Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.), RauSamt (25.07.), Nachtvogel87 (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

BlackHört

Un-Erhörtes aus der Musikwelt


Eine Kolumne von BLACKHEART



Di., 28. Februar
Bisher 1.720x aufgerufen


Fender & Gender vol. 1: Hitlieferantinnen, Hupfdohlen und Heulbojen


In dieser und der kommenden Kolumne werde ich mich unter dem Arbeitstitel "Fender & Gender" mit den Frauen in der Musikwelt befassen und auf die verschiedenen Genres eingehen.
Während sich diese Ausgabe mit Pop, R'n'B, Soul und Hip Hop befassen wird, werde ich nächste Woche die harte Stromgitarren-Ecke ausleuchten.

All die oben genannten Musikrichtungen basieren in irgend einer Form auf dem Blues. Und der Blues war es auch, der bereits in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts, die ersten bekannten Sängerinnen hervorbrachte. GERTRUDE "MA" RAINEY wurde damals als die "Mutter des Blues" bezeichnet, BESSIE SMITH gar als "Kaiserin". Sie waren es, die den Grundstein legten, für die großen Soul-Diven, zu denen ich später noch kommen werde.

Waren in dieser Zeit noch all diese Sängerinnen schwarz gewesen, so brachte die Nachkriegszeit auch die ersten weißen Blues- und Jazzsängerinnen hervor. Hier seien z.B. PEGGY LEE, SHIRLEY HORN oder JUNE CHRISTY genannt.

Eine weitere "June" machte in den 50er Jahren ebenfalls von sich reden, nämlich JUNE CARTER, die spätere Frau von JOHNNY CASH. Als Spross der legendären Carter-Familie, war sie es von Kindesbeinen auf gewöhnt, allein auf der Bühne zu stehen und zu singen.
Umso erstaunlicher, dass es gerade der Country and Western-Bereich war, der schon sehr früh Frauen ins Rampenlicht rückte. Gilt diese Musik und deren Anhänger zumindest in den USA doch als äußerst konservativ.

In den 60er Jahren begann dann entgültig die Ära der großen weiblichen Stimmen. Während im Country besonders TAMMY WYNETTE Berühmtheit erlangte und in ihrer Karriere 20 Nr. 1-Hits landete, waren es besonders die Soul-Diven, die diesen Zeitraum beherrschen sollten.

Als Pionierin und erste echte Soul-Diva kann DIONNE WARWICK angesehen werden. Von BURT BACHARACH als Backgroundsängerin bei den DRIFTERS entdeckt, landete sie ab 1963 einen Hit nach dem anderen.
Übertroffen wurde sie in Sachen Erfolg nur von ARETHA FRANKLIN, die 1967 auf der Bildfläche erschien. Songs wie "Respect" oder "Freedom" sind auch heute noch absolute Ohrwürmer, die einfach jeder kennt.

Ebenfalls in die 60er Jahre fällt auch die Gründung und Blütezeit, der Gruppe, die als erste "Girl Group" gilt: THE SUPREMES. Und wie bei allen späteren Girl (und auch Boy) Groups gab es in dieser Band eine, die der absolute Star war: DIANA ROSS.
1970 startete sie ihre Solokarriere, deren Erfolg bis in die 80er ungebrochen war und der Welt Superhits wie "Upside down" oder "Why do fools fall in love" bescherte. Auch als Schauspielerin trat sie immer wieder in Erscheinung.

Ein Weg, den auch die kürzlich verstorbene WHITNEY HOUSTON (eine Cousine von DIONNE WARWICK) in den 80ern einschlug. Schon ihr selbstbetiteltes Debüt-Album verkaufte sich allein in den USA 13 Millionen mal und ist bis heute eines der erfolgreichsten Debüts aller Zeiten.
Ihr 2. Album, schlicht "Whitney" betitelt, schaffte es sogar noch, diesen Erfolg zu übertreffen. WHITNEY HOUSTON wurde damit zur erfolgreichsten Sängerin aller Zeiten.

Ein Titel, den MARIAH CAREY und JANET JACKSON zu jener Zeit wohl auch gern gehabt hätten, schließlich waren die beiden WHITNEYs größten Konkurentinnen. Nichtsdetotrotz verliefen auch die Karrieren dieser beiden überaus erfolgreich.
Gerade in den 90er Jahren waren beide auf dem absoluten Höhepunkt.

