Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.210 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.04.2021:
Ode
In dieser Lyrik mit gedankenvollem Inhalten und starkem Gefühlsausdruck werden in meist reimlosen Strophen fromme... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Germania von C.A.Baer (28.03.21)
Recht lang:  Knutschibär - Ode for Mel Dekker von RenatoDiCabriopa (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Mimikry von Untergänger (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ode einer Lehrerschaft von C.A.Baer (nur 45 Aufrufe)
alle Oden
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Auf den Flügeln der Nacht
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Spender bin." (Rudolf)

Ereignisapfelzont

Bild


von Morphea

Ich schaute Richtung Apfelbaum
weit hinterm Horizontenrand
der sich dem Sturm der Zeit ergab
und Äpfel fliegen durch den Raum

der Welt. Und niemand ausser Newton
fängt einen weil schon in der Bibel steht
dass diese Frucht Erkenntnis bringt.
Vielleicht dass man sobald man springt

nicht fliegen wird -zur Sonne am Zenit
nur eine Kurve kratzt am Wolkenrand
um, wie der Apfel, gravitationell
zurückzufallen- hart und schnell

ich such derweil des Apfels Kern
und schluck das Wesen aller Dinge
Frau Granny Smith wird konsumiert
denn von Erkenntnis ess ich gern

 
 

Kommentare zu diesem Text


klausKuckuck
Kommentar von klausKuckuck (24.02.2021)
Hi Apfelfrau,
ein schönes Gedicht. Mit einem Schluss zum Weitersempfehlen. Obendrein auch noch gut gemacht – ich staune!
Klaus

(Kleinigkeit: In der 6. Zeile das "sich" muss nicht sein, oder?)
diesen Kommentar melden
Morphea meinte dazu am 24.02.2021:
stimmt, KK. muss nicht sein , und weg damit ;) Herr Apfelmännchen(wo wir bei den Fraktalen wären)

Antwort geändert am 24.02.2021 um 16:17 Uhr
diese Antwort melden
DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (24.02.2021)
ich sag nur, herrlich frisch.
diesen Kommentar melden
AchterZwerg antwortete darauf am 25.02.2021:
Dass ausgerechnet der Wunsch nach Erkenntnis von manchen Göttern nicht gern gesehen wird, ist erstaunlich.
Da es sich aber um einen primär weiblichen Wunsch handelt, wiederum nicht ...

Der8.
diese Antwort melden
Morphea schrieb daraufhin am 25.02.2021:
womit bewiesen wäre, das die Weiblichkeit immer mutiger ist als die Männlichkeit... aber wo wären wir, würden wir uns der Göttlichkeit kritiklos untergeben...da ess ich lieber alle Äpfel vom Baum;)
diese Antwort melden
DanceWith1Life äußerte darauf am 26.02.2021:
Wenn in ihr die Erkenntnis da lasst, wo sie stattfindet, kann ich "gehirnhälftentechnisch" wahrscheinlich sogar zustimmen. Aber das ist eine Vermutung, die auf Hörensagen bestimmter Faktoren über das Gehirn beruht. Dem generell zuzustimmen, also so mutig waren die weiblichen Wesen, denen ich begegnet bin, jetzt auch wieder nicht. Sorry, aber bleiben wir realistisch. Das heisst nicht, dass ich diese Aussage so gar nicht nachvollziehen kann, das heisst das überhaupt nicht.
diese Antwort melden

Morphea
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 24.02.2021, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.02.2021). Textlänge: 90 Wörter; dieser Text wurde bereits 66 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.04.2021.
Lieblingstext von:
klausKuckuck.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Morphea
Mehr von Morphea
Mail an Morphea
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Bilder von Morphea:
361° ground zero Atlantique der ziemlich volle Mond Frozean free mare fecunditatis die relative Gemeinheit der Zeit Heinz sinkt tief Strandung
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de