Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams "Film & Fußball"



Do., 10. November
Bisher 3.413x aufgerufen


Vom Schuhe kaufen und Kinder erziehen

von Dieter_Rotmund


Gastkolumne von  millefiori

Bei manchen Leuten habe ich das Gefühl, sie bekommen nur Kinder, weil es halt dazu gehört. Verliebt, verlobt, verheiratet - Kinder - Hund, oder erst Hund und dann Kinder.
Ich bin Schuhverkäuferin in der Kinderschuhabteilung, ein Beruf, den ich sehr gerne ausübe, da ich Kinder liebe.
Immer wieder höre ich von Eltern, kaum dass wir ein paar Begrüßungsworte gesprochen haben: "Schuhe kaufen mit Kindern ist das Schlimmste, was es gibt! Mein Kind macht jedes Mal einen Riesenaufstand und will keine Schuhe probieren oder Füße messen lassen..."
Ein Kardinalfehler, den viele Eltern machen. Sie bedenken nicht, das Kinder alles hören und aufnehmen, was sie sagen.
Noch bevor sich die schlechte Stimmung der Eltern auf das Kind überträgt, schalte ich mich dazwischen und setze mich erstmal direkt auf den Boden, so dass ich auf Augenhöhe mit dem Kind bin. Ich begrüße es mit einem echten Lächeln, denn Kinder können genau unterscheiden, ob man wirklich lacht oder nur ein Lächeln aufsetzt. Entweder echt lächeln, oder lasst es lieber.
Ich sage zu ihm: “Hast Du gehört, was die Mama da sagt? Sie meint Schuhe kaufen wäre schlimm! Dabei stimmt das doch gar nicht. Meinst Du denn, dass Deine Füße schon ein Stück gewachsen sind, ohne dass es die Mama gemerkt hat?”
Meistens ernte ich so ein verschmitztes Lächeln und einen neugierigen Blick aus großen Kulleraugen. Ich frage das Kind ob wir mal nachsehen wollen und hole das Fußmessgerät. Wenn ich Glück habe, funkt mir nicht der Vater mit dem überaus witzigen, immer gerne genommenen Satz“So jetzt werden die Füße zugeschnitten!” dazwischen. Oder die Oma mit: “Wenn Du nicht brav bist, schimpft die Verkäuferin.”
Beides sehr hilfreich, wenn man versucht einem Kind die Angst vor dem Messgerät zu nehmen.
Haben wir das Messen erfolgreich geschafft, erkläre ich dem Kind begeistert, dass die Füße wohl, ganz heimlich, wirklich ein Stück gewachsen sind und die Zehchen jetzt Platz brauchen um wackeln zu können. Meistens schlage ich vor, das Kind auf die heissgeliebte Rutsche zu lassen, während ich mit den Eltern, Vater, Mutter oder Oma, die Vorauswahl treffe.
Denn nicht nur die Länge, sondern auch die Weite ist wichtig. Ist nämlich ein Schuh zu weit, rutscht der Fuß ans Ende des Schuhes und die Zehen haben genauso wenig Platz, wie bei einem Schuh, der zu klein ist. Außerdem knickt der Knöchel mit der Zeit nach innen. Fachausdruck: Knickfuß.
Jetzt beginnt der eigentliche Kampf.
Es gibt verschiedene Kauftypen:
Der "Meine-Tochter-ist-anders-als-alle-anderen-Töchter”-Typ. Dieser Mann hasst wie die meisten Männer Rosa und Glitzer. Er möchte für seine Tochter neutrale braune oder blaue Schuhe und redet sie dem Kind förmilch ein.
"Stimmts? Du brauchst so einen Glitzerkram nicht! Du bist `ne ganz Coole und coole Mädchen tragen so was nicht." Dieses Thema erledigt sich meist von alleine, weil dem Kind garantiert kein Schuh von jenen, die Papa aussucht, passt.
Wenn sie ganz ausgebufft ist, dann sagt sie: "Papa, die Schuhe gefallen mir, aber der drückt hier vorne, der reibt da hinten, aus dem rutsch ich raus" usw.
