Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.961 Mitglieder und 434.306 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.03.2020:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Q von buchtstabenphysik (21.03.20)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedankenfilter ausgetauscht. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  short story by night von buchtstabenphysik (nur 20 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

get shorties band 1 bis 7
von jds
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gern und passabel Gitarre spiele." (Artname)

CAUSA K - EIN JUSTIZGEDICHT

Gedicht zum Thema Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit


von hermann8332

CAUSA KACHELMANN

ein gerichtliches Trauerspiel
als justitiare Schmierenkomödie
von zeitloser Aktualität

Vor Gericht und auf hoher See
sind wir alle
in Gottes willkürlicher Hand

und in in Teufels Küche


War er`s
oder war er`s nicht

davon handelt
dies Gedicht

man siehts ihm
jedenfalls nicht an

dem Meteorologen
Kachelmann

Seine Freundin
niederringen,

die Beine
auseinanderzwingen

gewaltsam
in die Frau eindringen

und den Akt vollziehn

im Knien......

......während man
die ganze Zeit
ein Messer
drückt an ihre Kehle ?

Ich meine Zweifel
nicht verhehle,

daß man dies so
durchführn kann,

wie angeblich
Herr Kachelmann

Die arme Frau,

die angeblich
das Opfer ist

wäre zu wenig
geschützt ?

Man zieht sie medial
in den Schmutz ?

Denkt zu wenig
an ihren Schutz ?

Ist sie Opfer,
ist das richtig

Doch ist`s sie`s nicht,
so lügt sie tüchtig.

Darauf kommt es
schließlich an

bei der Causa
Kachelmann !

Hat der Beschuldigte
gelogen ?

Hat der Beschuldigte
betrogen ?

Mehrere Fragen

sicherlich

Aber jetzt
frage ich dich:

Log er nachweislich
im Verfahren ?

Dagegen muß man
sich verwahren !

Gelogen hat nur
die Klägerin.

Log sie denn
ohne Zweck
und Sinn ?

Mehrfach log
die Frau sogar.

Dies ist Fakt
und dies ist wahr.

Warum zweifelt man
nicht daran,

der Täter
sei der Kachelmann ?

In dubio pro
Pseudo-Opfer ?

Nein !
Das kann nicht sein.

In dubio pro reo ,

wie ich rechtens
die Sache seh.

Folgt doch
ein Schuldspruch,

was ist dann ?


Ein Mords-
Justizskandal,

der Skandal

„ Causa Kachelmann“

Der Prozess,
ein Trauerspiel

Alle verloren
viel zu viel

Beklagter
und auch
Klägerin

mußten
zu viel leiden

Doch wer
von diesen beiden

hat im Falle
eines Freispruchs,

eines Freispruchs
"zweiter Klasse "

eines Freispruchs
"mangels Masse "

wohl
den größeren Schaden ?

Dreimal dürft ihr raten

Wer muß,
schuldig
oder nicht ,

die Sache
voll ausbaden ?

Sicher nicht die Frau
Nein, es ist der Mann,

nämlich
der Herr Kachelmann

Wessen Leben
ist mehr zerstört

beim Freispruch
mangels Beweisen ?

Man braucht nur
darauf verweisen,

was jeder bisher
eingebüßt hat

und dann zeigt sich
in der Tat:

Das Schicksal nahm
weit stärker ran

den Angeklagten
Kachelmann

Wie wird
der Richter
denken ?

wem
wird er Glauben
schenken ?

Und wer ist der
Staatsanwalt

oder
die Staatsanwältin ?

Eine taffe Feministin ?

Eine rigorose Christin ?


Vielleicht beides
zusammen ?

dann muß man
um Justitia bangen

......brunsdumm,
......relativ jung

.......und voll
.......Schwung ?


Wie lang zieht sich
der Prozess hin ?

Welche
hörigen Gutachter
bestellt dieses Gericht ?

bevor es
sein Urteil spricht

Ist das Urteil
gerecht ,
weise ?

oder  langt man
in die Scheiße ?

Denn ein Schuldspruch
könnte  sein,

sonst gestünde
man ja ein,

daß schon
die Untersuchungshaft

zu lang
und so
nicht rechtens war

und dies war dann
auch schließlich klar,

als sie aufgehoben wurde
durch ein anderes Gericht.

Vielleicht  ist man
darauf erpicht,

nachträglich
doch Recht zu haben

und nicht
Recht zu sprechen

und sich
zu rechtfertigen

und sich
zugleich zu rächen,

was man durch einen
Schuldspruch kann:

Ab in den Knast
Herr Kachelmann !

Ansonsten
ist es reiner Hohn

Wer mehrfach lügt
dem glaubt man schon,

wenn er das Opferlamm
darstellt

in der banalen
Schwarz- Weiß – Welt

spießbürgerlicher
Justiz -Deppen,

die gerne vor
den Kadi schleppen,

wer ihnen
amoralisch dünkt

Auch wenn
die Beweiskraft hinkt,

dem bösen Wolf
die Strafe winkt,

die Wahrheit wird
verbogen

Justitia wird
betrogen,

auf daß man sich
stolz brüsten kann:

gezeigt hat`s man
dem Kachelmann

und allen
seinesgleichen,

die vom Pfad
abweichen ...

PS

Da gibt es eine
Feministin

die besitzt
keinerlei Sinn

für Rechtsstaatlichkeit,
Gerechtigkeit

machte sich in den
Medien breit

in ekelhafter Weise

und wurde noch
beklatscht

Sie langte
in die Scheiße

Als dann
der Freispruch kam,

war sie wirklich
arm dran

und ist es auch
bis heute

wurde zur eigenen Beute
ihrer Hetztiraden

und hatte sich verraten
als sture Feministin

Alice im feindlichen
Männerland ...

Dieser Cognomen
macht Sinn.

Dieser Beiname
haut hin .....

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de