Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 747 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.02.2019:
Historisches Drama
Drama mit geschichtlichen Stoffen und geschichtsphilosophischen Aussageabsichten
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Plastic-Ocean - The biggest Samsara ever von LotharAtzert (24.11.18)
Recht lang:  Bürokratie und Nation von TrekanBelluvitsh (1384 Worte)
Wenig kommentiert:  abgewurgt von praith (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  12 Bücher mehr, die es geben sollte von TrekanBelluvitsh (nur 127 Aufrufe)
alle Historischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Komm näher
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich einen Beitrag leiste" (Laser1X)

Erinnerung an die Liebe

Gedicht zum Thema Liebe & Schmerz


von Omnahmashivaya

Einst lang ersehnte Träume zum Greifen nah',
Harmoniegetränkte Stunden erfüllen das Herz,
vergessen ist der jahrelange tiefe Schmerz,
das Leben ist so unbeschwert und wunderbar.

Ich weiß noch, wie ich dich das erste Mal sah'
vor vier Jahren im Frühlingsmonat März,
da hatte ich noch ein Herz aus Eisenerz,
und fühlte mich da schon unbegreiflich nah.

Doch die liebe Zeit ändert auch Gefühle,
rücksichtslos nimmt sie das, was Einem lieb
zurück bleibt oft die Leere, die Kühle.

Ich spüre noch wie meine Liebe an dir rieb
Du sagtest mir es ist nicht gut, wenn ich wühle,
und so nur die Erinnerung an dich blieb.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von janna (60) (23.04.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Omnahmashivaya meinte dazu am 23.04.2008:
Hallo, vielen lieben dank für die Beschreibung bzw. den link. Ich habe es erst einmal in Gedicht umgewandelt und hoffe aber, dass ich es noch ändern kann, damit es stimmiger ist. Da bekomme ich irgendwie nicht die Kurve, es "schön" zu machen. Einfach ist das nicht, wenn es erstmal vermurkst ist, denke ich. LG Sabine
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (23.04.2008)
Liebe Sabine,

bei einem Sonett sollten entweder alle Verse durchgehend jeweils betont beginnen (Trochäus) – oder alle jeweils mit einer unbetonten Silbe beginnen (Jambus). Dann sollte innerhalb der Zeilen jeweils eine unbetonte auf eine betonte Silbe folgen, um die typische Sonettmelodie entstehen zu lassen. Meist werden Sonette mit fünf Hebungen geschrieben, das heißt, dass jeder Vers fünf betonte Silben beinhaltet. Wichtig ist, dass die Verse alle gleich viele Hebungen aufweisen, es sei denn, dass du aus stilistischen Gründen beabsichtigst, den Inhalt eines Verses durch eine weitere Hebung oder eine absichtliche Kürzung der Silbenanzahl zu betonen. In einem fünfhebigen Sonett, das wie das deine im Jambus geschrieben ist, sollten alle Verse mit männlicher Kadenz (betonte, kurze, harte Schlusssilbe) 10 Silben haben, die mit weiblicher Kadenz (unbetonte, weiche, lange, ausschleichende Silbe) sollten 11 Silben zeigen.

Auch inhaltlich stellt ein Sonett Ansprüche an einen Dichter. Nicht nur das Reimschema ist wichtig, auch sollte der Inhalt so gegliedert sein, dass man deutlich These und Antithese herauslesen kann. Meist wird das so gehandhabt, dass in den Quartetten eine These aufgestellt wird und die Terzette der Antithese, also dem anderen Blickwinkel dienen.

In deinem Gedicht hast du das Reimschema eingehalten, aber leider weder auf Versmaß (Silbenzahl) noch auf die regelmäßig alternierenden Betonungen und die übereinstimmenden Zeilenanfänge geachtet.

Auch hast du sehr schlichte Reime gewählt, wobei die meisten Dichter darauf achten, möglichst solche Klischeereime wie Herz/Schmerz u.s.w. zu meiden.

Du hast viele Wortwiederholungen in deinem Text .
In V10 lässt du das Verb im 2. Halbsatz aus und V 14 enthält eine Inversion, die Satzstellung ist verdreht und entspricht so nicht dem normalen Sprachgebrauch.

Ich ixe dir hier einmal die Betonungen innerhalb deines Textes durch, damit du sehen kannst, wo es noch holpert.

