Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 745 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.02.2019:
Elegie
Die Elegie besteht oft aus Distichen; hat traurige, klagende Inhalte und eine sehnsuchtsvolle, schwermütige Stimmung. In... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Klage des Orpheus von EkkehartMittelberg (26.01.19)
Recht lang:  Elegie von LotharAtzert (610 Worte)
Wenig kommentiert:  Trilogie der Leidenschaft von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einer Unbekannten von Hecatus (nur 48 Aufrufe)
alle Elegien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Bastian - Auf der Suche Nach dem Glück
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil dies eine Plattform für Leute wie mich ist." (PeterSchönau)

für manche erfreulich

Kurzgedicht zum Thema Jahreszeiten


von harzgebirgler

bezeichnend ist ja für die jahreszeiten
zumindest jedenfalls in unsren breiten
daß sie zwar vergehen -
nie winter zu sehen
würd' freude jedoch manchen schon bereiten

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 21.03.2018. Textlänge: 25 Wörter; dieser Text wurde bereits 71 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.02.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von harzgebirgler:
'winterstürme wichen dem wonnemond' meist mit UT frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe stellvertreterkrieg fass & tüte & dergleichen innereienschau & ich-parade wurm wenn jan ne rote linie zieht schneewittchensarg gut
Mehr zum Thema "Jahreszeiten" von harzgebirgler:
wenn lenz erneut sein werk tut voller blüten aussicht die zugvögel zieh'n jetzt vom acker der sommerliche nachschlag hat ein ende ach herbst ach herbst alljährlich da beerbst der sommer streicht jetzt seine segel munter noch am softeis zapfen es bietet noch der wald ein tristes bild... ein frühlingsanfang ist mit minusgraden... schneeketten - limerick dem winter zu wenn herbstlich sich die tage früher neigen... herbst - limerick der herbst fand sich nun ein für viele wochen...
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Herbst hinter dem Fenster (wa Bash) these simple moments (aliceandthebutterfly) Die Kälte (BerndtB) frühling... (Bohemien) Kleine Herbstspielerei (wa Bash) Herbst (JulieBerger) Zeitenwandel (hei43) Herbstlicher Beginn (hei43) Herbstliche Spiegelungen (hei43) Natürliches Vergehen (hei43) und 707 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de