Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.726 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Neulich beim Italiener von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 139 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ins Wasser gefallen
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kreativ und innovativ bin" (eiskimo)
Warum ist Moral so teuer?InhaltsverzeichnisFeminismus in Star Wars

Ist Monismus ohne Reduktionismus möglich?

Verordnung zum Thema Fragen


von Terminator

1. Die Aussage „Der Geist ist im Körper“ behandelt den Geist als Körperliches und ist materialistisch-monistsch.

2. Die Aussage „Der Körper ist im Geist“ behandelt den Körper als Geistiges (ein Denkprodukt/eine Vorstellung) und ist idealistisch-monistsch.

3. Die Aussage „Der Geist ist Epiphänomen hirnphysischer Vorgänge“ behandelt den Körper (das Gehirn) als geistig (bewusst, wahrnehmend, subjekthaft) und ist nur unter idealistischer Prämisse möglich (alles ist Vorstellung).

4. Die Aussage „Der Körper ist nicht geistig, wird aber durch den Geist gelenkt bzw. der Geist ist nicht körperlich, aber lenkt den Körper“ ist dualistisch und setzt für die zwei Substanzen (Descartes: Geist ist denkende Substanz, Körper ist ausgedehnte Substanz) zwei Welten (Kant: Welt der Freiheit und Welt der Kausalität) voraus.

Warum ist Moral so teuer?InhaltsverzeichnisFeminismus in Star Wars
Terminator
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Für meine Freunde.
Veröffentlicht am 22.07.2020. Textlänge: 119 Wörter; dieser Text wurde bereits 63 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Mehr zum Thema "Fragen" von Terminator:
Warum ist Moral so teuer?
Was schreiben andere zum Thema "Fragen"?
Dummdideldumm (Ralf_Renkking) Mysterium (Prinky) Was hast du uns angetan; (franky) Der war es (Teichhüpfer) Auch Gedanken spielen, mit Fragen und Antworten zum Beispiel (tulpenrot) Unrecht. (franky) Richtigstellung 24 - Endlich aufgeklärt! (tueichler) Weihnachtsgeschenke. (franky) Das habe ich mich schon immer gefragt (Omnahmashivaya) Klassentreffen (Februar) und 252 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de