Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
maiapaja (26.11.), mary (19.11.), NachtGold (16.11.), Rahel (10.11.), Anaïs-Sophie (05.11.), Palytarol (02.11.), AbbieNauser (02.11.), Enni (01.11.), Sadikud (28.10.), nadir (23.10.), Alabama (15.10.), Harry (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.074 Mitglieder und 440.791 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 01.12.2020:
Short Story
Die klassische Short Story hielt in abgewandelte Form unter dem Namen "Kurzgeschichte" Eingang in die deutsche... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schulbeginn von Teichhüpfer (26.11.20)
Recht lang:  Herr Müller und sein Berghof von Viriditas (5237 Worte)
Wenig kommentiert:  Traumprotokoll: Dream my Dream- Sing my Song von Ina_Riehl (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Bevor es anfing, war es schon beendet. von Teichhüpfer (nur 31 Aufrufe)
alle Short Storys
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Gleichgesinnte gern beisammen sind." (JDvGoethe)

Finale

Persiflage zum Thema Untergang


von JoePiet

Wir erleben gerade das mögliche Finale.
Ein  Finale ist ein Ende - es macht Schluss.
Es beendet etwas, das bereits begonnen hat.
Bei uns war es das Leben.

Dies ist kein Abgesang und keine Trauerrede.
Es ist die reine Beobachtung:
An den Polkappen schmilzt das Eis.
Die Arktis brennt.

Die Kanzlerin beginnt die jungen Menschen ernst zu nehmen.
Die haben Sorge um ihre Zukunft.
Eine finale Zukunft mit immer heftigeren Klimakatastrophen.
Was die Jungen sich nur für Gedanken machen!?

Früher dachten wir auch gelegentlich, dass die Welt untergehen könnte.
Heute sehen wir das gelassener.
Wir wissen, dass wir vor ihr untergehen werden.
Zumindest hoffen wir es.

Jedenfalls wäre es ungut, wenn sie uns im Untergangsszenario überholte - diese Erde.
Es wäre peinlich, wenn wir es erleben müssten.
Dann hätten sie nämlich recht gehabt - die Jungen.
Mit ihrer Schwarzmalerei - sagen die "Schwarzen".

Sie würden sich dann ihr schwarzes Geld unter die taffen Ärsche schieben.
Damit sie besser rutschen - beim Untergehen.
Sie wären final baff-erstaunt, wie es denn geschehen konnte.
Sie hätten es doch nur gut gemeint - immer (und gewissenlos)!

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (20.07.2019)
Pastor Gauck sieht das ganz anders. Der findet es problematisch, dass den Rechten in Deutschland nicht genug Respekt entgegengebracht wird..
diesen Kommentar melden

JoePiet
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.07.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.07.2019). Textlänge: 156 Wörter; dieser Text wurde bereits 85 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.12.2020.
Leserwertung
· anklagend (1)
· bissig (1)
· ironisch (1)
· kritisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über JoePiet
Mehr von JoePiet
Mail an JoePiet
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Untergang"?
Maultaschen (Ralf_Renkking) Postheroische Gesellschaft (Terminator) Der Übergang (youngShadow) Södern und fordern (Oggy) Federn der Vergängnis (RainerMScholz) Persien (RainerMScholz) Achtung, Anerkennung, Respekt und Wert (Terminator) Nicht Ich - Corona (LotharAtzert) Nichts und Inferno (Kettenglied) Vaterlandverteidigungssprechgesangstext (Feliks Gershon Bokser) und 73 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de