Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.351 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.08.2020:
Sozialdrama
Naturalistische Wiedergabe der Konflikte determinierter Personen in einer milieubestimmten Handlung.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Entdeckt werden von Terminator (28.07.20)
Recht lang:  35 von AvaLiam (2123 Worte)
Wenig kommentiert:  KLK II von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  exit(us) am wandschrank, im bad, auf dem teppich und im schiefen bilderahmen mit den lächelnden menschen und dem wackligen nagel in der sandigen altbauwohnungswand von Lucifer_Yellow (nur 33 Aufrufe)
alle Sozialdramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lyrischer Lorbeer 2013
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich an die Regeln halte - denke ich mal." (Galapapa)

kinderkram

Kurzgedicht zum Thema Erinnerung


von monalisa

nach so langer zeit
liegen wir kichernd im bett
und fühlen uns wie zwölf

fühlen uns
wie wir denken
dass wir zwölfjährigen
uns damals gefühlt haben

und der moment ist vorbei



Februar 2019

 
 

Kommentare zu diesem Text


Jo-W.
Kommentar von Jo-W. (16.04.2019)
weil sie so schnell vorbei sind, ist es vielleicht doch ganz gut, wenn Oma zu den Enkeln sagt: ist der Opa heute wieder albern!-in dem Sinne ,liebe Mona,wünsche ich viele solcher Gefühle wie Zwölfjährige- einen Morgengru ,Jo
diesen Kommentar melden
monalisa meinte dazu am 17.04.2019:
Lieber Jo, anlässlich einer Familienfeier ergab es sich, dass meine Schwester und ich nach über 50 Jahren wieder in einem gemeinsamen Zimmer übernachteten, das Zwölfjährigen-Gekicher war eine Folge davon, ein Moment der Rückkehr in die unbeschwerte Kinderzeit. Sobald ich dieses Gefühl selbst wahrgenommen hatte und unweigerlich reflektierte war es auch schon wieder vorbei, hat dieses Vernunftdenken dazwischengefunkt und ihn ‘zerdacht‘ in Überlegungen, ob es denn überhaupt möglich sei, sich heute wie zwölf zu fühlen, oder ob ich mich bloß so fühlte, wie ich dachte, dass wir uns als Zwölfjährige gefühlt haben müssten. Als ob das irgendeine Bedeutung hätte! Aber der Zauber war zerstört.

Vielen Dank für deinen Kommi!
Liebe Grüße
mona
diese Antwort melden

monalisa
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.04.2019, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 16.04.2019). Textlänge: 33 Wörter; dieser Text wurde bereits 167 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über monalisa
Mehr von monalisa
Mail an monalisa
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von monalisa:
la traviata st. petersburg Labyrinth bei mir holunderweiß bekenntnis ausgeatmet maligne hexenrot planet liebe
Mehr zum Thema "Erinnerung" von monalisa:
verblättert von bestand nachhauseweg
Was schreiben andere zum Thema "Erinnerung"?
hadraniel und nariel (Perry) Frau Nikitsch (Mondscheinsonate) Morgenblatt mit Ringelpitz. (franky) totholz (Perry) neuverfilmung (Perry) 1978 Eine kleine Bettgeschichte (Hartmut) Morgenblatt - Belangloses. (franky) Wellenumkost (FloravonBistram) Die Wälder des Gestern (albrext) groß geworden auf dem land (Perry) und 1049 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de