In den 80ern liegt auch die Gründung der ersten weiblichen Rap-Formation: SALT'N'PEPA. Neben "Push it" aus dem Jahr 1987 ist es vor allem "Let's talk about Sex" aus dem Jahr 1991, der die Gruppe in den Fokus rückt. Erstmals wurden ganz offen damalige Tabu-Themen wie Sex, Verhütung und AIDS angesprochen.

Ein weiteres sozialkritisches Thema, nämlich Alkoholmissbrauch wird 1995 von der Gruppe TLC in ihrem größten Hit "Waterfalls" aufgegriffen.

Ging es vorher in den Texten der Vertreter des weiblichen Geschlechts hauptsächlich um Emanzipierung, Anerkennung, aber auch Liebe und Herzschmerz, wurde das thematische Spektrum in den 90ern also auch auf sozialkritische Themen erweitert.

Wenn ich bei den SUPREMES angesprochen habe, dass sie die Vorreiter für ein Phänomen waren, dass später nahezu jede erfolgreiche Girl und/oder Boy Group ereilte, nämlich das Herausstechen eines Superstars aus der Gruppe, der solo noch erfolgreicher wurde, als die Gruppe es war, dann kann man DESTINY'S CHILD als das jüngste Beispiel in dieser Liste nennen.
Das als Quartett gestartete Trio hatte seine Erfolge von Ende der 90er bis Mitte der 00er dieses Jahrtausends.
Während nach der Trennung KELLY ROWLAND einige Achtungserfolge als Solokünstlerin verbuchen sollte, war es vor allem BEYONCÈ KNOWLES, die zum absoluten Superstar, der R'n'B-Szene aufstieg.
Wobei ich mich ganz ehrlich frage: Warum?
Sicher, sie hat 'ne tolle Stimme, aber anscheinend nur im Studio, wo künstlich nachgeholfen werden kann. Ich habe schon mehrfach Auftritte von ihr bei diversen Veranstaltungen gesehen, aber ihre "Sangesleistung" wäre minderwertig gewesen, wenn es denn eine gegeben hätte. Nicht nur, dass alles vom Band kam, BJONZE hielt nicht mal für nötig, überhaupt die Lippen zu bewegen. Alles, was von ihr kam war laszives Rumgepose und ein gelegentliches Stöhnen ins Mikro. Und die Leute geben auch noch Geld aus, um so etwas zu sehen? *kopfschüttel*

Leider ist dieses Phänomen heutzutage in der modernen Pop-Musik kein Einzelfall mehr. BRITNEY SPEARS, CHRISTINA UGLY äh, pardon AGUILERA, LADY GAGA, alle setzen sie nur auf Playback und Show, anstatt mit ihrem wahren Kapital, ihrer Stimme die Massen zu begeistern.

Aber machen wir uns doch nichts vor. Alle im vorigen Abschnitt genannten Damen sind doch im Grunde genommen nichts weiter, als billige Kopien von MADONNA. Es gibt nichts, was die machen könnten, was MADONNA nicht schon gemacht hätte.
Allerdings singt diese Frau immer noch live. Wäre schön, wenn sich die Prinzesschinnen da mal was von abgucken würden.

Aber noch mal kurz zurück in die 90er und zu DESTINY'S CHILD.
Zu dieser Zeit kam auch der Begriff "Girl Power" auf, den besonders die SPICE GIRLS prägten, wie kaum eine andere Gruppe. Während man(n) es denen aber wenigstens anhand ihrer Texte abnahm, dass sie auch wirklich dafür standen, haben sich DESTINY'S CHILD in der Hinsicht doch igendwie widersprochen. Wie sonst ist es zu erklären, dass sie in "Independent Women (Part 1)" die Frauen dazu aufrufen, sich von den Männern unabhängig zu machen und sich selbst zu verwirklichen, während sie vorher in "Bills, Bills, Bills" noch darüber klagen, dass sie ihre Rechnungen nicht zahlen können und der Mann das doch gefälligst machen soll. Und nur, weil er es nicht kann (oder will), machen sie (im Song) mit dem Kerl Schluss. Klingt komisch, ist aber so.

Ich könnte an dieser Stelle jetzt noch etwas über Rapperinnen schreiben, aber irgendwie klingen die alle gleich. Einzig MISSY ELLIOTT schaffte es, sich stimmlich und stilistisch von diesem Einheitsbrei abzuheben.