X = betonte Silbe
x = unbetonte Silbe

Liebe Grüße, Sabine



Einst lang ersehnte Träume zum Greifen nah', (Jambus, 11 Silben, männl. Kadenz)
-x X xXx Xx x Xx X
Harmoniegetränkte Stunden erfüllen das Herz, (hier beginnst du mit gleich zwei unbetonten Silben, 13 Silben)
-xxX xXx Xx xXx x X
vergessen ist der jahrelange tiefe Schmerz, (Jambus, 12 Silben, m.K., 6 Hebungen)
-xXx X x XxXx Xx X
das Leben ist so unbeschwert und wunderbar.(Jambus, 12 Silben, m.K., 6 Hebungen)
-x Xx X x XxX x XxX

Ich weiß noch, wie ich dich das erste Mal sah' (Jambus, 11 Silben, Fehler: unbetonte männl.K.)
-x X x X x X x Xx X x
vor vier Jahren im Frühlingsmonat März, (Trochäus, 10 Silben, m.K.)
X x Xx x XxXx X
da hatte ich noch ein Herz aus Eisenerz, (Jambus, 11 Silben, m.K.)
-x Xx X x x X x XxX
und fühlte mich da schon unbegreiflich nah. (Jambus, 11 Silben, m.K.)
-x Xx X x x XxXx X

Doch die liebe Zeit ändert auch Gefühle, (Trochäus, 11 Silben, weibliche Kadenz, 6 Hebungen)
X x Xx X Xx X xXx
rücksichtslos nimmt sie das, was Einem lieb (Trochäus, 10 Silben, m.K.)
XxX x X x x Xx X
zurück bleibt oft die Leere, die Kühle. (Jambus, 10 Silben, nur 4 Hebungen, w.K.)
-xX x X x Xx x Xx

Ich spüre noch wie meine Liebe an dir rieb (Jambus, 12 Silben, 6 Hebungen, m.K.)
-x Xx X x Xx Xx X x X
Du sagtest mir es ist nicht gut, wenn ich wühle, (Jambus, 12 Silben, w.K.)
-x Xx X x X x X x x Xx
und so nur die Erinnerung an dich blieb.(Jambus, 11 Silben, m.K.)
-x X x X xXxX x x X
(Kommentar korrigiert am 23.04.2008)
diesen Kommentar melden
Omnahmashivaya antwortete darauf am 23.04.2008:
Hallo Isaban, vielen lieben Dank für die ausführliche Anregung und deine Mühen. Das ist wirklich sehr lieb und aufmerksam von dir. Das ist ja wirklich sehr kompliziert. Vielleicht schreibe ich ersteinmal Gedicht dahin, was natürlich am Metrum etc. auch nichts ändert. Aber vielleicht kann ich es noch ändern. Lg Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (23.04.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von elvis1951 (59) (23.04.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 23.04.2008, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.04.2008). Textlänge: 104 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.513 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.02.2019..
Leserwertung
· anregend (1)
· stimmungsvoll (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Omnahmashivaya
Mehr von Omnahmashivaya
Mail an Omnahmashivaya
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Omnahmashivaya:
Ohne Tittel Blume der Fruchtbarkeit Milan Die sprechende Pistole Nebensache? Jeder nennt ihn anders, für mich heißt er Kurt Wenn ich ein Mann wäre Die Droge Mann Penisneid Du Lustobjekt
Mehr zum Thema "Liebe & Schmerz" von Omnahmashivaya:
Der Schäferhund und die Liebe Verträumt Der Eismann Lieben und Leben Diese Momente Das darf doch wohl nicht wahr sein Was Worte bewirken können Die Liebe.Zeit Das Band der Liebe Liebe Gefesselt Unbesiegbar Liebesleiden(schaft) Liebesschmerz Gift der Schlange / Atemlos
Was schreiben andere zum Thema "Liebe & Schmerz"?
Wünsche (ElviraS) die Schlange die ewig tanzt (WortGewaltig) herzallerliebst (Bohemien) mit schirm und charme (Perry) Hypertonischer Zement (RainerMScholz) bitch (Bohemien) Seitensprung (Seelenfeuer) Graben (Broom87) Salbung (Irma) erst recht ein schlag ins kontor (harzgebirgler) und 665 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de