Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.721 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.07.2020:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Für meine Freunde von Terminator (17.04.20)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 178 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Kuss des Lustdämons
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)

Das Labyrinth

Innerer Monolog zum Thema Mensch und Natur


von BerndtB

Die Menschheit lebt im Gift, schwimmt zwischen Waffen, Autos und Plastikmüll in stinkender Brühe. Der Planet erstickt uns und auf ihm sterben die Lebewesen. Es wird immer heißer, die Pole schmelzen, die Meere laufen über. Despoten, Tyrannen, Diktatoren, Aktionäre, Milliardäre, Volksverführer, Heilsbringer, Weltverbesserer, Nationalisten, Religionsfanatiker, Verschwörungstheoretiker sagen, was richtig und was gut sei. Einige haben die Macht, andere das Geld. Etliche glauben, die Wahrheit zu kennen und weise zu sein. Manche schreien nach einer Revolution.

Wir alle rennen ständig gegen die Wand. Holen uns Beulen, an die wir gewohnt sind. Wie geht es weiter? Gibt es noch ein Schlupfloch? Unsere Welt ist ein Labyrinth geworden, aus dem wir nicht mehr herausfinden. Wo könnte es einen Weg geben? Hat das Labyrinth noch einen Ausweg?

Wir laufen im Kreis herum. Ab und zu bemerken wir, dass wir an derselben Stelle schon mal waren. Ach, hätten wir jetzt Ariadnes Faden. Der Minotaurus wartet auf uns. Wir rennen in unser Verderben. Vielleicht könnten wir einen Tunnel in die Erde bohren und uns so davonschleichen.

Wo ist der Ausweg?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Trainee (71) (10.03.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BerndtB meinte dazu am 10.03.2019:
Danke Trainee, für die freundliche Empfehlung einer ebenso vielseitigen wie erfolgreichen Dichterin. Ich weiß das sehr zu schätzen.
Der Fortschritt der Menschheit besteht darin, sich, immer schneller werdend, auf den großen Wasserfall hin zu bewegen, der in einen Vulkankrater mündet.
Und alle machen mit, außer den Musikern auf der sinkenden Titanic.

Liebe Grüße, wir dichten weiter.
Berndt (mit t)
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de