Natürlich hätte ich hier noch viel mehr Sängerinnen aufzählen können, aber das würde den Rahmen sprengen. Ich denke, ich habe mit die Wichtigsten erfasst und konnte anhand der Beispiele einen kleinen Überblick über die Sängerinnen und ihre Entwicklung bieten.

Und wie gesagt: Nächste Woche mehr zu diesem Thema, dann aus der Rock und Metal-Ecke.

In diesem Sinne:

Haltet die Ohren offen!

Aber nicht für meine FLOP 5 der schlechtesten Sängerinnen, die derzeit im Radio zu hören sind:

Platz 5: LANA DEL REY -> Klingt, als ob sie auf Drogen wäre.
Platz 4: AURA DIONE, oder wie ich sie nenne: DIE OHNE AURA
Platz 3: RIHANNA -> Die klingt wie Steve Urkel. Und ist genau so nervig.
Platz 2: KATY PERRY -> Abgesehen davon, dass sie unfähig ist, einen Ton zu halten, ist sie für mich auch die legitime Nachfolgerin von YOKO ONO in der Kategorie "Vogel, der nicht singen kann".

und

Platz 1: ADELE, auch bekannt als "die holländische Heulboje"

Danke fürs Reinhören.


Euer BLACKHEART


 
 

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


Melodia
Kommentar von Melodia (29.02.2012)
da sag ich nur: WORD! und auch wenn Madonna vielleicht singen kann... Musik macht die schon lange keine mehr. Nur noch Mainstreamanpassung!

lg
diesen Kommentar melden
Matthias_B
Kommentar von Matthias_B (20.07.2012)
ADELE


Heute habe ich jene (die mit "21" oder?) dreimal vorgespielt bekommen. Altbekannte Dudelmelodien und dazu ein dämliches Glucksgequäke. Mein Fazit: Gehypte AllerweltsXXXXXXX mit pseudo- individuellen Massenwarephotos aus der Kunstschaumfabrik im Booklet.

Bei den Girlgroups der 50er und v.a. der 60er würde ich noch die Chordettes (Lollipop), die Shangri-Las (Give him a great big kiss, Remember), die Shirelles (Will you still love me tomorrow), die Jaynetts (Sally, go round the roses), die Marvelettes (Mr. postman), die Dixie cups (Chapell of love, Soldier boy), die Crystals (He's a rebell, Da doo ron ron), die Angels (My boyfriend's back, I adore him), die Chiffons (He's so fine, One fine day) und die Ronettes (Be my baby) erwähnen. Deren Hits wurden allerdings wie üblich zumeist von Männern geschrieben bzw. komponiert, übrigens u.a. auch das erwähnte "Respect". Aretha Franklin coverte diesen Song von Otis Redding (ihre Interpretation - tut mir leid, liebe Redding- Fans - ist mindestens ebenbürtig (wobei (persönliche Meinung) nichts an die krachende Version der Vagrants heranreicht)).
diesen Kommentar melden
BLACKHEART
Kommentar von BLACKHEART (21.07.2012)
Matthias, ich muss ehrlich gestehen, dass ich bislang nicht wusste, dass "Respect" ein Otis Redding-Cover ist. Hab ich also auch noch was gelernt.
Aber eins muss man Aretha trotzdem lassen: Sie hat mit ihrer Interpretation eine der besten Cover-Versionen der Musikgeschichte abgeliefert.
diesen Kommentar melden