Wenn ich dann die Probe aufs Exempel mache und dem Kind exakt das gleiche Schuhmodell einmal in blau und einmal in pink anziehe, was wird der Vater dann feststellen?
Genau! Der pinkfarbene Schuh ist super bequem und gar nichts drückt, aber der Blaue reibt. (Diesen Trick wenden die Kinder übrigens in allen Altersgruppen an. Nach dem 30. Schuh und einer Einmischung einer Fachkraft bemerken die Eltern erst die dunklen Seiten ihrer braven Kinder.)
In diesem Fall versuche ich den Vater damit zu überzeugen, dass die Rosaphase spätestens in der zweiten Klasse aufhört, denn ab diesem Zeitpunkt gilt Rosa als Babyfarbe und wird von Hellblau oder Türkis abgelöst.
Eine Chance haben wir seit dem Disneyfilm Frozen* mit Elsa der Prinzessin, die quasi nur Blautöne trägt, was eine ungeheure Wendung in Sachen Favoritfarben der Mädchen verursacht hat.
Dann gibt es noch den: “Die sind ja teurer als meine Schuhe”-Typ
Da muss ich dann schon vehement auftreten um zu überzeugen.
Ich beginne mit der Frage, wieviel Paar Schuhe der Herr denn im Schuhschrank habe und frage, wieviele sein Kind hat. Anschließend frage ich ihn, ob seine Schuhe, wenn er nur ein Paar davon hätte, (Kinder haben im Höchstfall zwei paar Schuhe) und er würde sie tagtäglich anziehen, damit Fussball spielen, Roller fahren, durch Pfützen laufen, gegen alles treten was ihm im Weg ist, auf den Knien damit robben, was er meint, wie lange seine Schuhe halten würden?
Das die Arbeitsgänge in der Herstellung die gleichen sind wie bei Schuhen für Erwachsene und dass Kinderschuhe auch noch meistens aus nachhaltigen und ungiftigen Materialien bestehen sollen.
Nach diesem Redeschwall klappt der Mund des geizigen Vaters häufig zu und er sieht ein, dass Kinder vernünftige Schuhe brauchen. (Bei den ganz hartnäckigen setzt sich dann die Mutter durch.)
Ich sage nichts bei Eltern, die wirklich kein Geld haben, aber komischerweise sind es meistens jene, die teure Markenklamotten tragen und keinesfalls einen ärmlichen Eindruck machen.
Überzeugte Eltern verzichten notfalls auf die ein oder andere Markenklamotte, um ihren Kindern anständige Schuhe zu kaufen.
Schlimm für die Kinder ist auch der: “Mein Kind ist sooo nervig”-Typ.
Da stelle ich mich dann auf die Seite des Kindes und schmiede einen Komplott.
Ich zeige den Eltern, wie ihr Kind zu einem völlig umgänglichen Wesen mutiert, dass sich meine Erklärungen anhört, dass Pantherfüße nun mal nicht in Elefantenschuhe passen. Ich erkläre, dass die Pantherfüße ja sonst gar nicht schnell rennen können und ziehe der kleinen Raubkatze die "Pantherschuhe” an. Das Kind rast glücklich durch den Schuhladen und alle sind zufrieden.
Kindern mit breiteren Füßen erkläre ich umgekehrt, dass sie kräftige Bärenfüße haben, die Platz brauchen um fest auf dem Boden zu stehen, damit sie keiner umschubsen kann.
Eigentlich braucht man nur Fantasie, die Kinder lassen sich sofort darauf ein.
Schlimm sind auch die "Alles-auf-einmal-Erlediger“-Typen.
Sie kommen grad’ vom Kinderarzt , das Kind ist noch völlig verängstigt von der Impfung, oder sie hatten schon einen Kaufmarathon hinter sich und waren schon in zig Läden, bis sie die Ausstattung für die kommende Saison komplett hatten.
Jetzt müssen Schuhe gekauft werden, ob das Kind mag oder nicht.
