Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 573 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.186 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.06.2021:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1392 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gedichte 2007
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein Neuzugang bin" (Laluna)

der gott des tanzes gab einst mal den faun

Kurzgedicht zum Thema Tanz(en)


von harzgebirgler


Nijinski als Faun, 1912
(von Wikipedia)
der gott des tanzes gab einst mal den faun
an einem nachmittag – toll anzuschau'n
wie er so nymphen nachstellt ganz vergebens
wer's damals sah vergaß gewiß zeitlebens

die anmut nicht und nicht die leiblichkeit
im bild bewahrt zum glück für alle zeit:
nijinski war sein name und er gilt
als tanzgott den ein zauber noch umhüllt

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (10.12.2020)
Dem kann ich nur 100%ig zustimmen!

diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 10.12.2020:
das freut mich denn er war ein phänomen
und überdies so jung noch auch sehr schön.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 09.12.2020, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.12.2020). Textlänge: 56 Wörter; dieser Text wurde bereits 86 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Vaslav Nijinsky Ballett Claude Debussy (Nachmittag eines Fauns) Erinnerung Ruhm
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von harzgebirgler:
die größten flaschen viel mann viel frau voll von der rolle der schillerlockenwickler an der küste zum könig der tiere kam einstmals ein pfau das lohmann-huhn legt eier die goslarer 'beißkatze' frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe kein zuckerschlecken der kellner sprach zum tischlein: DECK DICH!...
Mehr zum Thema "Tanz(en)" von harzgebirgler:
tanzte(e) 'wenn erst einmal decken steppen...' es dreht manch derwisch sich im kreis früher bauch wie ein junger gott tabledance - apho so spitzentanz ist eine tolle sache... cha-cha-cha & jitterbug harlem shake & gangnam style ed war ein tänzer vor dem herrn & tanzte chachacha sehr gern schwanensee SARABANDE NIJINSKY TANZT : GÖTTLICH
Was schreiben andere zum Thema "Tanz(en)"?
Frei Tanzen (Teichhüpfer) Traumhaft (plotzn) Weiter und weg (eiskimo) Darf ich bitten? ErlebteTänze (EkkehartMittelberg) Die Tanzschule oder Lockergang ist aller Laster Anfang (EkkehartMittelberg) Frei Tanzen (Teichhüpfer) Es tanzten die Frauen (Moja) Ein Abend bei den Linken (RainerMScholz) Haiku (Annabell) Tanzen will gelernt sein (EkkehartMittelberg) und 54 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de