Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.821 Mitglieder und 426.783 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.05.2019:
Fernsehspiel
Aus der frühen Fernsehtradition stammende Dramenform, die im Vergleich zum Rundfunk die erweiterten technischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der verdammte Lothar, und dann? von Didi.Costaire (05.09.18)
Recht lang:  Ich will Blut sehen von Lala (1117 Worte)
Wenig kommentiert:  Sprichneuwort von Ihm (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Fernseher spricht (2) von autoralexanderschwarz (nur 200 Aufrufe)
alle Fernsehspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

The vision of Euro featuring Eurovision - Opus Omi und das Wolfsmanagement
von katzemithut
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil na, mal sehen!" (Sätzer)

They are star-crossed lovers

Songtext zum Thema Ausweglosigkeit/ Dilemma


von sundown

They are star-crossed lovers
right from the start.
Adverce circumstances
which keep them apart.
They are star-crossed  lovers
and that means
no shared future
only common dreams.

She´s a daughter of a good family,
aristocratic manners
paired with money.
She doesn´t know about misery.
Her nights are glamorous
her days are sunny.

He´s a row fellow, a son of the streets,
with six pence in his pocket,
a heart of  fears.
But he knows what she´s missing and needs,
and fills her lonlyness
with bluecoloured tears.

They are star-crossed lovers
right from the start.
Adverce circumstances
which keep them apart.
They are star-crossed  lovers
and that means
no shared future
only common dreams.


Two flaming hearts against the world,
a love is born to loose.
Ending in a dead-end street,
no way out, no way to choose.


They are star-crossed lovers
right from the start.
Adverce circumstances
which keep them apart.
They are star-crossed  lovers
and that means
no shared future
only common dreams.

Anmerkung von sundown:

Songtexte sind meine heimliche Leidenschaft.
Bin für jeden Hinweis auf sprachliche oder grammatikalische Fehler dankbar. Englisch ist nicht meine Muttersprache ( lach, die ist sicherlich auch nicht immer fehlerfrei )und deshalb können hier trotz aller Mühe Fehler auftreten.
Vertonung gibt es keine, mangels musikalischem Talent.
Wenn sich jemand ranwagen möchte..gerne..
sundown


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Pfauenauge (49) (25.06.2009)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
sundown meinte dazu am 25.06.2009:
Vielen Dank Pfauenauge, star-crossed lovers bedeutet..die Liebe steht unter keinem guten Stern. Als mir dieser feststehende Begriff auffiel, musste ich ihn einfach verwenden.
Lg sundown
diese Antwort melden
MagunSimurgh
Kommentar von MagunSimurgh (25.06.2009)
Hat ein bisschen was von "Romeo und Julia, wacht auf!" an sich. Und auch eine gewisse Tragik im dramatischen Sinne, eine Schicksalshaftigkeit, d.h. sie sind wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt und doch zieht es sie in diese Bindung – und genau das wird dann womöglich Ursache für ihr Scheitern.

Erinnert mich auch wieder an ein Lied der Band Tele, in dem es heißt: "Ich bin bei dir, heute Nacht und wenn du willst, auch danach, aber lass mich schlafen, wenn du morgen aufwachst." Das Lied heißt "Ende der Besuchszeit" und es geht eigentlich um das Beginnen eines gemeinsamen Lebens und das Aufgeben der "Besuche" beim anderen.
Aber es hat auch etwas von dem hier an sich.

"lass mich schlafen" - weck mich nicht, lass mich träumen, wir sehen uns früh genug mit dem Abgrund, der zwischen uns ist.

Vielschichtiger Text, wenn auch mit einer alten Geschichte.
Vielleicht traut sich ja jemand.

Liebe Grüße.
diesen Kommentar melden
Rudolf
Kommentar von Rudolf (18.12.2009)
Hi, I am no native speaker as well however I think you meant adverse instead of adverce circumstances.

Best regards
Rudolf
diesen Kommentar melden

sundown
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 24.06.2009, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.06.2009). Textlänge: 171 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.406 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.05.2019.
Leserwertung
· gefühlvoll (1)
· melancholisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über sundown
Mehr von sundown
Mail an sundown
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Songtexte von sundown:
Her name was Mariella Was bleibt wenn ich geh...(Duett)
Was schreiben andere zum Thema "Ausweglosigkeit/ Dilemma"?
T. (elissenzafine) Die Gebrüder Kirchhof und die GEZ (solxxx) Nacht wird & still (Walther) Besser (jet_black) 4 – Laufschrift (ZAlfred) Absolution (RainerMScholz) Schockster (RainerMScholz) Denn stille Wasser gründen tief! (Horst) [M]Einrichtung (Momo) Liesel und Johann (loslosch) und 282 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de