BlackHört
333 - Halfway to Hell (26.02.19)
UK vs US (19.02.19)
Tickets. Teuer! Taktik? (12.02.19)
Frontberichte "3 Hörner, 2 Konzerte, 1 Helfer" (05.02.19)
Super Boring (29.01.19)
Liebe Leser, gebt fein 8... (22.01.19)
ein halbes Jahrhundert Rock'n'Roll (15.01.19)
Alles muss raus. (08.01.19)
Jahresrückblack 2018 (01.01.19)
Und, (wann) hat es euch erwischt? (25.12.18)
Afrika (18.12.18)
BlackHört by Request (11.12.18)
Frontbericht: "Richie Minus Eins plus Jazz gleich Slam" (04.12.18)
Valhalla 2018 (27.11.18)
Regen (20.11.18)
Kutten kucken (13.11.18)
Muss "Must have" wirklich sein? (06.11.18)
Schockt Rock noch? (30.10.18)
Vorsicht, Gefahr! (23.10.18)
Am Anfang war das... (16.10.18)
(K)Assel reunloaded oder Wie eine Stadt weiterhin seine Kultur sterben lässt. (09.10.18)
Unterm Messer: "The Final Solution" von SABATON (02.10.18)
Situationsmusik (25.09.18)
Finally, the BLACK has come back to this column. (18.09.18)
I'm (not yet) back! (11.09.18)
Sommerpause 2018 (10.07.18)
Musiker als Fußballfans (03.07.18)
Translaytor: ED SHEERAN - "Shape of you" (26.06.18)
Das Individuum. Die Band. Das Werk. Die Trennlinie? (19.06.18)
Frontbericht: "Auslandseinsatz" (12.06.18)
BlackHört feat. ... (05.06.18)
Unterm Messer: "Saufen, morgens, mittags, abends" von INGO OHNE FLAMINGO (29.05.18)
Ballaballa, Mann! (22.05.18)
Die 300. Kolumne! (15.05.18)
metallische Schubladen aufräumen (08.05.18)
Es bleibet dabei... (01.05.18)
Die Plage mit den Plagiaten. (24.04.18)
kleine Menschen, große Stimmen (17.04.18)
BlackHört feat. ... (10.04.18)
Elementare Grundlagen der Musik - die Abschlussprüfung (03.04.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Abschied (27.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Luft (20.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Träume (13.03.18)
Elementare Grundlagen der Musik: Elektrizität (06.03.18)
R.I.P.Hop (27.02.18)
Frontbericht: "70000 Tons of Madness" (20.02.18)
Kostüme und Konzerte (13.02.18)
Das Trumpeltier und seine musikalischen Folgen. (06.02.18)
BlackHört feat. ... (30.01.18)
AGATHE BAUER's greatest Hits (23.01.18)
Das verflixte 7. Jahr... (16.01.18)
7 Gründe... (09.01.18)
Jahresrückblack 2017 (02.01.18)
Rohes Fest! (26.12.17)
hintergründiges (19.12.17)
Tanz (12.12.17)
Musikpsychoanalyse (05.12.17)
Valhalla 2017 (28.11.17)
abseits der "Norm" (21.11.17)
Frontbericht: "betreutes Gerocke in der Glocke" (14.11.17)
Geteiltes Lied... (07.11.17)
Headbanger's Hobbys (31.10.17)
Das Empörium schlägt zurück! XI (24.10.17)
Projektarbeit (17.10.17)
Pfeif drauf! (10.10.17)
Einheitsbrei und Rechts und Dummheit (03.10.17)
"Schwarz-Braun ist der Bundestag,... (26.09.17)
Long Time no see... (19.09.17)
Sommerpause 2017 (18.07.17)
Werbeblockbuster (11.07.17)
Independent Mainstream (04.07.17)
Frontbericht: "Ganz'n Regen" (27.06.17)
Frontbericht: "Waswardaloz" (20.06.17)
Kinder an die M... (13.06.17)
Heavy SLAYER-Day!!! (06.06.17)
amerikanische Verhältnisse (30.05.17)
Star Track - Die nächste Generation (23.05.17)
Weltenwandler Teil 3: Score, oder Die Zauberer von O.S.T. (16.05.17)
Weltenwandler Teil 1: musizierende Schauspieler (09.05.17)
Der braune Wolf im Schafspelz. (02.05.17)
Was beim unmusikalischen Recycling rauskommt. (25.04.17)