Und immer sind es die Eltern, für die das Schuhekaufen absolut schlimm ist.
Beim Versuch den Draht zu den Kindern zu bekommen, fahre ich alle Tricks auf, als allerletzte Lösung kommen die Gummibärchen ins Spiel.
Natürlich nur mit Erlaubnis der Eltern, nicht dass die nicht veganen Gummibärchen zu einem Lebensmittelschock führen.
Oft sind die Eltern total verblüfft, weil das sonst so wiederspenstige Kind sich einfach auf den Schoß der Verkäuferin setzt, obwohl es ansonsten doch fremdelt. Dieses Kunststück beherrschen alle Kolleginnen, die einfach ein Herz für Kinder haben.
Wir versuchen die Hektik, das Negative von den Kindern wegzunehmen und alles in ein Spiel zu verwandeln.
Und dann gibt es da noch den" Ich-lass-mich-beraten-und-kauf-dann-im-Internet"-Typ.
Er oder sie, lassen messen, sich beraten, finden den ultimativen Schuh, bedanken sich und verlassen OHNE Schuh den Laden. “Wir kommen ein andermal.” Ja, dann wenn wieder die nächste Größe ausgemessen werden muss.
Fördert das Bestehen von Fachberatung im Einzelhandel ungemein. Dann gibt es noch den“Mein-Kind-kann-machen-was-es-will”-Typ, der keinerlei Erziehungstile anwendet, nicht einmal den Laissezfaire-Stil.
Einfach gar nichts.
Das Kind kommt nicht, wenn es gerufen wird, schlägt andere Kinder auf der Rutsche, oder wahlweise die Eltern. Es sucht sich sich die Schuhe selber aus, egal ob sie passen oder nicht
und zieht zur Not auch nur Gummistiefel an, weil es keine Schuhe mag.
Rundum selbstbestimmt, sucht es verzweifelt nach Grenzen.
Viele Eltern haben verlernt. mit ihren Kindern zu umzugehen, sie halten ihnen Handys vor die Nase, damit sie sich Schuhe anprobieren lassen, oder stopfen ihnen ohne Unterlass Kekse in den Mund. Wenn der Mund voll ist kann es ja nicht mehr schreien.
Dass man mit dem Kind auch einfach reden kann, scheinen sie verlernt zu haben.
Aber es gibt sie noch, die Eltern, die wissen, dass man ein Kind nicht einfach von der Rutsche zerrt, weil es nicht sofort kommt, sondern ihnen erklären, dass sie noch einmal rutschen sollen und dann kommen müssen.
Eltern, die mit ihren Kindern zu einem Zeitpunkt Schuhe kaufen, wo sie noch ausgeruht sind.
Eltern, die die Oma dabei haben, die sich um das zweite und dritte Geschwisterchen kümmert, während die Mutter in Ruhe ein Kind nach dem anderen mit Schuhen versorgt.
Väter, die ihre Töchter ihren Rosaglitzerprinzessinnentick ausleben lassen.
Eltern, die viel erklären und auch zuhören.
Eltern, die ihren Kindern auch jede so nervige Frage beantworten, weil sie einfach wissen: Wer nicht fragt bleibt dumm.
Eltern, die ihren Kindern keine Entscheidungen treffen lassen, mit denen sie offensichtlich noch überfordert sind und deren Folgen sie gar nicht abschätzen können.
Eltern, die wissen wann man mit dem Kind diskutiert und wann es wichtig ist einfach mal die Richtung anzugeben.
Es gibt keine perfekten Eltern und die Fehler, die man macht, merkt man oft erst hinterher.
Aber man kann versuchen, sich in die Welt der Kinder hineinzuversetzen. Man kann sie respektieren und sich ein bisschen auf ihr Tempo einstellen. Für mich ist es keine Option, die Kinder ständig mit irgendwelchen Medien zu bedudeln, so lernen sie nie, Dinge zu erforschen, sich kreativ zu beschäftigen.
So werden sie nur ruhiggestellt und wenn das Gerät aus ist, werden sie zu

