Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.962 Mitglieder und 434.311 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.03.2020:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Q von buchtstabenphysik (21.03.20)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  zürich towndown 9.12.07 von feeling (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  short story by night von buchtstabenphysik (nur 20 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil aktiv mitmache" (Wortsucht)
ALKOPOPSInhaltsverzeichnisDer Glanz des Todes

Denken oder glauben?

Gedankengedicht zum Thema Leben/Tod


von Dieter Wal


Dieser Text gehört zum Projekt Texte vom Tod.
Wir sitzen in demselben Boot,
das Leben endet mit dem Tod.
Was dann geschieht, bleibt reichlich offen.
Post mortem: Fürchten oder hoffen?
Spuk, innres Wissen, Dämmerlicht,
ist Denken meine Zuversicht.
Wenn Fantasie Trugbilder gaukelt,
fühlst ungern dich von ihr verschaukelt.
Sei Täter, werde nicht devot!
Das Leben endet mit dem Tod.

Anmerkung von Dieter Wal:

'Post mortem', lat. für 'nach dem Tod'.


 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (23.05.2014)
Was wurde in dieses Thema nicht schon hineingeheimnist. Da tut es gut, wenn es mal jemand schlicht abhandelt.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal meinte dazu am 23.05.2014:
Danke.
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (23.05.2014)
Ein jeder sitzt im selben Boot,
das Leben endet mit dem Tod.
Was dann geschieht, bleibt reichlich offen.
Post mortem: Fürchten oder hoffen?
Spuk, innres Wissen, Dämmerlicht,
im Denken bleibt die Zuversicht.
Fühlst ungern dich von ihr verschaukelt,
wenn Fantasie ein Trugbild gaukelt.
Sei Täter, werde nicht devot!
Das Leben endet mit dem Tod.

ich hab mal v. 7/ 8 vertauscht. so richtig zufrieden bin ich immer noch nicht, weil die "botschaft" gleich in v. 2 mitgeteilt wird. das war jetzt kein "eu angelion" von mir.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal antwortete darauf am 23.05.2014:
Vielen Dank für deine sorgfältige Auseinandersetzung mit dem Kurzgedicht, lieber Lothar.

V. 6 spielt auf folgendes Kirchenlied an: http://www.liederdatenbank.de/song/1652

V. 4 deiner Variante find ich deutlich besser. Danke!!
(Antwort korrigiert am 23.05.2014)
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (23.05.2014)
Dein Text macht mich wieder nachdenklich. Ich akzeptiere aber Deine Aussagen. LG
diesen Kommentar melden
Dieter Wal schrieb daraufhin am 23.05.2014:
Wenn er Nachdenklichkeit erzeugt, scheint er zu funktionieren. Danke.
diese Antwort melden

ALKOPOPSInhaltsverzeichnisDer Glanz des Todes
Dieter Wal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes «Hin und weg!» Texte vom Tod..
Veröffentlicht am 23.05.2014, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.05.2014). Textlänge: 51 Wörter; dieser Text wurde bereits 713 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.03.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dieter Wal
Mehr von Dieter Wal
Mail an Dieter Wal
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 1 neue Gedankengedichte von Dieter Wal:
Aber dann
Mehr zum Thema "Leben/ Tod" von Dieter Wal:
DIE KRÖTENGOLDFLIEGE Der Glanz des Todes NATURA MORTE Winter - Frühling: Schneckenhaus Herman Melville-Nachdichtungen Lautloser Tanz
Was schreiben andere zum Thema "Leben/ Tod"?
Corona - Erkenntnis (tueichler) Formel Leben (Teichhüpfer) Nemesis (Ralf_Renkking) Kurswechsel (Ralf_Renkking) Kleine Kehrtwende (Serafina) Trautes Erinnern (hei43) Suiziderfahrung (solxxx) Vereinigung (Ralf_Renkking) todesgedanken (Bohemien) For whom the bell tolls (Shagreen) und 602 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de