unmusikalisches Recycling (18.04.17)
Impressionen von der Musikmesse (11.04.17)
Top of the Rocks! (04.04.17)
"gelangweilt da stehen", die Zweite (28.03.17)
Das große Sterben. (21.03.17)
FCK EDM (14.03.17)
Frontbericht: "gelangweilt da stehen" (07.03.17)
Das Ende! (28.02.17)
musikalische Erdkunde (21.02.17)
Valendienstag again. (14.02.17)
Gaga Bowl (07.02.17)
Ich hab immer noch Würmer (und weiß jetzt auch warum). (31.01.17)
Rocken bis der Arzt kommt. (24.01.17)
5 (17.01.17)
BLACKHEARTs persönlicher Jahresrückblack 2016 (10.01.17)
Das Empörium schlägt zurück! X (03.01.17)
Jahresrückblack 2016 (27.12.16)
Translaytor: WHAM! - "Last Christmas" (20.12.16)
Hier spielt eure Musik! (13.12.16)
Spaceballs 2 - Auf der Suche nach noch mehr Geld (06.12.16)
Wurzelwinter (29.11.16)
Valhalla 2016 (22.11.16)
heldenhaft (15.11.16)
Ökofaschisten und Konzertabsagen (08.11.16)
von der Neben- zur Hauptsache (01.11.16)
getrennte Wege (25.10.16)
Kann man sich nicht ausdenken. (18.10.16)
Hier spielt die Musik! (11.10.16)
die Auflösung (04.10.16)
Hätten sie’s gewusst? (27.09.16)
Frontbericht: "am schwarzen Teppich" (20.09.16)
Weiter auf die Fresse! (13.09.16)
Die Qual mit der Wahl. (06.09.16)
mit stolzgeschwellter Brust (30.08.16)
Jesus, Maria und Josef (23.08.16)
Krebs ist ein Ar$(#loch! (16.08.16)
Rocker und die Rente revisited. (09.08.16)
Da sind wir wieder. (02.08.16)
Sommerpause 2016 (14.06.16)
Auf die Fresse! (07.06.16)
AXL/DC (31.05.16)
Value for Money (24.05.16)
Can’t ESCape the truth! (17.05.16)
Das Empörium schlägt zurück! IX (10.05.16)
1986 (03.05.16)
(K)Assel oder Wie eine Stadt seine Kultur sterben lässt. (26.04.16)
Skandal im Zerrbezirk (19.04.16)
Echo zum ECHO (12.04.16)
Was ist Popmusik? - Tag 2 (05.04.16)
Was ist Popmusik? - Tag 1 (29.03.16)
BlackHört feat. ... (22.03.16)
Frontbericht: "Abtauchen. Mal anders." (15.03.16)
die 200. Kolumne (08.03.16)
Die (Vor-)Entscheidung ist gefallen. (01.03.16)
BlackHört feat. ... (23.02.16)
Kolumne mit Konzept (16.02.16)
nordische Metalogie (09.02.16)
verdichtet (02.02.16)
Happy Birthday 4 me! (26.01.16)
WWW.Harter-Stoff.alk (19.01.16)
Introduction into the Halls of Fame (12.01.16)
Götterdämmerung (05.01.16)
Jahresrückblack 2015 (29.12.15)
BlackHört feat. ... (22.12.15)
Advent, Advent, hier kommt 'ne Band. (15.12.15)
Die Band bin ich! (Und ich!) (08.12.15)
Frontbericht: "Schwedenstahl" (01.12.15)
Valhalla 2015 (24.11.15)
Terror (17.11.15)
Aus aktuellem Anlass... (10.11.15)
Unterm Messer: "You and me" von MILOW (03.11.15)
Das Empörium schlägt zurück! VIII (27.10.15)
Operation: Artikel 3 (20.10.15)
Hilfe, die Zweite! (13.10.15)
DDRock - 25 Jahre später (06.10.15)
How deep is your Love? (29.09.15)
The Number of the Beat (22.09.15)
Was bisher geschah... (15.09.15)
Sommerpause 2015 (21.07.15)
Monat der Legenden (14.07.15)
Alles in deutscher Hand. (07.07.15)
Steve vernichtet Jobs (30.06.15)
Frontbericht: "Other Bands play..." (23.06.15)
Musik vs Politik (16.06.15)
Quotenrocker (09.06.15)
Pommesgabel (02.06.15)
Unterm Messer: "Don't talk to Strangers" von DIO (26.05.15)
Column cancelled (19.05.15)
Eine vorzügliche Quelle der Inspiration. (12.05.15)
viele Seiten, wenig Saiten (05.05.15)