Berserkern.



*Frozen, USA 2013, deutscher Titel "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren"


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Kommentar von Agneta (15.11.2016)
Liebe Millefiori,

Ein Blick von außen auf die psychologische Seite des Schuhekaufens im Speziellen, der Kindererziehung im Allgemeinen. Pädagogisch wertvoll-lächel
Zum Allgemeinen möchte ich gerne sagen, dass manche Eltern einfach schlichtweg überfordert sind.
Für jeden Hund mit Schulterhöhe 45 braucht man eine Ausbildung. Kinder kann jeder Depp erziehen.
Die Eingangsthese finde ich deshalb also nicht so gelungen. Ich würde einfach mitten reinspringen.
mit dem Kommentar in einen Tag als Schuhverkäuferin…und dann in den Szenen die einzenen Punkte aufspießen, die gut gelungen sind.

Amüsant zu lesen, wie eine Verkäuferin im alltäglichen Alltag mit Herz und Verstand versucht, diese Dinge zu begradigen.
In den meisten Punkten gebe ich dir recht. Ich hatte beim Schuhkauf mit meinen Kindern nie ein Problem.

Die Einleitung und den Schluss jedoch finde ich zu moralisierend, den Zwischenteil, der mit den Szenen mehr augenzwinkernd rüberkommt, empfinde ich als lehrreich und ziemlich amüsant.

Jeder hat ja einen anderen Schreibstil. Im Großen und Ganzen gefällt mir der Kommentar, auch das Thema. Ich finde ihn persönlich etwas zu lang.

LG von Agneta
diesen Kommentar melden
millefiori
Kommentar von millefiori (15.11.2016)
Vielen Dank, liebe Agneta.
Ich freue mich über Dein Feedback und kann da sehr viel mitnehmen.
Ich hatte schon vermutet, dass es
a) zu lang ist
und
b) teilweise zu moralisch rüberkommt

Es ist tatsächlich so, dass man sich für die Erziehung des Hundes informiert, aber die Kinder oft so nebenher laufen. Zumindest enpfinde ich das so.
Ich neige dazu manchmal zu sehr mit dem Zeigefinger zu drohen, statt das Ganze in die humorige Richtung zu stellen.

Danke für Deine ehrliche Meinung, damit kann ich etwas anfangen.
Liebe Grüße
millefiori
diesen Kommentar melden
millefiori
Kommentar von millefiori (15.11.2016)
Stimmt eigentlich, die ersten zwei Sätze könnte man weglassen.
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (16.11.2016)
Das ist meiner Meinung nach der beste Kolumnentext, den wir seit langer Zeit hatten. So eine Art Muster-Kolumne. Mich persönlich interessiert das Thema zwar absolut ü-ber-haupt nicht, habe den Text aber dennoch gerne gelesen.
diesen Kommentar melden
millefiori
Kommentar von millefiori (17.11.2016)
Lieber Dieter, das freut mich besonders, da ich eigentlich noch sehr unerfahren bin, was das Schreiben von Texten oder Geschichten berifft.
Mein Interesse galt bisher mehr den Gedichten.
Es freut mich, wenn die Kolumne auch Leute anspricht, die von dem Thema nicht betroffen sind.

