Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.182 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.02.2020:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Picking Daisies von wa Bash (22.02.20)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  das tollste an der sonne ist ihr scheinen von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  An und Absicht Version 2 von franky (nur 11 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Magie der Schatten Band 2
von C.S.Steinberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich euch willkommen heiße" (tochterdessiddartha)

wenn ich aus dem fenster seh

Gedicht zum Thema Sonne


von harzgebirgler

wenn ich aus dem fenster seh
und die sonne scheint so schee
wie grad jetzt erscheint die welt
wunderbar von glanz erhellt

den man durchaus sehr vermisst
wenn sie nicht am scheinen ist
außer klar doch in der nacht
denn die ist fürn schlaf gemacht

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von LottaManguetti (59) (07.09.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 07.09.2018:
es freut mich dein feedback zu meinem gedicht -
"das fenster zum hof" war's bei mir ja auch nicht
wodurch wer im film einst zum schmunzeln nichts sah
weil ihm gegenüber ne bluttat geschah.

dankesgruß
harzgebirgler
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (07.09.2018)
Schiene in der Nacht die Sonne
wäre das Schlafen keine Wonne
außer man vertriebe sie
mit Hilfe einer Jalousie.

Mhh. Na ja. Deins ist vergnüglicher, lieber Henning!

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
harzgebirgler antwortete darauf am 07.09.2018:
dafür scheint gern hell der mond
so als würd' er für belohnt
in des schläfers nächt'ges zimmer
oft zwar doch zum glück nicht immer.

herzliche schmunzel- & dankesgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 07.09.2018. Textlänge: 45 Wörter; dieser Text wurde bereits 82 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
ruhe herrscht längst im weihnachtsland was man von einem weihnachtsmann mit fug und recht klar sagen kann schlips(e) der seelöwe im liegestuhl sexokkupierte KV-seite verständlich ist an manchen rezensionen... der zwergenkönig aß oft ne terrine nie auf den keks mit der großen schöpfungskelle dem segler ward ein stammhalter geboren
Mehr zum Thema "Sonne" von harzgebirgler:
der seelöwe im liegestuhl das klärchen feuert zwar aus allen rohren... quasi gebrandmarkt hoch 'ullas' hitze macht nicht halt kleines duett zweier sonnenanbeter loch & knopf die prächtige kuppel des doms von florenz im osten geht die sonne auf ofenheisse pfanne der sommer ist heuer ein märchen der sommer hat auch seine schattenseiten... es sommert momentan noch nicht weil apfelkerne niemals fusionieren die sonne gleißt der raps steht schon in blüte... 'mir ward' sprach ed zu ben 'so froh zumute'...
Was schreiben andere zum Thema "Sonne"?
Hell yeah! (wa Bash) Sternschnuppe (Lluviagata) Sommertag (claire.delalune) hitze (Viriditas) Lass Baba Jaga ruhig im Abseits stehen (toltec-head) Sommer 2018 (hei43) Lockerungsübung (Walther) Winkelzug (Moja) Dieser herrliche Sommertag (Horst) Autismus on the Beach - In den Dünen von Maspalomos (toltec-head) und 88 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de