Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.05.2021:
Geschichte
Ziemlich neu:  Kürzstgeschichtchen Periode 5 von Terminator (17.05.21)
Recht lang:  Strich von tastifix (5022 Worte)
Wenig kommentiert:  Verstehen Sie? von redangel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Holdoora V: HH&K von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Geschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Mund mit sieben Lächeln
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)

rhythmus

Gedicht zum Thema Sein


von Viriditas

vor zurück und wiegeschritt
ja, da machen alle mit

doch ich will ganz alleine tanzen
hab keine lust mehr zum verschanzen

was, das kannst du doch nicht machen
da werden alle nur noch lachen

nein, ich ich spiel´s nicht dieses spiel
das ist mir einfach viel zu viel

was machst du mit dem rhythmus
bei dem doch jeder mit muß?

dieser rhythmus kann ja bleiben
ich konnt ihn nie so richtig leiden

ja, was willst du ganz alleine
du kriegst doch nie was auf die beine

ach was, ich tanz allein so viel ich will
und halt ganz einfach nicht mehr still

und wo ist deine angst geblieben?
hast du die einfach so vertrieben?

ich nehm sie mit und schau sie an
da ist nicht so viel schlimmes dran

du spinnst, du bist komplett verrückt
wart nur, du kommst ja doch zurück

daran mag ich nicht mal denken
SO hab ich viel mehr zu schenken

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Sätzer (77) (08.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.02.2019, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.02.2019). Textlänge: 155 Wörter; dieser Text wurde bereits 200 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.05.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Viriditas
Mehr von Viriditas
Mail an Viriditas
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Gedichte von Viriditas:
Tütensuppe druck chaos ganz unumwunden
Mehr zum Thema "Sein" von Viriditas:
druck sein so ist es
Was schreiben andere zum Thema "Sein"?
das sein läßt alles sein, sogar die viren... (harzgebirgler) das sein läßt alles sein (harzgebirgler) Die Wissenschaft der Mystik (Terminator) Tal des Fleisches (RainerMScholz) Im Anfang (klausKuckuck) Immer (Ralf_Renkking) was weiter wirkt als alle 'wirklichkeit' (harzgebirgler) Kalenderspruch #367 (Kot-Producer) sein & schein (harzgebirgler) Tiefgang (Strange-glow-in-the-sky) und 91 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de