Liebe Grüße
millefiori
diesen Kommentar melden

Film & Fußball
Kein Kino gleicht dem anderen (17.10.19)
Geschnallt? (10.10.19)
Wir waren Pioniere (03.10.19)
Das Fanstasy Filmfest 2019 (26.09.19)
Gibt es keine Probe-Vorführungen mehr? (19.09.19)
Fünf Filme, die mich bewegten (12.09.19)
Im Kino gesehen (05.09.19)
Es war einmal in Hollywood (29.08.19)
Von fliegenden Haien und Schwarzen Löchern (22.08.19)
Open Air Kino ...sucks (15.08.19)
Licht und Schatten (08.08.19)
Panini-Stickeralbum: Es ist noch nicht vorbei ! (01.08.19)
Im Kino gewesen (25.07.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM: Ein Rückblick (11.07.19)
Panini-Stickeralbum: Stuttgart ist blöd (04.07.19)
Panini-Stickeralbum: Doppelte (27.06.19)
Panini-Stickeralbum: In Frankreich (20.06.19)
Panini-Stickeralbum: Die harte Realtität (13.06.19)
Panini-Stickeralbum, die ersten Bilder eingeklebt! (06.06.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM ! (30.05.19)
Kindergartenkino (23.05.19)
Wir brauchen keine Eier - Wir haben Pferdeschwänze (16.05.19)
Film oder Fußball? (09.05.19)
Geplauder (25.04.19)
Ja, bitte Fußballvereine für Polizeieinsätze zahlen lassen! (18.04.19)
Orgasmus den ganzen Tag (11.04.19)
Die Weltraumorgel bei Star Trek und andere Intros von TV-Serien (28.03.19)
Fußball ist eine Art Seelsorge, und nicht die schlechteste (21.03.19)
"Migräne sind Kopfschmerzen, auch wenn man gar keine hat" - Erich Kästner (14.03.19)
Oscar 2019 (07.03.19)
Wald & Krebs (28.02.19)
Läuft (21.02.19)
Pleite nach Stadionbesuch? (14.02.19)
Gundermann (07.02.19)
The Orville (31.01.19)
A Beautiful Day (24.01.19)
The Grand Tour - Season 3 (17.01.19)
The Death Of Stalin (10.01.19)
Kino-Häuser (03.01.19)
Twilight und die Angst vor den süßen Vampiren (27.12.18)
Am 21. Dezember ist Kurzfilmtag! (20.12.18)
Disney - Marke statt Familie (13.12.18)
Was zeichnet einen Klassiker aus? (06.12.18)
Geistige Thixotropie (29.11.18)
Zu viert auf dem Filmfestival (22.11.18)
'Amateurs' überraschte als heimlicher Eröffnungshit des Filmfestivals (16.11.18)
Der Vorname (08.11.18)
Sind Computerspiele die besseren Filme? (01.11.18)
Schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball olé oléée! (25.10.18)
Großes Kino, auf den Festivals in Deutschland (18.10.18)
Jugendliche, deren Antlitze engelsgleich erleuchtet sind (11.10.18)
Fußballgeschichtchen (20.09.18)
Sommer 2018 (13.09.18)
Über die "Emanuelle" Sex-Filme (16.08.18)
eSports sieht aus wie Sport, ist es aber nicht (09.08.18)
Ein Kino schtirbt (02.08.18)
Die Fußball-WM (19.07.18)
Fanmeilen (05.07.18)
Die wahren Stars (28.06.18)
Die Vögel (21.06.18)
Im Stadion (14.06.18)
White Trash (07.06.18)
Die 86er im Kino (31.05.18)
Die 68er im Kino (24.05.18)
Die Entdeckung des Fußballs (17.05.18)
Überall Giganten (26.04.18)
Kastrierte Erlebniswelten, im „Bild“ sein, oder wie? (12.04.18)
Black Panther und die Moral von der Geschicht' (29.03.18)
Fifty Shades of Schrott (22.03.18)
Gosford Park (15.03.18)
Auf die Plätze, fertig, los? (08.03.18)
TOT (01.03.18)
Star Wars und ein, zwei nicht völlig belanglose Filme (22.02.18)
"Film & Fußball" ist die erfolgreichste kV-Kolumne (15.02.18)
Lieblingskinos (08.02.18)
Lästiger Missbrauch oder eine schöne Erweiterung des Kinos? (01.02.18)
Achtzehn (25.01.18)
