Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.433 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.04.2020:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Flug zum Mond von IngeWrobel (07.03.20)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  DU von pArAdoX (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Du von etiamalienati (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

all over heimat - Anthologie
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

Wandlung

Sonett zum Thema Annäherung


von Ralf_Renkking

Im höchsten von den höchsten Bäumen
bau ich ein Nest in jedem Traum,
in einem Wald aus nichts als Räumen
umgebe ich mich nur mit Flaum.

Denn dieser Schutz in meinen Träumen
hält auch die Wirklichkeit im Saum,
den fast unendlich weiten Raum
vermag ich somit aufzuzäumen.

Realitäten sind wie Schaum,
behalten wir sie nicht im Zaum,
so werden sie uns überschäumen,
sie ahnden das, was wir nicht säumen.

Sie achten unsre Wünsche kaum,
drum hab ich mich und meinen Baum.

Anmerkung von Ralf_Renkking:

nach Christine Bustas Sonett "Verwandlung".


 
 

Kommentare zu diesem Text


millefiori
Kommentar von millefiori (31.01.2020)
Mir gefällt der Gedanke mit dem Nest im Baum.
In der heutigen Zeit braucht jeder einen Rückzugsort.

Gruß millefiori
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 31.01.2020:
Hi millefiori,

danke, besonders für Deinen Kommentar, aber warum nur den kleinen Finger nehmen, wenn Du die ganze Hand bekommen kannst?
Mal im Ernst, der Gedanke dahinter ist ja, dass es so viele Realitäten wie Menschen gibt, und wenn sich erst einmal ein Rudel Wirklichkeiten zusammengerottet hat, kann ein hoher Trumpf nur von Vorteil sein.

Ciao, Frank
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (01.02.2020)
Man muss die Einsamkeit mögen, da oben im Baum. Andererseits bekommt man genügend Vitamin D, was vor allem in der jetzigen Jahreszeit sehr wichtig ist.
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 01.02.2020:
Danke Kerstin,

allerdings ist nur der einsam, der sich entsprechend fühlt, und Vitamin B ( ) gibt es ja auch noch, denn ab und an kommt garantiert der eine oder andere schräge Vogel vorbei.

Ciao, Frank

P.S.: Der Duden hat doch mittlerweile glatt den Begriff "Alleinsamkeit" im Repertoire.
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 31.01.2020. Textlänge: 81 Wörter; dieser Text wurde bereits 30 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.04.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Ralf_Renkking
Mehr von Ralf_Renkking
Mail an Ralf_Renkking
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Ralf_Renkking:
Konjunktur Übergangsweise Schneewalzer Bagdad Geschick Homenage Gesucht und Gefunden Reflex Frost Geistreichtum
Mehr zum Thema "Annäherung" von Ralf_Renkking:
Geschlechtskrankheiten
Was schreiben andere zum Thema "Annäherung"?
Das Siegel der drei Wünsche (Teichhüpfer) Buchstaben - Suppe (Teichhüpfer) Apotheose/ Heilige (buchtstabenphysik) Fußball im Bett (eiskimo) So nah wie fern (Xenia) Seltsam (Xenia) Prolog (Xenia) An der Ampel (Xenia) unklare Gedanken (hexerl) Allergie (Sandrajulia) und 392 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de