Das Empörium schlägt zurück! VII (28.04.15)
Es geht nicht ohne... (21.04.15)
Hilfe (14.04.15)
Eier, wir brauchen Eier! (07.04.15)
Kein vorgezogener Aprilscherz! (31.03.15)
Emergenza Room (24.03.15)
Rolling Stoned (17.03.15)
Werbung in eigener Sache. (10.03.15)
Fanboy (03.03.15)
Auf die Straßen! (24.02.15)
Kriegstagebuch: Die sechs Kreuzzüge mit dem HammerOrden. (17.02.15)
Echt Super, die Group. (10.02.15)
New Shit's on the Blog. (03.02.15)
Abbau Ost? (27.01.15)
Keep it in the Family! (20.01.15)
Meine TOP 5 zu den aktuellen Geschehnissen in Deutschland, Europa und der Welt. (13.01.15)
BlackHört feat. ... (06.01.15)
Jahresrückblack 2014 (30.12.14)
Frontbericht: "KAFVKAesker Abriss" (23.12.14)
das liebe(?) Geld (16.12.14)
Nur ein Zitat? (09.12.14)
Translaytor: MEGHAN TRAINOR - "All about that Bass" (02.12.14)
Valhalla 2014 (25.11.14)
Stumpf ist Trumpf! (18.11.14)
Hell! Au! (11.11.14)
Das Empörium schlägt zurück! VI (04.11.14)
Unterm Messer: "Hymn" von MUSIC INSTRUCTOR (28.10.14)
Fortsetzung und entgültiges Ende der Sommerpause (21.10.14)
Ey Alder, verschwör. (14.10.14)
Junge, komm nie wieder! (revisited) (07.10.14)
BlackHört feat. ... (30.09.14)
(r)Evolution (23.09.14)
die kranke Kolumne (16.09.14)
Wacken und BLACKHEART: eine Hassliebe (09.09.14)
"Er ist gezeichnet." (02.09.14)
Sommerpause 2014 (29.07.14)
Wie gehts den Deutschen? (22.07.14)
No Static at all. (15.07.14)
Nicht "Ha Ha!", sondern HH! (08.07.14)
im 10 Achtel-Takt (01.07.14)
Der Herr der Singe. (24.06.14)
Frontbericht: "Der Grenzgänger" Teil 2 (17.06.14)
Frontbericht: "Der Grenzgänger" Teil 1 (10.06.14)
musikalisches Bilderrätsel (03.06.14)
Unterm Messer: "Ich lass für dich das Licht an" von REVOLVERHELD (27.05.14)
Einem der bedeutendsten Künstler der Neuzeit gewidmet. (20.05.14)
Nur die Zarten kommen in den Garten. (13.05.14)
May the 4th be with you. (06.05.14)
Tortour (29.04.14)
Rocker und die Rente (22.04.14)
ganz spielerisch (15.04.14)
Verarschung (08.04.14)
Die beste Kolumne, die ich je geschrieben habe. (01.04.14)
Frontberichte: "3 Bands, 3 Konzerte, 3 Burgen" (25.03.14)
Wenn ich mich nicht Ire. (18.03.14)
BLACKHEARTs Plattenteller (11.03.14)
Wie man mir spielerisch auf den Sender gehen kann. (04.03.14)
"Metal" ist nicht gleich "Metal" (25.02.14)
Ich hab Würmer. (18.02.14)
Mathemusik oder Die Formel für moderne Hits (11.02.14)
die 100. Kolumne (04.02.14)
Gute Miene zum Böhsen Spiel. (28.01.14)
Unverhofft kommt oft. (21.01.14)
Zeitgeist (14.01.14)
Ein Marsch? Nö. Einmarsch! (07.01.14)
Jahresrückblack 2013 (31.12.13)
Gratulation an einen der wichtigsten Menschen der Geschichte. (24.12.13)
Translaytor: LORDE - "Royals" (17.12.13)
Das Empörium schlägt zurück! V (10.12.13)
Frontbericht: "Black Saturday" (03.12.13)
Valhalla 2013 (26.11.13)
Standort Deutschland (19.11.13)
Bee(r)n busy. (12.11.13)
Unterm Messer: "Lieder" von ADEL TAWIL (05.11.13)
große Geister zur Musik (29.10.13)
UNERWarteT (22.10.13)
ein musikalischer Gewerkschafter (15.10.13)
genreübergreifende Ausdänung (08.10.13)
Tolle Ranz! (01.10.13)
Meine TOP 5-Songtitel zur Wahl. (24.09.13)
Frontbericht: "Der Schiffenberg rockt!" (17.09.13)
Sorry! (10.09.13)
Sommerpause 2013 (30.07.13)
