Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 641 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.532 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.01.2020:
Drabble
Ein Drabble ist eine pointierte Geschichte, die aus exakt 100 Wörtern besteht. Dabei wird die Überschrift nicht mitgezählt.... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fußballfachsimpelei von Carlito (11.01.20)
Recht lang:  Ferfried Feinbeis feiner Feihnachtskalender (NEU: ohne Palindrome!) von Lala (2420 Worte)
Wenig kommentiert:  Halm ohne Stroh von Livia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Stunkläufer von Ralf_Renkking (nur 87 Aufrufe)
alle Drabbles
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Scherben der Seele
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Montag Morgens

Lyrischer Prosatext zum Thema Alltag


von Alazán

Heute
morgen
stand er
langsam
gehend
aber
nicht ganz
stehend
auf

Dabei
riefen
Stimmen
leise
seine
Seele
ständig
zärtlich
an

Also
dachte
er sich
schweigend
was das
denn wohl
jeden
Montag
soll

Schließlich
legte
Seele
ihre
Flügel
wieder
langsam
in ihr
Bett

Anmerkung von Alazán:

das hier entstand während langweiliger Bio-Stunden: Eine Freundin und ich wechselten uns einfach alle zwei Silben ab ;-)
Hoffe, es ist nachvollziehbar



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von FINNUCANE (44) (10.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Alazán meinte dazu am 10.12.2006:
Ja, da geb' ich dir vollkommen Recht, Herbert! Sowas passiert, wenn man dieses Gedicht aus dem Nichts heraus zusammen mit jemand andrem anfängt, während man eigentlich noch etwas zur Enzym-Biologie verstehen und erläutern soll :-D, vielleicht ändere ich den Text noch ein wenig,
zumindest vielen Dank für deinen Kommentar.

lG
Philipp
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Alazán
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.12.2006. Textlänge: 42 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.261 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
alltag montag menschlich faulheit bett seele stimmen
Mehr über Alazán
Mehr von Alazán
Mail an Alazán
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Lyrische Prosatexte von Alazán:
Bekenntnisse einer gemeinen türkischen Taube Conscientia
Mehr zum Thema "Alltag" von Alazán:
Farbenblind
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Was ist wirklich pervers? (Karlo) Darf ich bitten? (IDee) O du, meine Trauma-Eule (Version II) (Epiklord) Betrachtungen der eigenen Zeit (Borek) Tag 22 - Arbeit (Serafina) Abfall (egomone) Lebensinhalt (Epiklord) die perlen (drhumoriscausa) Intuition (Teichhüpfer) Prinzessinnen (Clarat) und 767 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de