Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.527 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.09.2019:
Elegie
Die Elegie besteht oft aus Distichen; hat traurige, klagende Inhalte und eine sehnsuchtsvolle, schwermütige Stimmung. In... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  O Bitterkeit von Artname (11.07.19)
Recht lang:  Die Klage des Orpheus von EkkehartMittelberg (633 Worte)
Wenig kommentiert:  Ja, dann... von IngeWrobel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gib dir den —◡◡ , Willibald. von Willibald (nur 75 Aufrufe)
alle Elegien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Freude der Einsamkeit
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Verlag habe." (Gigafchs)

es wandelte einst wer auf freiersfüßen

Sonett zum Thema Mord/Mörder


von harzgebirgler

es wandelte einst wer auf freiersfüßen
doch kam nie bei den frauen groß vom fleck
“das sollen” schwor er sich “die weiber büßen!”
und legte eine nach der andern weg

vermisst wurde von denen auch echt keine
er ging dabei eh sehr strategisch vor
und schnappte sich zum abmurks immer eine
der'n spur sich quasi dann im nichts verlor

die leichen die sich mit der zeit summierten
die legte er schön ein in formalin
bis sie ihn weiter nicht mehr interessierten

denn langsam interessiert' man sich für ihn -
ne soko kam ihm letztlich auf die schliche
und fand sein sortiment, das fürchterliche...

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 15.10.2018. Textlänge: 102 Wörter; dieser Text wurde bereits 56 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.09.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
der dildo steckte ihm noch voll im hintern... das klärchen feuert zwar aus allen rohren... hafer roggen weizen mais und gerste... 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... man kann jetzt viel von fußabdrücken lesen den brocken irritiert' noch nie das treiben... dem osterhasen fällt ein stein vom herzen ein buschwindröschen sprach zur ackerwinde... der kuckuck rief und war weithin zu hören... frau von der leyen tourt durch die fraktionen...
Mehr zum Thema "Mord/ Mörder" von harzgebirgler:
FÜSSE IM FEUER - balladeske verdichtung nach meyer trieb-wagen hinter maltesischen kulissen MASSENMORD IN LAS VEGAS gefügelfleischprodukte werden gerne... frau & herr assad der typ der einst den jet zum absturz brachte... ein schlachthaus ist dies syrien das hauptstädtische lk-WEH mord in freiburg ODER wolf im schafspelz Utøya oder Blutbad im Nordland ein PAKISTANI in NEW YORK oder LINSEN statt FLEISCH: tödlich! wenn bullen schlampen ottilie die ganze WAHRHEIT über MH 17 : mars attacks!
Was schreiben andere zum Thema "Mord/ Mörder"?
mord(s)gedanken (Bohemien) Höllenbraten (Mondsichel) Das erste Mal (MenschMann) Die nackte Frau (Mondsichel) Der alte Geiger und die Muse (Gebärdenlied) KV- der Krimi (2) (Augustus) Neues wagen, aber hallo (eiskimo) Hat Volker G. wirklich gesponnen? (eiskimo) Aphorismus zum Soldaten (Horst) KV- der Krimi (Augustus) und 131 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de