In Memoriam (18.01.18)
Tödliche S-Bahn (11.01.18)
Machine Gun Preacher (04.01.18)
Legionen (28.12.17)
Unerklärliche Phänomene (21.12.17)
Morden kann ja jeder (14.12.17)
Bös oder artig (07.12.17)
"Manifesto", Julian Rosefeldt, Deutschland 2015 (30.11.17)
Auf einem Filmfestival, schon wieder (16.11.17)
Drei Filme (09.11.17)
Kino, überall (19.10.17)
My little Pony (05.10.17)
Der Kinoherbst 2017 (28.09.17)
Filmfestival, abschließend, und eine Wahlempfehlung (21.09.17)
Kurzbesprechungen von ein paar Filmen, die ich auf einem Festival gesehen habe (14.09.17)
Die Story ist wichtiger als der Schauspieler (07.09.17)
Auf dem Platz (31.08.17)
Spielfilme aus der Schweiz (24.08.17)
1, 2 oder 3 (10.08.17)
Olé, olé, olééééé: Es ist Fußball-EM! (20.07.17)
Warum ich in nächster Zeit nicht mehr ins Kino gehe (13.07.17)
Alien: Convenant (USA/UK/Australia/New Zealand/Canada 2017) (29.06.17)
The Good, the Bad and the Ugly (22.06.17)
Ex Machina (15.06.17)
Youtube (08.06.17)
Open Air Kino 2017 (01.06.17)
A Monster Calls (deutsch "Sieben Minuten nach Mitternacht"), GB/Spanien/USA 2016 (25.05.17)
Weltenwandler Teil 4: Musikfilme (18.05.17)
Weltenwandler Teil 2: schauspielernde Musiker (11.05.17)
Denial (deutsch: Verleugung), USA/Großbritannien 2016 (04.05.17)
Bolzen (27.04.17)
Auf dem Kurzfilmfestival (13.04.17)
Im Kino (06.04.17)
Bewusstseinsstrom in den Abgrund (30.03.17)
Ich schwärmte einst für Christine Westermann (23.03.17)
Commodore C64 (16.03.17)
Fußball-EM 2017, wir kommen! (09.03.17)
Rückblick: Die EURO vor 78 Jahren (23.02.17)
Rings: Fortsetzung ins digitale Zeitalter / Jackie: Ihre schlimmste Woche (16.02.17)
Passengers: Ein Film wirft Fragen auf (02.02.17)
Welcher ist der beste Indiana Jones-Film? (26.01.17)
Über Love&Friendship von Jane Austen (19.01.17)
La fille inconnu / Das unbekannte Mädchen (05.01.17)
Nocturnal Animals (29.12.16)
Gemeinsamkeiten (22.12.16)
Marie Curie (15.12.16)
Unglaubliche Leistung (17.11.16)
Vom Schuhe kaufen und Kinder erziehen (10.11.16)
Gruselige TV-Serien (03.11.16)
Your inner hipster name (27.10.16)
Über "Findet Dorie" und "Frantz" (20.10.16)
Kreisliga (22.09.16)
Fly Away Home (deutsch: Amy und die Wildgänse) (15.09.16)
Filmgenres (08.09.16)
Auf der Straße: roadmovies (25.08.16)
Olympischer Fußball: Brauchen wir das? (18.08.16)
Open Air Kino (04.08.16)
Muss und die Kolumne Film. (& Fußball) ... (28.07.16)
Muss (21.07.16)
Das Altern: Deutschland – Italien EM 2016, 6:5 n.E. (07.07.16)
EINE LEINWAND-LEGENDE WIRD HUNDERT (30.06.16)
5 Jahre Film & Fußball-Kolumne bei keinverlag.de (23.06.16)
Elementary (16.06.16)
Pi und Kopfzerbrechen (09.06.16)
EM - schon wieder? (02.06.16)
Sommersprossen (26.05.16)
Ein Platzsturm (19.05.16)
Zeit und Heilung (12.05.16)
Wild (05.05.16)
Jugend will sein wie alle (28.04.16)
Ego (21.04.16)
Mitten in Deutschland: NSU (14.04.16)
Kuschelbär auf Prügelreisen (07.04.16)
Intolerance, D.W. Griffith, USA 1916 (17.03.16)
Der Kühlschrank, cineastisch gesehen (25.02.16)
Katzelmacher (18.02.16)
Unfriend: Filme im Multiplex-Kino (04.02.16)
Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (28.01.16)
Sean Penn ist auf dem Kreuzzug (21.01.16)
Roland Klick: Ludwig (Kurzfilm), 1964 (07.01.16)
Was wir von 2016 zu erwarten haben (31.12.15)
