Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.664 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.09.2021:
Tragödie
Drama, das aus innerer Notwendigkeit mit dem Untergang des Helden oder einem ungelösten Konflikt endet.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Energiewende von Hoehlenkind (21.07.21)
Recht lang:  Eine Regierung führt ihr Volk ins Verderben von solxxx (1529 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Hummer von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (5) Die alles entscheidende Maßnahme. von solxxx (nur 11 Aufrufe)
alle Tragödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sonnenstand
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier sind alle willkommen!" (Sanchina)

Frischlingsgesänge

Sonett zum Thema Chancen


von Ralf_Renkking

Dem Sein war schon immer der Harung
ein Dorn im Gehirn, in der Nahrung
kommt er ihm kaum vor,
selbst im Sprachlabor
ist er Belgrad die Offenbarung
auch nicht unbedingt und im tieferen Nor-
den dringt stets der Abschied aus jedem d' accord.

Nicht Fisch oder Fleisch drängt zur Paarung
intimes, zwar halten die Wahrung
durch ein wenig Chlor
die Sümpfe im Moor,
doch fehlt hier auch dort die Erfahrung,
im Schilf schimpft die Dommel verzuckertes Rohr,
Berufung verschlimmert das Pfeifen im Ohr.

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (08.07.2021)
im Schilf schimpft die Dommel verzuckertes Rohr,
Berufung verschlimmert das Pfeifen im Ohr.

Hi lieber Frank, das sind merkenswerte Zeilen.
Tiefsinnig und doch handfest.


Grüße von Franky
diesen Kommentar melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 10.07.2021:
Danke Franky,

ebenfalls für die Würdigungen, bei diesem Gedicht hatte ich besonders bestimmte Praktiken vor Augen, die noch weit über die frühe Neuzeit hinausgingen, in Danzig bspw. praktizierten nicht nur die Bürgermeister bis zu ihrem Tod, Nachfolger wurden nach allen möglichen Kriterien ausgewählt, Leidenschaft für den Job war allerdings sicher keine Option, wer aber über das richtige Gebetbuch verfügte, hatte schon mal recht gute Karten.

Ciao, Frank
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de