of Friendship von Jolie (1338 Worte)
Wenig kommentiert:  Weil ein Geld ja nicht stinkt von Hannah (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Freitagsgebet von gvandenbos (nur 13 Aufrufe)
alle Prosagedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lyrik2
von Tannenquirlzwilling
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist." (Hoehlenkind)

Samthandschuhe auf Glas

Prosagedicht zum Thema Liebe, lieben


von Heftigbestrittene

Die ersten Sonnenstrahlen zerren mich
Aus wirren Träumen, die du nicht verstehen kannst
Weil ich sie dir nicht erkläre.

Während deine Finger meinen Kopf streicheln
Voller Gedanken, die ich immer noch nicht ordnen kann
Sage ich deinen Namen, während ich
Bei dir, bei ihm, im damals und jetzt bin.

Harry Potters Märchen,
Gelesen von zigarettengegerbter Stimme
Hast du nie gehört.

Die Sympathie zu den Brüdern,
Den Berichten bei Nacht, dem Rauch in deinem Fenster
Wirst du nie spüren können.

Du bist einfach, weich, warm.
Er ist, war, ist
Kalt, kompliziert, wie im Traum.

Er reizte und lockte mich,
Mit seiner verbotenen Frucht.
Macht das mich selbst zur Schlange?

Während deine Finger meine morgenwarme Haut streicheln
Sagst du, dass du mich liebst.
Und schneidest dich an den Scherben unter meiner Haut.

"Ich liebe dich auch" flüstere ich wie jeden Morgen
Und denke dabei an frischen Kaffee
In der alten Mansarde über den Dächern der Stadt

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de