Frontbericht: "Ein leiser Abschied auf Zeit" (23.07.13)
$(#€!$$ Zensur (der zweite Versuch) (16.07.13)
$(#€!$$ Zensur (09.07.13)
No Music Radio (02.07.13)
Wir wollen abrocken. Die wollen abzocken. (25.06.13)
Casselfornia Love (18.06.13)
BlackHört feat. ... (11.06.13)
Feel the Music. (04.06.13)
BlackHört feat. ... (28.05.13)
Das Empörium schlägt zurück! IV (21.05.13)
Musik (14.05.13)
Na Bravo... (07.05.13)
"Dein Stammbaum is'n Kreis!" (30.04.13)
Make it or break it! (23.04.13)
Frontbericht: "South of Hessen" (16.04.13)
Gratwanderung (09.04.13)
Frontbericht: "Nordic Nexus of Nemesis and Night Light" (02.04.13)
Echo vom ECHO (26.03.13)
Lyrics und Lyrik (19.03.13)
Translaytor: ICONA POP - "I love it" (12.03.13)
On the Road again (05.03.13)
Musicus Papam (26.02.13)
tiefgründig (19.02.13)
Man Mit spricht freundlichen Deutsch Grüßen (12.02.13)
Das Empörium schlägt zurück! III (05.02.13)
This is Hardcore! Isn't it? (29.01.13)
Punx not dead? (22.01.13)
Frontbericht: "Black and Blues" (15.01.13)
Auf ein Neues. (08.01.13)
... and a Heavy new Year. (01.01.13)
I wish you a Metal X-Mas... (25.12.12)
Black zurück nach vorn. (18.12.12)
Vom Trash zum Thrash. oder Die musikalische Entwicklung des BLACKHEART. (11.12.12)
Translaytor: RIHANNA - "Diamonds" (04.12.12)
... doch wird ihr Erbe uns auf ewig an sie erinnern. (27.11.12)
Sie mögen zwar nicht mehr unter uns weilen... (20.11.12)
And the EMA goes to... (13.11.12)
Nomen est Omen?! (06.11.12)
Ein Link mit dem Zaunpfahl... (30.10.12)
Ruck nach rechts, weil Druck von links. (23.10.12)
Harte Stromgitarrenmusik. Ohne Gitarren!? (16.10.12)
Musik aus 1001 Nacht (09.10.12)
Ich möchte ein Spiel spielen! (02.10.12)
Hessisches Fragewort mit 3 Buchstaben (25.09.12)
Ich trag Schwarz, und das nicht aus politischen Gründen. (18.09.12)
Once Hit and twice S(#€!$$ (11.09.12)
keinFrontbericht: "High- und Lowlights der Sommerpause 2012" (04.09.12)
Füllmaterial fürs Sommerloch (14.08.12)
Sommerpause 2012 (31.07.12)
Wörterbuch "Musik - Deutsch" (24.07.12)
Frontbericht: "Von Brasilien nach Balingen." (17.07.12)
Hardware vs Software oder Platte vs mp3 (10.07.12)
Das Empörium schlägt zurück! II (03.07.12)
ÄhEM, was gibts denn da sonst noch, außer Fußball? (26.06.12)
Schland = Schund (19.06.12)
God s(h)ave the Queen! (12.06.12)
Die spanische Eintagsfliege als Beispiel für viele andere. (05.06.12)
Germany: Zero Points (29.05.12)
reCOVERy (22.05.12)
Under Cover (15.05.12)
Frontbericht: "Ruinen, Wölfe, Pot(t)enzial" (08.05.12)
Zum Tag der Arbeit... (01.05.12)
Kleider machen Leute machen Kleider (24.04.12)
Sex, Drugs & Alc'o'Hol (17.04.12)
Exhibitionen ins Tierreich (10.04.12)
I hear(d)t New York (03.04.12)
Frontbericht: "Women's Voices Week(end)" (27.03.12)
Das Empörium schlägt zurück! I (20.03.12)
HörtBlack (13.03.12)
Fender & Gender vol. 2: Die Bärbel im Rock. (06.03.12)
Fender & Gender vol. 1: Hitlieferantinnen, Hupfdohlen und Heulbojen (28.02.12)
Valhalla Marsch! (21.02.12)
Valendienstag (14.02.12)
Crossing all over (07.02.12)
Junge, komm nie wieder! (31.01.12)
Von Leichtmatrosen und Schwermetallern. (24.01.12)
"Red deut(sch)licher. Ich versteh dich nicht!" (17.01.12)
Seite von BLACKHEART
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de