Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.846 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.07.2021:
Gleichnis
Das Gleichnis ist die Großform des Vergleichs; die poetische Veranschaulichung eines Sachverhalts aus einem anderen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Januskopp von AchterZwerg (07.07.21)
Recht lang:  Rasiersitz von PeterSorry (3140 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiefwurzler von Hamlet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Sie müssen sich das so vorstellen ... von Teichhüpfer (nur 32 Aufrufe)
alle Gleichnisse
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Credo. Wissen, was man glaubt
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (Traumreisende)

Antwort

Gedanke zum Thema Glück


von _Tamara_

Am 24.09.2016 veröffentlichte ich hier meinen ersten Text. Es handelte sich um die hier nochmals zitierte Frage.


FRAGE:

Kann man glücklich werden,
wenn man sein Glück
auf dem Leid
eines anderen Menschen
aufbaut
dessen Leben
dadurch zerstört wird?


ANTWORT:

Das, was sich ursprünglich
als Leid darstellte,
kann sich nach Zeitablauf
als ein sehr großes
Geschenk des Schicksals
erweisen.

Während das, was
ursprünglich wie Glück
aussah
sich als Leid und Unglück
entpuppte.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (30.08.2017)
Das ist genau der Sentimentalismus, der in Passengers (USA 2016) behandelt wurde...

Siehe auch die entsprechende F&F-Kolumne vom 1. Februar diesen Jahres.
diesen Kommentar melden
_Tamara_ meinte dazu am 01.09.2017:
Sorry, dass ich erst jetzt zum Antworten komme, aber mein Internetzugang spinnt irgendwie, obwohl Anfang der Woche vom Provider die Box ausgetauscht wurde.

Zu Deinem Kommentar:

Sorry, bei Kinofilmen muss ich passen, weil das absolut nicht mein Metier ist. Der letzte Film, den ich im Kino gesehen habe, war vor ca 10 Jahren die deutsche Neuverfilmung von "Buddenbrocks", da ich neugierig war, wie man das Buch umgesetzt hatte.

LG, Tamara
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (30.08.2017)
Liebe Tamara,
ich finde deine Frage und Antwort spannend. Aber es wäre hilfreich, wenn du deine Antwort mit einem konkreten Beispiel belegen würdest.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
_Tamara_ antwortete darauf am 01.09.2017:
Sorry, dass ich erst jetzt zum Antworten komme, aber mein Internetzugang spinnt irgendwie, obwohl Anfang der Woche vom Provider die Box ausgetauscht wurde.

Zu Deinem Kommentar:

Konkretes Beispiel ...der Text ist autobiografisch, so dass ich das - zumindest im Moment - nicht öffentlich machen möchte.

LG, Tamara
diese Antwort melden
Kommentar von Soshura (01.09.2017)
Es erinnert mich an die Geschichte mit des Bauern wunderschönen Pferd, welches seinen Sohn abwarf, der sich ein Bein brach, und deshalb nicht zum Kriegsdienst einberufen wurde. Wer weiß.
diesen Kommentar melden

_Tamara_
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.08.2017. Textlänge: 71 Wörter; dieser Text wurde bereits 278 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über _Tamara_
Mehr von _Tamara_
Mail an _Tamara_
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Gedanken von _Tamara_:
To my late Dad Frage
Mehr zum Thema "Glück" von _Tamara_:
Frage
Was schreiben andere zum Thema "Glück"?
Der Nomade (Terminator) Der Fall Ingolf Glück (Bielefeld-Satire) (Thomas-Wiefelhaus) Glück und Schmied (Strobelix) Der abgesch(l)ossene Groschenroman (Thomas-Wiefelhaus) Galgenfrist (Corvus) Irden (Ralf_Renkking) Glück passiert (FliegendeWorte) Der Stoff, aus dem die Träume sind (Oggy) DER GRAL DES GLÜCKS (hermann8332) teufelsspiel (Perry) und 384 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de