Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 573 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.186 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.06.2021:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  gefühle von desmotes (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Heiterkeit von Lonelysoul (nur 1303 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Schmerzmuster
von Henning
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nach über hundert Texten noch nicht gelöscht wurde." (albrext)

Waldesstille

Prosagedicht zum Thema Politik


von JoePiet

Der Wald steht still
im Nebel  - kalt.

Mein Herz dreht keine Runden.
Es schlägt und tobt
wie einst im Wald -
als noch die Wölfe heulten.

Starr und stumpf
schwebt die Gewalt -
haushoch gewählt von Biedren.
Sie lacht und flunkert
ohne Halt.
Am Ende lässt sie's bluten.

Noch halten Mauern,
noch ist Ruh.
Doch bald schon ruft der Mob
zum Tanz,
wenn wir es nicht versuchen.

Das Neue bricht die Stille ganz,
steht auf und reißt die Schleier:
Scheinheiligkeit und Bürgertum,
Gerechtigkeit für alle!
Widerstand gibt's nur im Kopf.
Am Ende darbt das Leben!

Die Armen sind im See verschwunden.
Mittelmaß ist Schweigen.
Niemand hört die Unken rufen -
würzig wäre Zweifeln!

Der Wald steht still
im Nebel - kalt.

Anmerkung von JoePiet:

Wir entwickeln eine breite Masse zu nichtssagenden Mitläufer*Innen. Die zweifellos vorhandene Meinungsvielfalt versteckt sich (auch hier bei keinVerlag übrigens) hinter dem Gruppenkonsens von Mehrheiten. Dabei entstehen politische Strömungen, die uns künftig viele Leben kosten können. Doch der Wald aus vielen Bäume steht weiter still, und es wird noch viel kälter werden.


 
 

Kommentare zu diesem Text


GastIltis
Kommentar von GastIltis (26.11.2018)
Hallo Joe, schön, dass du dich wieder mal meldest. So wie du in den Wald … nein, nein. Der Wald ist still und heißt KV. Ich weiß gar nicht, wo der Widerstand im Kopf (in den Köpfen) hier geblieben ist. Im See verschwunden? Mir ist fast so. Du kannst die rechte Last nicht schultern, nein, die rechte Last auf unserm Rücken, es laufen viel zu viele mit, es geht ums Sich-ins-Schweigen-Drücken, der Letzte kriegt noch einen Tritt. Leider. Viele Grüße von Gil.
diesen Kommentar melden
JoePiet meinte dazu am 26.11.2018:
Hi Gil, vielen Dank für deinen Zuspruch. Ein Gefühl von Einsamkeit in dieser soziopolitischen Entwicklung ist gelegentlich nicht zu leugnen. Deshalb freue ich mich um so mehr, dass ausgerechnet du dich zu Wort meldest. Ist mir eine Ehre und ein großes Lächeln wert: Bruder im Geiste!
diese Antwort melden
GastIltis antwortete darauf am 27.11.2018:
Den „Bruder im Geiste“ nehme ich gerne an! Gil.
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de