Die Fußball-Ikonografie der Armut (24.12.15)
Das DFB-Evangelium (17.12.15)
Über diese Brücke musst du gehn (10.12.15)
Steve Jobs (26.11.15)
Beschaulich- & Erbaulich- & Monströses (19.11.15)
Herbstgefühl (12.11.15)
The Wire (05.11.15)
7:0 (3:0) gegen Türkei - Deutschland endgültig für Fußball-EM qualifiziert (29.10.15)
Beim DFB und der FIFA stehen zum Verkauf (22.10.15)
Der totale Flop: Der FC Bayern Fan-Run (15.10.15)
Vielleicht der bessere Fußball (08.10.15)
Herbstzeit = Fernsehzeit? (24.09.15)
Fußball spielen (17.09.15)
Heimat (10.09.15)
Angekommen (27.08.15)
Auf der Flucht (13.08.15)
Generation Bildschirm (06.08.15)
Menschliches, fern der Menschen (16.07.15)
Granaten! (09.07.15)
Der Geist flüsterte und ich traue mich nicht mehr, nackt schlafen zu gehen (11.06.15)
Sommer (28.05.15)
Saisonende (14.05.15)
Wo liegt eigentlich Hamburg? (23.04.15)
Einer muss immer der Chef sein (09.04.15)
Wir sind jung. Wir sind stark. (02.04.15)
Vermögen in Deutschland (26.02.15)
Vermögen in Deutschland (19.02.15)
Unbeschreiblicher Fußball (12.02.15)
Zero - Ein Fußballgespräch unter echten Insidern (05.02.15)
Nur eine Text-Empfehlung (22.01.15)
It's the Darts* (08.01.15)
Das Fußballjahr in fünf Limericks (25.12.14)
Die Ingalls (11.12.14)
Interstellar (27.11.14)
KRITISCHE FÄLLE BEI DEUTSCHEN SERIENKRIMIS (20.11.14)
Bayern-Frankfurt. Der neue Spieler (13.11.14)
Weiblicher jugendlicher BVB-Fan besucht Tribüne der „Schlipsträger“ (06.11.14)
In zwei sehr unterschiedlichen Filmen: WHO AM I und BORGMAN (30.10.14)
YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN (D 2014) (23.10.14)
DER ANSTÄNDIGE (IL/AT/D 2014) (09.10.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 2 (25.09.14)
Die Bayern im Kaufrausch (04.09.14)
Die Stimme. Christian Brückner. (28.08.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 1 (21.08.14)
Lauren Bacall - Ein Nachruf (14.08.14)
Waldmeister (17.07.14)
Die Debakel-Bayern? (15.05.14)
Die Frauen sind unser Unglück (24.04.14)
„In einer stillen Nacht“ kam der „Lord of War“ (03.04.14)
It´s coming home (27.03.14)
Graue Haare und andere Seriendebakel (20.03.14)
Im Kino (13.03.14)
Higuita und Maradona - Chronologie des Scheiterns, Teil 1 (06.03.14)
Was für ein Spiel! (27.02.14)
Böse Mienen zum bösen Spiel (20.02.14)
Mit beiden Füßen auf dem Boden stehen (06.02.14)
Sheriff auf Nitro (30.01.14)
Alte Zausel (23.01.14)
Blau und Weiß und Blau (16.01.14)
Nur für Erwachsene (02.01.14)
Die Frau, die sich traut (26.12.13)
Venus im Pelz (19.12.13)
Bundesliga, Alltagsnotizen* (12.12.13)
Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu (05.12.13)
Der Uli Kohl und der Helmut Hoeneß (07.11.13)
Der Tebartz-van Elst-Kirchenkick (10.10.13)
Untere Liga (XL-Version) (19.09.13)
Die schönsten Kino-Texte bei kV (15.08.13)
Studie belegt: Fußballer dopen (08.08.13)
Wir sind Europameisterin (01.08.13)
Die Nachtigall (Ein Fußballgedicht) (25.07.13)
David Beckham (18.07.13)
Fußball-EM 2013 (11.07.13)
Über die Iren, den Fußball und Erfolge (04.07.13)
Der Wunschfilm der Woche (27.06.13)
Zwei Jahre „Film&Fußball“ (20.06.13)
Eisberg Benjamin (13.06.13)
Ein blödes Spiel, so ein Fußballspiel (06.06.13)
Zum Champions League Finale am 25. Mai 2013 (30.05.13)
Beim DFB-Pokalfinale (23.05.13)
In den Farben Gelb und Blau (16.05.13)
Champignons Liga: FC Hollywood gegen BVB Currywurst (09.05.13)
Brechend Schlecht (02.05.13)
Vom DFB-Pokal, Siegeszügen und einer Bänderdehnung (25.04.13)
Flach spielen - hoch zielen! (18.04.13)
Die Kunst des Telefonierens (11.04.13)
DaDaDa oder Metzgerfüllsel (04.04.13)
Drei Limericks (28.03.13)
Frühlingsfilme (21.03.13)
Im Angesicht des Verbrechens (14.03.13)
Facebook ist nicht mehr lol (07.03.13)
Nun sag mal einer, Frauen wüssten nichts von Fußball (28.02.13)
Die Welt als Alp und Wolkenwand (21.02.13)
Valenteam (14.02.13)
Nun geht es endlich wieder los! (07.02.13)
Heldenquatsch (31.01.13)
Harte Hunde, losgelassen (24.01.13)
Gehumpelte Filmkeinkolumne – "Alles ist doof" (17.01.13)
Über die Filmrezension an sich (10.01.13)
007 geschüttelt oder gerührt – Manchmal will man eben Helden sehen! (03.01.13)
Nicht lustig! (27.12.12)
Der Hobbit geht auf Reisen, die Welt (vielleicht) unter (20.12.12)
Ein Wintersportwochenende (13.12.12)
Volle Pulle (06.12.12)
2 Serien (29.11.12)
Und die Welt geht unter... (22.11.12)
D..ter (15.11.12)
3 Serien (08.11.12)
Die Spieler sind das Problem! (01.11.12)
Namen (25.10.12)
Mit Bolzkaracho (18.10.12)
Christine Neubauer (11.10.12)
Ein Tag, der von Metaphysik beherrscht schien (04.10.12)
(Mehr als) ein Tor mit Tim, rot nie! (27.09.12)
Ein Film (20.09.12)
Zwei Filme (13.09.12)
Drei Filme (06.09.12)
Jungfrauenfußball (30.08.12)
Zum Tod von Tony Scott (23.08.12)
Batman (16.08.12)
Dabeisein! (09.08.12)
Der Schneidige (02.08.12)
Das Imperium schlägt zurück ... (26.07.12)
Fight Club (19.07.12)
Rückblick: Die EURO vor 73 Jahren (12.07.12)
Nachlesen (05.07.12)
Deutschland vs. Holland – ein Abgesang (14.06.12)
„Für nichts auf der Welt... (07.06.12)
Film nicht „&“, sondern „vs.“ Fußball (31.05.12)
Abstiegsagonie (24.05.12)
Zu Himmelfahrt: Herthas Höllenfahrt(en) (17.05.12)
Die Verkündung (10.05.12)
Blaue Männchen gegen Warzenschwein (26.04.12)
Road To Munich – Champions League oder: Finale. (19.04.12)
Dortmund vs. München (12.04.12)
Champignon Liga: Hase vs. Igel (05.04.12)
Wiedergefundene Sehnsüchte…- Oder: Der perfekte Film (29.03.12)
Freitod - Freiheit - Freistoß (22.03.12)
Irrer Iwan – 129 Minuten (15.03.12)
Keine Kolumne (01.03.12)
Aschermittwoch war ein Feiertag (23.02.12)
Weltmeister! Und sonst noch? (09.02.12)
Kodak (02.02.12)
Śmierć miasta (26.01.12)
Viele große Spieler haben kurze Beine (12.01.12)
In Time (05.01.12)
Tatort: „Tödliche Häppchen“ (29.12.11)
Winterpause (22.12.11)
Weihnachtsgeschichten (15.12.11)
Nightmare on Mainstreet: Weihnachtsmärkte (08.12.11)
Filmfestivals - Im Allgemeinen und eines im Besonderen (01.12.11)
Was guckst du? (2) (24.11.11)
Was guckst du? (17.11.11)
Ein Leben als Daumenkino II (03.11.11)
DFB Pokal-Limerick (27.10.11)
Städte-Ranking (20.10.11)
Burnouts (13.10.11)
Comics & Filme - oder das Leben als Daumenkino (06.10.11)
King Kong! (29.09.11)
Der doppelte Lothar (15.09.11)
We are Family (08.09.11)
Sterile Käfighaltung (01.09.11)
Triumphe, Trinksport, Triebe (18.08.11)
Nachhaltige TV Erlebnisse oder: Wir sind Kirk! (11.08.11)
Kein Sommermärchen (14.07.11)
Liste meiner Lieblings-Fußballfilme: (07.07.11)
Neu: Die „Film&Fußball“-Kolumne (30.06.11)
Team Film & Fußball
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de